Cloud-Speicher: MEGA für iOS in Version 2.0 verfügbar

Mega_iOS

Der von Kim Dotcom ins Leben gerufene Cloud-Speicherdienst MEGA hat der iOS-App ein Update auf Version 2.0 verpasst. Der Dienst bietet in seiner kostenlosen Version bereits 50 GB Speicherplatz für jeden, mobile Apps gibt es für Android, iOS und BlackBerry. Das neue Update der iOS-App bringt ein paar Neuerungen, die die Nutzung definitiv verbessern. Beim Kamera-Upload können nun auch Videos mit einbezogen werden, außerdem lassen sich mehrere Ordner synchronisieren. Bisher waren nur Bilder möglich. Außerdem kann man sich eine Preview von Bildern anzeigen lassen und es lassen sich Dokumente für den Offline-Gebrauch speichern (ging meines Wissens vorher auch schon). Zwei Komfort-Merkmale wurden ebenfalls implementiert. Man kann nun eingeloggt bleiben, was zu einem schnelleren App-Start führt, außerdem lässt sich der Passcode-Schutz nun auch mit TouchID entsperren.

?MEGA?
?MEGA?
Entwickler: Mega Limited
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. This webspace is for sale says:

    Mega ist mega.Der Dicke ist bei aller Vorbelastungen Kult.

  2. Ich kann Mega nur jedem empfehlen, denn satte 50 GB kostenlos (ohne Werbung und Empfehlungsaktionen), Verschlüsselung, keine Server in den USA. Rasanter Down- und Upstream, das Web Interface ausgeräumt und gut organisiert. Keine Werbung in der kostenlosen Version wie bei Dropbox mit Social Media Empfehlungen für mehr Speicher, Preise sind auch alle mal super.

    Um die Verschlüsselung lässt sich sicherlich streiten, aber welche andere Cloud verschlüsselt schon oder hat keine Server in den USA? Ich meine jetzt wegen dem laschen US-Datenschutz recht.

    Die App hat jede Menge positive Bewertungen erhalten. Der Support bei Mega ist auch sehr nett und Mitarbeiter transparent.

  3. @neofelis: Ich kann dir zu 100% zustimmen. Einfach ein Top Anbieter. Jedoch fehlt mir die Speicherung der Dateien im Cache-Speicher der App. Wenn man diese öffnen will, werden sie aufs Gerät heruntergeladen und müssen manuell gelöscht werden.

  4. Tom Franzen says:

    @neofelis Stimmt! Kann mich über MEGA auch nicht beklagen. Tolle Sache. Und der Windows-Client ist aus meiner Sicht gelungener als das, was die Konkurrenz zu bieten hat.

  5. Ich hatte lange auf die App gewartet und ich dachte da kommt nichts mehr, aber wenn Update dann wohl richtig. Und das Design und neue App Icon finde ich super, hat etwas erfrischendes.

    Zum Vergleich:
    Dropbox gefühlt langsamer Up- und Downstream bei kostenloser Nutzung.
    Nicht transparent genug
    Nervige Lockung mit Social Media Weiterempfehlungen per Facebook, Twitter, Samsung Smartphones usw.
    Arbeitet mit Microsoft zusammen.
    Nur 2 GB Speicher kostenlos, erweiterbar, wenn man sich bei Facebook, Twitter und mit Samsung Smartphones registriert.
    Server in den USA und Zugriff durch Behörden

    OneDrive
    15 GB kostenlos, ist schon ordentlich
    Microsoft gibt Daten direkt an Behörden weiter oder durchforstet sogar ohne Erlaubnis seine E-Mail-Accounts. Wir erinnern uns, wo ein Microsoft Mitarbeiter für Leaks enttarnt wurde, in dem man den Outlook Account ausfindig machte.
    Server in den USA
    Down- und Upstream in Ordnung

    Google Drive
    15 GB kostenlos, ist schon ordentlich
    Down- und Upstream in Ordnung
    UI ist mir zu sehr in Google integriert.
    Datenschutz und Google wissen wir ja
    Server in den USA

    Apple iCloud
    Für Apple Kunden super
    iCloud Web teilweise noch Beta Phase
    Server in den USA
    Down- und Upstream in Ordnung
    Zu sehr geschlossen innerhalb deren Ökosystems

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.