Chromium knackt Versionsnummer 10

Jaja, ich weiß: Namen und Nummern sind Schall und Rauch. Mir ist es wumpe, ob ich Browser 1.0 oder Browser 10.0 nutze. Der Kram soll laufen. Vorreiter in Sachen Versionsnummern nach oben treiben ist zweifelsohne Google. Das Open Source Projekt Chromium hat nun die Versionsnummer 10 geknackt, nachdem erst aktuell Google Chrome 8 final veröffentlicht wurde.

Damit dürfte klar sein: bis zu Google Chrome 10 (Developer-Version) wird es auch nicht mehr lange dauern. Aber wie gesagt: völlig egal, ein Browser muss gut & schnell funktionieren und Erweiterungsmöglichkeiten bieten. Allerdings könnten natürlich Anfänger denken „Oh, ich nehme den Browser mit der höchsten Versionsnummer – der wird schon lange entwickelt und ist bestimmt gut.“ Ihr wollt Chromium 10 ausprobieren? Portable Google Chrome laden und mittels des Updaters auf Chromium aktualisieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

14 Kommentare

  1. Chrome 10 = normale Nomenklatur 1.0

  2. Gibt es irgendwelche neue nennenswerte Features?

  3. neue features würden mich auch interessieren…

  4. sag ich nicht says:

    also, wenn es nach der Versionsnummer gehen würde, dann müsste Opera doch die meisten Nutzer haben. Aber sie haben nicht mal die 5% Hürde erreicht.

  5. Vllt. ne dumme Frage aber woher bekomme ich Chromium ?
    Wenn ich auf die ofizielle Seite gehe bekomme ich über Infos über das Chromium OS, beim Bereich zum Thema Chromium wird dann nur auf Google Chrome verlinkt ?

    Irgendwas rall ich nicht, nur was ß

  6. @Daniel:

    Von dieser Seite einen Channel aussuchen und Installer runterladen:
    http://www.chromium.org/getting-involved/dev-channel

  7. Danke Dennis 🙂

  8. @max:
    „…Gibt es irgendwelche neue nennenswerte Features?…“

    Ja! – Eine neue und verbesserte Versionsnummer…

  9. Die Versionsnummernpolitik von Google ist schon peinlich… Sie werden vielleicht ja Ruhe geben, wenn sie den IE überholt haben – zumindest versionstechnisch… ^^ Aber MS war da in der Vergangenheit auch keinen Deut besser, im Gegenteil: Man erinnere sich an den Versionssprung bei Winword von 2 direkt auf 6 – da wurden gleich 3 Nummern ausgelassen! Und alles nur, um versionstechnisch mit dem damaligen Konkurrenten Wordperfect gleichzuziehen…

  10. Mir ist es auch egal, wie die Versionsnummer lautet. Ich finde aber die Entwicklung, die Chrome in der relativ kurzen Zeit gemacht hat enorm. Wenn man dagegen mal an den Internet Explorer und die entsprechende Entwicklung in der Zeit denkt…

  11. 3lektrolurch says:

    Vlt verrät die Versionsnr. ja was drüber wieviele Fehler wieder beseitigt wurden. Kürzlich las ich was von 600. Na dann vlt. jeden 1000. Bug eine neue Version :mrgreen:

  12. @nonn:
    „…Mir ist es auch egal, wie die Versionsnummer lautet. Ich finde aber die Entwicklung, die Chrome in der relativ kurzen Zeit gemacht hat enorm…“

    Stimmt! – Chrome entwickelt sich langsam aber sicher zum größten Firefox-Konkurrenten. Die Usability-Katastrophe beim IE9 tut noch das ihrige dazu…

  13. @uniquolol Meiner Meinung ist der IE9 genial. De beste IE bisher sowieso und sogut wie keine unötigen extras mehr. Jetzt sthet die Website im vordergrund wie es ja auch sein soll wenn man im web surft.