Barlesque: Add-on Bar von Firefox anpassen

Betatester von Firefox haben sicherlich mitbekommen, dass die Statusleiste fehlt. So hat man nun ein wenig mehr Space zum Browsen. Allerdings fehlen einigen Benutzern die Informationen, die ansonsten von einigen Add-ons unten rechts im Browser angezeigt wurden. So sieht die Beta 7 von Firefox 4.0 standardmäßig aus:

Im Menü von Firefox lässt sich unter Ansicht die Add-on Bar wieder aktivieren. Nachteil: bei vielen Add-ons kann es leicht unübersichtlich werden. Wer allerdings die Add-on-Buttons nur ab und an sehen möchte (um z.B. etwas einzustellen), der kann sich ja mal Barlesque anschauen.

Nach der Installation von Barlesque könnt ihr die Symbole in der Add-on Bar mit einem Klick sichtbar oder unsichtbar machen:

Unten rechts seht ihr den AdBlock-Button. Je mehr Erweiterungen ihr habt, desto mehr Symbole könnten dort zu sehen sein. Barlesque versteckt diese Icons nach einem Klick auf den kleinen Pfeil. So habt ihr das neue Design, aber auch die schnelle Möglichkeit, Änderungen an den Add-ons in der Add-on Bar vorzunehmen.

Danke für den Hinweis an Taki!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

31 Kommentare

  1. Eins verstehe ich nicht… Haben die Addons denn jetzt eigentlich überhaupt die Funktionalität, Infos/Icons in der Statusleiste anzuzeigen, wo sie doch offiziell weg ist? Was ist das eigentlich für eine Schnapsidee? Wieso sollte ich auf Links klicken, ohne dass ich zuvor gesehen habe, wohin sie verlinken?

  2. Fahre mal über nen Link und beachte die Adresszeile 😉

  3. Vorschau-Links in der Adresszeile sind trotzdem schrottig. Die UI-Designer bei Mozilla haben viele gute Ideen, aber es scheint so, als ob auf eine gute auch eine schlechte Idee kommt. Wieso man den „Neuer Tab“-Button für die Symbolleiste komplett wegrationalisiert hat, statt dem USER die Wahl zu lassen, ist für mich nicht nachvollziehbar. Selbiges gilt für die Statusleiste.

  4. Sehr schön, jetzt hab ich mehr platz 🙂

  5. Jetzt braucht man also NOCH EIN Addon, um die verschlimmbesserung wieder rückgängig zu machen. Ganz toll!

  6. 10 pixel mehr platz, wahnsinn……

  7. @Solid:
    Wie wärs, wenn du einfach mal den „Neuer Tab“-Button von der Tab-Leiste in die Symbol-Leiste ziehen würdest?

  8. jackthripper says:

    Also ich find das UI von Opera am besten. Also Firefox mit dem UI von Opera 11 wäre unschlagbar.

  9. Sehr brauchbar die Erweiterung. Den Linkstatus mit in die Adressleiste zu verlegen finde ich übrigends als richtigen Schritt,alles im Blick und man bekommt nun eine Adonbar dazu in der man Buutons plazieren kann die ansonsten oben eher einem aufgeräumten Design abträglich wären. Wer trotzdem noch die Stausanzeige unten haben möchte, der kann ja noch die Erweiterung Link Target Display 1.7 nutzen…das ist eben das Gute am Firefox, er läßt sich so einrichten wie man es mag.

  10. Chromium 10 Dev ist da!!!

  11. Was ist mit der Lesezeichen Symbolleiste?
    Das ist eins meiner wichtigsten Hilfsmittel geworden – muss ich jetzt wieder mehr klicken als gewollt?

  12. Es gibt ein nettes Addon, womit man sich die Links auf der Webseite unten links anzeigen lassen kann. Quasi wie in Chrome:
    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/55724/

    @rebel: Die Lesezeichen-Symbolleiste kannste dir dich wie gewohnt per Context Menü in der Tableiste anzeigen lassen.

  13. @Taki: Das ist jedenfalls besser, als in der Adresszeile.
    Ich weiß auch nicht, was Mozilla da zur Zeit treibt.
    Wie ich schon sagte, finde ich, dass sie viele Dinge verschlimmbessert haben.
    Wenn das so weiter geht … 🙁 es gibt auch noch andere Browser.

  14. Wobei mir das bei den anderen Browsern noch viel weniger gefällt 🙁

  15. Der Vorteil bei Firefox ist zumindest, dass man ihn sehr gut anpassen kann.

    Vielleicht kann man ihn sogar besser als alle anderen Browser anpassen. Teilweise per Addons und ansonsten per HTML/CSS Code (Stichwort Userchrome).

    Ich habe z. B. das Aussehen des Addons per CSS Code in der UserChrome.css weiter angepasst.

    Sieht dann schon ganz anders aus. Beim Firefox ist viel möglich:
    http://h-3.abload.de/img/firefox4addonbarsfbf.jpg

    Bei Bedarf kann ich euch gerne den Code geben.

  16. erstmal ist der neue tab Button nicht verschwunden – auf symbolleiste anpassen gehen und reinziehen. wozu braucht man den überhaupt? geht alles auch per rechts-klick…..(InstaClick)
    die Statusleiste ist nicht weg, nur per default auf hidden gesetzt, haken dran und wieder da,sehr nützlich für netbooksfreaks usw.

    die url lasse ich mir per tooltipp beim hovern anzeigen, sehr praktisch – weder „unten“ noch „oben“ sondern als blase.

    sehr guter tipp von caschy, extension poppt auf wenn ich sie brauche!

  17. Die Idee ist nicht schlecht, aber man hätte standardmäßig (per css) das Design (Skin bzw. Persona) für dieses Stückchen Leiste ausschalten sollen. Alles was dunkler od. nicht teiltransparent ist sieht dort unten doof aus. Also wieder selber fummeln ..

  18. @Taki:
    Ja, css wäre interessant, wie schon oben beschrieben, würde gerne die Farbe / Tranzparenz manipulieren. Habs aber mit DOM Inspector noch nicht gefunden bisher ..
    Matze

  19. @Matze_B:
    Wenn ich nachher zu Hause bin erkläre ich dir, wie das Ganze funktioniert 🙂

  20. also wenn ihr was mit css selber basteln wollt dann nehmt doch

    Floating Transparent Statusbar for Firefox 4 mit stylish.
    sieht auch schick aus.

    link=
    http://userstyles.org/styles/browse?search_terms=Floating+Transparent+Statusbar+for+Firefox+4&sort=created_date&sort_direction=desc

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.