ChromeOS: Neuerungen im Developer-Channel

Googles schlankes System ChromeOS kann mit Neuerungen aufwarten, die für einige Anwender sicherlich nützlich sind. Nutzer der Entwicklerversion bekommen derzeit beispielsweise einen experimentellen MTP-Support in der Files App, wie Francois Beaufort mitteilt. Dies bedeutet, dass Nutzer Dateien oder Ordner direkt aus ChromeOS auf Smartphones kopieren oder verschieben können, ebenfalls ist das Erstellen von Ordnern möglich. Wer das Ganze ausprobieren möchte, der sollte in den Flags den Punkt „MTP write support“ aktivieren.

Dev ChromeOS

Ferner lassen sich nun Apps oder Erweiterungen, die auf das File System Provider API setzen, einfacher installieren. Hier gibt es eine Schaltfläche, die das Hinzufügen von Services erleichtert, so bekommt ihr beispielsweise schneller das File System for Dropbox, SFTP oder OneDrive in die Files App eingebunden. Zu den weiteren Neuerungen gehört die Unterstützung für RAW-Dateien, was sicherlich die Fotografen unter den ChromeOS-Nutzern freuen dürfte. Zuerst einmal werden Dateien des Typs ARW, CR2, DNG, NEF, NRW, ORF, RAF und RW2 unterstützt. Sie lassen sich direkt aus der Galerie-App bearbeiten. Hier sollte beachtet werden, dass nach dem Bearbeiten ein Bild noch im JPG-Format abgelegt wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ist eigentlich ein neuer Neuland Podcast für dieses Wochenende geplant? Muss man ja wissen, damit man den Rest drumherum planen kann ?

  2. Gehen mittlerweile auch SMB Shares?

  3. @Jochen: wollen wir morgen früh aufnehmen

  4. Super, ich freu mich ☺️

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.