Chrome: Verbesserungen der Suche sorgen für mehr Geschwindigkeit und Stabilität

Wie Google in einem aktuellen Beitrag mitteilt, hat man die Suche von Chrome erneut in einigen Aspekten verbessern können. Habt ihr die Funktion „Autovervollständigung von Suchen und URLs“ in den Einstellungen aktiviert, sollen die Suchergebnisse nun noch schneller angezeigt werden als zuvor. Laut Google funktioniert dies, da die Suchergebnisse vorweggenommen werden, wenn eine vorgeschlagene Abfrage mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgewählt wird. Das bedeutet, dass die Suchergebnisse schneller angezeigt werden können, da sie vom Webserver abgerufen werden, noch bevor die Suchanfrage ausgewählt wurde. Freilich funktioniere das nur dann, wenn die Google-Suche als Standardsuchmaschine ausgewählt wurde.

Für die Speicherzuweisung im aktuellen Chrome ist mittlerweile „PartitionAlloc“ zuständig. Laut Google soll die aktuelle Version von Chrome dadurch nun rund 15 % weniger Speicher benötigen als bisher, die Prozessorlast werde um 20 % reduziert, was sich auch beim Arbeiten mit mehreren Tabs positiv auswirken soll. Als letzte Änderung wird angebracht, dass Chrome fortan kein Caching (lokaler Cache im Verlaufssystem von Chrome, um den Start zu beschleunigen) mehr vornehmen soll. Hintergrund sei hier, dass langjährige Untersuchungen ergeben haben sollen, dass jenes Caching bei Chrome eine der Hauptursachen gewesen sei, wodurch es zum Hängen oder gar Absturz des Browsers gekommen ist.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.