Chrome OS: Neue Details zum Phone Hub mit Android-Benachrichtigungen

Chrome OS soll einen neuen Phone Hub erhalten, der dann etwa die Benachrichtigungen von einem Android-Smartphone anzeigen könnte und auch die Fortführung von Tasks ermöglichen soll. Was genau der zuletzt genannte Punkt am Ende in der Praxis bedeutet, ist aber offen.

Da muss Google ja auch ein wenig nachlegen, schließlich bietet Microsoft da aktuell im Grunde mit seiner YourPhone-App mehr Möglichkeiten. Ein Chrome-Flag verweist nun bereits auf den Phone Hub (#enable-phone-hub). Im Phone Hub sollen sich auch die Bereiche „Phone Hub Notifications“, „Phone Hub Notifications Badge“ und „Phone Hub Task Continuation“ finden.

Mit weiteren Details zu den genauen Funktionsweisen sieht es aktuell noch dünn aus. Man weiß lediglich, dass für die Funktionalität des Phone Hubs eine Bluetooth-Verbindung zwischen einem Android-Smartphone und eine, Notebook mit Chrome OS bestehen muss. Weitere Informationen findet ihr auch hier im Chromium Gerrit.

Der Phone Hub soll sich verwenden lassen, ohne dass am Android-Smartphone eine zusätzliche App notwendig wäre. Die Funktionalität soll quasi direkt über die Google-Play-Dienste unterstützt werden. Noch befindet sich die Entwicklung aber in einem recht frühen Stadium, erwartet also nicht zu früh ein finales Ergebnis.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ich versteh bis heute nicht warum nicht jedes Android Phone/Tablet einfach Chrome OS booten kann. Quasi wie Samsung Dex nur mit Chrome OS, sobald ein Monitor oder ein Labdock angeschlossen wird. Bei dem Speicherplatz und der Hardware die Android unter der Haube hat, sollte das schon seit Jahren kein Problem mehr darstellen. Den Phone Hub ala Microsoft finde ich wieder sehr überflüssig.

    • Ich könnte mir ein Smartphone mit ChomeOS auch sehr gut vorstellen, beim Tablet funktioniert es auch nahtlos gut im Wechsel von Tablet auf Desktop Modus. Eine Art Dexmodus im Android Smartphone wäre echt eine super Sache.

  2. Thomas Höllriegl says:

    Also die Your Phone App ist keine Konkurrenz zu gar nichts. Zumindest vor einem Jahr, als ich sie das letzte Mal nutzen wollte. Man kann Fotos nicht löschen, SMS synchronisieren oft erst Stunden später, wechselt man das Smartphone, gestaltet sich der Wechsel bisweilen als Geduldsprobe.

    Wer die Benachrichtigungen des Smartphones auf einem anderen Gerät haben möchte, dem kann ich „Crono“ empfehlen. Die App macht genau das, die Benachrichtigungen (wirklich alle) anzeigen. Entweder als eigenen Register oder als kleines Fenster das aufklappt, wenn man auf das Crono-Logo klickt. Man kann bei manchen Messengern sogar direkt über die Benachrichtigung antworten. Tolle App, nur leider von einem Drittanbieter. Ist halt Geschmackssache, ob man das will.

    • Your Phone funktioniert inzwischen richtig gut! Ich kanns meine Fotos sehen, SMS synchronisieren bei mir sofort. Ich kann über den PC telefonieren und habe alle Antwortmöglichkeiten, die ich auch am Handy habe. Ich kann Whatsapp-Nachrichten also beantworten. Dazu können mit Samsung-Telefonen inzwischen auch Apps auf dem PC gestartet werden. Das ist schon ziemlich cool alles!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.