Chrome OS: Benutzerdefinierte Hintergründe können bald auf allen Chrome-Geräten synchron gehalten werden

Wie man bei Androidpolice in einem aktuellen Eintrag im Chromium Gerrit entdeckt hat, scheint Google daran zu arbeiten, dass man als Nutzer von Chrome OS schon bald nicht mehr nur noch die Standardhintergründe über mehrere Chrome-Geräte hinweg synchronisiert werden können, sondern auch benutzerdefinierte Hintergründe. Jene Funktion testete Google bereits vor Monaten, allerdings gab es anschließend nichts mehr hierzu zu hören. Die einzelnen Chrome-Geräte greifen dann zukünftig auf ein und dasselbe Google-Drive-Konto zu, sofern verknüpft, und laden dann direkt das neue Hintergrundbild auf den Desktop.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Da scheint AndroidPolice ganz schön geschlafen zu haben, das geht zwischen meinem Medion S2015 und meinem Lenovo N23 Yoga, beides ein Chromebook, schon seit zwei etwa Jahren ohne Probleme?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.