Chrome: Kalender-Erweiterungen könnten bald nicht mehr richtig funktionieren

artikel google logoKurz notiert für alle von euch, die eine Erweiterung in Google Chrome nutzen, um ihren Google Kalender zu verwalten – oder vielleicht seid ihr ja sogar selber Entwickler einer solchen Erweiterung. Google hat bekannt gegeben, dass die Google Kalender-Adresse gewechselt wird, so wird google.com/calendar zu calendar.google.com. Standardmäßig wird sich für den normalen Benutzer nichts ändern, da es sich um einen Redirect handelt. Manche Erweiterungen könnten aber hierdurch nicht mehr korrekt funktionieren.

Google will zwar die Entwickler kontaktieren um sie auf den Umstand hinzuweisen, doch wenn eben nichts angepasst wird, ist der Nutzer der Leidtragende. Solltet ihr also in den kommenden Wochen ein Fehlverhalten mit einer Erweiterung feststellen, die auf den Kalender zugreift, dann wisst ihr, woran dies liegen kann. Die Änderung geht Ende September los und auch Nutzer die die „unaufdringlichen Benachrichtigungen“ nutzen, werden von der Umstellung Notiz nehmen, müssen diese doch eine erneute Berechtigung auf den Kalender erteilen, wie man seitens Google mitteilt.

Bildschirmfoto 2015-09-04 um 15.59.10

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. Sind das erste Vorzeichen für das lang erwartete Update auf das Material Design in der Webversion? 😉

  2. Phil Hohenstetter says:

    Macht Sinn, da es ja jetzt auch schon gmail.google.com oder plus.google.com lautet.

    Und Material Design ist so langsam echt mal überfällig.

  3. eine Update/Upgrade von Tasks wäre überfälliger….

  4. Ist die Frage, ob die bei Tasks überhaupt was machen. Wäre schön, aber mir fehlt der Glaube. Material Design juckt mich nicht, nutze nur die Schnittstelle und sonst auf allen Plattformen Sunrise 🙂

  5. Da Tasks eher eine abgespeckte Vorversion von Google Notizen ist, wundere ich mich eher, warum es das überhaupt noch gibt.

    Seitdem es Google Notizen gibt, bin ich schon längst weg von Google Tasks.

  6. ändert sich damit auch die caldav adresse?

  7. Wie sieht es mit den Plugins für Thunderbird aus, da werden wohl auch neue Versionen fällig?

  8. @caschy
    Nutze auch Sunrise. Ist dir irgendwas bekannt ob/das es Schwierigkeiten mit den Firefox Nightly Builds gibt?