Chrome Beta für Android jetzt mit Synchronisation der Passwörter

Im Januar gab Google den Benutzern die Möglichkeit, den Browser Chrome auf dem Android-Smartphone oder -Tablet auch als Betaversion zu installieren. In den Betaversionen können logischerweise Fehler auftreten, im Gegenzug hat man allerdings auch diverse Funktionen früher zur Verfügung als andere. In der aktuellen Chrome-Version ist eine Funktion hinzugekommen, die sicherlich einen ganzen Schwung Benutzer erfreuen wird: Passwort-Synchronisation.

Chrome Beta
Chrome Beta
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Chrome Beta Screenshot
  • Chrome Beta Screenshot
  • Chrome Beta Screenshot
  • Chrome Beta Screenshot
  • Chrome Beta Screenshot
  • Chrome Beta Screenshot
  • Chrome Beta Screenshot
  • Chrome Beta Screenshot
  • Chrome Beta Screenshot
  • Chrome Beta Screenshot
  • Chrome Beta Screenshot

Wer auf dem Desktop mindestens Chrome 26 einsetzt, der kann seine gespeicherten Passwörter auf Wunsch mit der Android-Version von Google Chrome synchronisieren. So habt ihr auf dem Smartphone immer Zugriff auf eure Passwörter. Nicht mehr lange und die Passwort-Synchronisation kommt in der finalen Version von Google Chrome an.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Leider scheint diese Version nicht für Tablets freigegeben zu sein, laut Kommentaren bei Google Play können es Tabletnutzer nicht installieren. Auch auf meinem Galaxy Tab wird angezeigt, dass die Version nicht mit meiner Hardware kompatibel sei. Schade, die Version 25 läuft traumhaft – auch auf o.g. Gerät.

  2. Mh – die Passwörter sozusagen in der geschlossenen Cloud verteilbar. Kann man nur hoffen, dass die Sicherheit nicht darunter leidet…

  3. @Emanuel-S: allerdings. Aber da die Cloud ja so geil einfach ist, wird sich auch dieser Hype durchsetzen.

  4. Auf dem Nexus 10 Tablet installierbar.

  5. @Troy: ja – und das Schlimme daran ist, es ist ja tatsächlich praktisch. Ich würde so eine Funktion auch angenehm finden – auf der anderen Seite habe ich erst unlängst alles mittels Keepass und Co. verschlossen und auf elendslange Passwörter umgestellt, usw… und dann bläst man das Ganze erst recht wieder in die Wolke… da kommen sich zwei Seiten ganz schön in die Quere… praktisch hier und sicher dort. :/

  6. Also ich habe es unklar formuliert – ich selber verwende so etwas generell nicht (Passwörter & Co. in der Cloud), aber es ist für viele sicher eine große Verlockung – und wenn dann doch mal ein „wichtiges“ Passwort am PC daheim reinrutscht und dann am „löchrigen“ Handy versehentlich gleich mit-rein-gesynct wird, ist das Ganze eher so: mh – naja… hust.

    Würde mich ja interessieren, wie die Passwörter übertragen bzw. verschlüsselt werden…

  7. „Wer auf dem Desktop mindestens Chrome 26 einsetzt“ ?? Also wenn ich bei meinem Chrome schaue, bekomme ich die Info, dass ich mit Version 25.0.1364.152 die aktuellste Version auf dem Windows PC habe. Wo kommt Version 26 her?

  8. @Micha Voxs
    Hier ist wahrscheinlich die Beta für Windows gemeint.

  9. @JaxxTe
    Ah, ok danke