Anzeige

Chrome 86: Neues Sicherheitsfeature für Webseiten-Benachrichtigungen mit Zugriffsanfragen veröffentlicht

Google teilt in einem neuen Beitrag mit, dass die Benutzersicherheit in Chrome 86 noch einmal verbessert worden ist. Dieses Mal dreht es sich um das Benachrichtigungssystem für Webseiten, das leider immer wieder missbräuchlich verwendet wird und dem Nutzer dann vorgaukelt, eine andere Interaktion mit dem Browser auszuführen, als dies eigentlich im Hintergrund nach dem Klick passiert. Dazu gehören Websites, die Nachrichten mit Links zu Malware versenden oder die versuchen, administrative Nachrichten des Systems zu fälschen, so Google weiter.

Zukünftig soll Chrome immer dann, wenn es die missbräuchliche Nutzung der Benachrichtigungen durch Webseiten erkennt, jene Benachrichtigung in einem minimierten Format („leise Benachrichtigung“) anzeigen. Chrome greift hierbei auf eine Oberfläche zurück, die es bereits seit Chrome 84 gibt und verdeutlicht dem Nutzer in der minimierten Darstellung, dass es nicht die erste Wahl sein sollte, den Zugriff zu erlauben. Außerdem wird die Option zum Blockieren der Zugriffsanfrage markant blau hervorgehoben und nicht als sekundäre Auswahl markiert:

Desktop:

Mobil:

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Thomas Höllriegl says:

    Wie sperrt man eigentlich Webseiten? Geht das überhaupt? Denn eine Seite, die sowas macht, will ich nicht mehr sehen. In keiner Suche, keinem Vorschlag und zu keinem Thema. Weiß da jemand, ob das geht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.