Anzeige

Huawei EMUI 11: In Kürze für weitere Smartphones und Tablets

Im September wurde im Rahmen der Huawei Developer Conference (HDC) das auf Android 11 / 10 (je nach Gerät) basierende EMUI 11 für Huawei-Smartphones und -Tablets vorgestellt – in Kürze nun wird das Update für mehrere Modelle verfügbar sein, so das Unternehmen. Die aktualisierte Benutzeroberfläche setzt auf neues Design, erweiterten Funktionsumfang und leichtere Bedienung. Mit EMUI 11 können Nutzer beispielsweise das Always-On Display (AOD) Design ihrem eigenen Stil anpassen – dabei wählen sie aus einer breiten Palette an Formen und Farben. Außerdem sind mithilfe des AOD Colour Catcher eigene Wunschmotive und vollautomatisch passende Farbkombinationen möglich.

Auch Multitasking wurde in der neuen UI verbessert. Ein Beispiel hierfür ist das neue APP Bubble Feature: Öffnet der Nutzer mehrere Floating Windows – EMUI unterstützt bis zu drei aktive Fenster parallel – lassen sich diese in eine sogenannten APP Bubble an eine Bildschirmseite verschieben. Ein einfacher Druck auf die APP Bubble stellt das Floating Window wieder her. Nutzer können so flotter zwischen Apps wechseln.

Huawei selbst steht vor der Vorstellung von Mate 40 und Mate 40 Pro, zwei Smartphones, die mit EMUI 11 auf den Markt kommen werden. Dass zeitnah andere Modelle mit EMUI 11 versorgt werden, ist klasse für den Nutzer. Auf Nachfrage konnte man mit aber keinen genauen Zeitraum oder entsprechende Modelle nennen. Zwar tauchen hier und da immer wieder mal Meldungen zum chinesischen Markt auf, allerdings hat das nicht immer wirklich eine terminliche Aussagekraft für den deutschen Markt. Huawei testet beispielsweise gerade mit dem P40 Pro+ EMUI 11, wie so oft ist es da so, dass die FUT-App benötigt wird, die es auf den Seiten von Huawei gibt. In den Vorjahren gab es auch nur gewisse Slots, nicht jeder konnte so teilnehmen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.