Chrome 66: Beta-Version fügt einige experimentelle Features hinzu (Android)

Auch wenn gerade erst Version 65 von Chrome für Android veröffentlicht worden ist, so ist bereits eine erste Beta von Version 66 in die entsprechenden Kanäle gedrückt worden. Nutzer dieser Testversion können erneut auf ein paar bisher unveröffentlichte Funktionen setzen, die in dieser Form später einmal in einer finalen Version verteilt werden könnten.

Eine erste Änderung findet sich im Design. Bis vor einigen Wochen entwickelte Google noch fleißig am Chrome Home-Design, welches unter anderem die Adressleiste des Browsers an den unteren Bildschirmrand verfrachtet hat und nicht unbedingt auf sonderlich viel Gegenliebe gestoßen ist. Kurzerhand wurde die Entwicklung eingestellt. Dennoch wurden zumindest einige Teile der Oberfläche beibehalten, die sich in Chrome 66 Beta nun per Flag aktivieren lassen.

So werden einige Inhalte wie die Adresszeile oder Buttons in neuen Tabs abgerundet, die Ansicht neuer Tabs bietet nun einen weißen Hintergrund mit hellgrauen Elementen. Auch wenn noch nicht ganz klar ist, wann diese Änderung für alle Nutzer von Chrome verteilt wird, berichten bereits einige Nutzer von Chrome Dev davon, dass jene für sie bereits automatisch aktiviert wurde. > Modern Design aktivieren: #enable-chrome-modern-design

Auch der Media Player im Browser hat ein Redesign erfahren. Zuvor wurden die Schaltelemente des Players am unteren Bildschirmrand auf einer weißen Fläche dargestellt. Das neue Design verfrachtet den Play/Pause-Button nun in die Bildschirmmitte, die anderen Schaltflächen werden weiterhin unten, dafür aber auf einer dunklen semitransparenten Fläche dargestellt:

Ein Doppeltipp auf die linke oder rechte Bildhälfte des Videos lässt dieses je nachdem schnell vorspulen oder zurückspulen. > Media Player-Design: #enable-modern-media-controls

Zu den sonstigen Änderungen von Chrome 66 (Beta) gehören unter anderem noch eine neue Clipboard API, mit der sich das Zwischenspeichern von Inhalten im Browser besser bewerkstelligen lassen soll, als auch folgende kleinere Änderungen:

  • Sites can now enable auto-capitalization on any editable text field
  • CSS calculations are now supported in media queries
  • The Decoding Info API, which allows sites to see what media formats the browser can decode, is now enabled by default
  • Web apps can now act as the payment handler for sites using the Web Payment API
  • WebSockets over HTTP/2 is now supported

Android Police

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Gibt es in der aktuellen Dev eine Möglichkeit die Omnibox nach unten zu bekommen?
    Und kann man die Kategorie „zuletzt aufgerufene Lesezeichen“ irgendwie von der New Tab Page verbannen?

  2. Adressliste wieder oben? Doll, das hat mir unten echt gefallen… Bleib ich nun vorerst beim Samsungbrowser.

  3. sehr schade dass die omnibox nicht mal als option nach unten gesetzt werden kann. fand das wirklich super

  4. Alles schön und gut. Aber ohne Contentblocker wie uBlock Origin stellt Chrome Android ein Sicherheitsrisiko dar, so dass dessen Einsatz zu vermeiden ist.

  5. „die Ansicht neuer Tabs bietet nun einen weißen Hintergrund mit hellgrauen Elementen“
    Hellgrau auf weiß, (und am besten noch mit einer Font-Größe von 3pt)…darauf wartet die Welt.
    Welcher Designer-Vollpfosten denkt sich so was nur ständig aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.