Chrome 46 Beta bringt zahlreiche Neuerungen für Entwickler

artikel_chrome_betaEs gibt eine neue Beta-Version von Googles Chrome Browser. Chrome 46 Beta beinhaltet eine Menge Änderungen. Eine der Hauptneuerungen ist dabei die Möglichkeit, Grafiken so zu animieren, dass auf Javascript verzichtet werden kann. Auf diese Weise soll vermieden werden, dass wichtigere Dinge, wie zum Beispiel das Rendern der Webseite, nicht durch die Animation blockiert werden. Wie so eine CSS-Animation aussieht, seht Ihr im Video unten. Außerdem gibt es auch eine neue Möglichkeit, Bilder optimiert auf die Displaygröße auszuliefern. Das Ganze wird auf Serverseite gelöst und soll für den Webentwickler wesentlich einfacher sein als jetzige Responsive-Methoden.

Die Chrome 46 Beta bietet zahlreiche weitere Änderungen, die sich allerdings hauptsächlich an Webentwickler richten. Die vollständige Liste mit allen Änderungen und weiterführenden Links zu den neuen Funktionen findet Ihr im Chromium-Blog. Wie erwähnt, hauptsächlich für Entwickler interessant, Nutzer können durch die Neuerungen aber durchaus ein verbessertes Surferlebnis erhalten. Die aktuelle Beta-Version von Chrome findet Ihr auf dieser Seite.

Google-Chrome-Logo-Browser

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

7 Kommentare

  1. naja nicht nur für Entwickler… anscheinend wurde kräftig an der Speicher und Geschwindigkeitsschraube speziell für OS X gedreht http://thenextweb.com/apps/2015/08/20/chrome-is-finally-getting-faster-on-mac/

  2. Kann es sein, dass hier vergessen wurde das angesprochene Video einzubetten?

  3. Coole neue Features. Nur leider solange nutzlos, bis der IE aka Edge es auch kann…

  4. >> Auf diese Weise soll vermieden werden, dass wichtigere Dinge, wie zum Beispiel das Rendern der Webseite, nicht durch die Animation blockiert werden.

    Schlecht geschlafen? Lektorin krank? Nebenbei gedaddelt? Wie auch immer: Kein Satz wie nicht aus dem Bilderbuch.

  5. Führt derzeit dazu, dass Tabs bei mir ständig neu geladen werden müssen, wenn ich drauf gehe.

    Sehr nervig das ganze. Bei Gmail oder GMusic dauert das dann entsprechend.
    Lässt sich das abschalten?

    Denke darüber nach, den Browser zu wechseln. Das neue Verhalten geht gar nicht! Man sollte das ganze wenigstens steuern können,

  6. War es eigl. nicht auch geplant, das die Cast Extension in den Chromebrowser direkt integriert wird?