LG 4K OLED-TVs: Partnerschaft mit Amazon bringt Prime Video HDR-Inhalte

artikel_amazonprimeinstantvideoSeit Ende August sind HDR-Inhalte von Amazon Prime Video auch für deutsche Nutzer verfügbar. Waren diese anfangs nur für Samsungs SUHD-TVs verfügbar, kooperiert Amazon nun auch mit LG und bietet HDR-Inhalte über die Amazon Video-App auf 4K OLED webOS-Modellen dieses Jahres von LG an. Aktuell gibt es bei Prime Video die Amazon-Original-Serien “Transparent” und “Mozart in the Jungle” sowie die Pilotfolge der in Kürze startenden Comedy-Serie “Red Oaks” als HDR-Streams.

LG_HDR_Amazon

Zu den Modellen, die diesen Dienst unterstützen, gehören die EF9509 Flat OLED 4K TV Reihe, einige EG9609- und EG9209-Modelle sowie die Curved OLED 4K TV Serie. Die EF9509 Reihe verfügt ab Werk über HDR-Unterstützung, sodass Kunden HDR-Inhalte sowohl von Streaming-Diensten als auch von externen Geräten abspielen können. LGs EG9609 Reihe hat ein Firmware Update erhalten, die das Streaming von entsprechenden Anbietern ermöglicht.

HDR ermöglicht ein umfangreicheres Spektrum an Dunkelheit, Helligkeit und Schattendetails, welches das Seherlebnis verbessern soll. LGs OLED TVs entsprechen den Richtlinien der CEA für HDR-kompatible Video-Bildschirme, sodass diese optimal für HDR-Inhalte geeignet sind.

Lee In-kyu, Senior Vice President und Leiter der TV- und Monitor-Abteilung von LG Home Entertainment, erklärt dazu:

„Wir sind uns sicher, dass wir Kunden durch die Partnerschaft mit Amazon zur Bereitstellung von HDR-Inhalten auf LGs OLED TVs das aktuell beste HDR-Seherlebnis auf einem Fernseher bieten. Der Streaming-Markt ist in den vergangenen Jahren enorm gewachsen und unsere Partnerschaft wird die bestmögliche Bildqualität für mehr Konsumenten erreichbar machen.”

Amazon ist der erste Streaming-Anbieter, der HDR-Inhalte auf LG TV-Geräten anbietet. Man kann aber wohl davon ausgehen, dass Netflix hier bald nachziehen wird. Keine offzielle Aussage, mehr eine Einschätzung von mir.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.