Cherry G80-3000N RGB TKL: Neuauflage eines Klassikers vorgestellt

Die Cherry G80-3000 hatten vermutlich viele von euch schon einmal vor sich liegen, sei es im Informatikunterricht in der Schule oder vielleicht, weil der Arbeitgeber jene für jeden im Büro bereithält. Nun hat das Unternehmen eine moderne Neuauflage jener Tastatur, die G80-3000N RGB TKL, vorgestellt. Sie wird ab kommender Woche für knapp 80 Euro im Handel verfügbar sein.

Selbstverständlich hat Cherry zugesehen, die Technik der 1980er-Jahre durch moderne Hardware zu ersetzen und streicht – darum auch das TKL im Namen – unter anderem den Ziffernblock. Die klassischen Tastenkappen sind geblieben und auch das Tippgefühl soll exakt das gleiche sein wie beim Ur-Modell. Das Gehäuse hingegen wurde nun dünner gestaltet und im Inneren lässt sich eine RGB-Beleuchtung mit über 16 Mio. Farben hinzuschalten, die sich frei gestalten und nutzen lässt. Viele Leuchtfunktionen können sich ohne zusätzliche Software direkt schon über die Tastatur aktivieren.

Die mechanische Tastatur bietet außerdem Anti-Ghosting, eine Sperre für den Windows-Key und Full-N-Key-Rollover. Als Schalter kommen die bekannten Cherry-MX-Schalter (Silent Red) zum Einsatz. Jene sollen eine Lebensdauer von mindestens 50 Mio. Betätigungen pro Taste bieten. Zudem sind die Tastenköpfe dank Lasergravur abriebfest.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Ich habe mir vor ca. 15 Jahren mal eine alte G80-1000 mit Clicky-Tastern aus irgendeinem Schrank im Rechenzentrum geholt und im Büro benutzen wollen. Die Kollegen haben mir „auf die Fresse“ angedroht, wenn ich das Ding nicht sofort wieder wegpacke :-). Viel zu laut. In der hier vorgestellten sind MX red silent Schalter, da dürfte das nicht passieren, tippt sich aber sicher nicht so wie auf einer alten G80 mit Klick.

    • Die clicky Switches (z.B. blue) sind wirklich ein Horror.
      Das ist nur etwas für einsame Autoren in der Pampa.
      Am besten finde ich die brown Switches, sind leise haben aber einen Widerstand am Anfang vom Tastendruck. Gibt es aber leider nicht low profile.

    • Ich hab’s im Büro mittlerweile aufgegeben, mechanische Keyboards einzusetzen. Selbst mit den leisesten Tastern ist es dem/der einen oder anderen immer noch zu laut. Im Büro habe ich jetzt eine MX Keys und daheim die Logi G512 – die schwächelt schon ein wenig. Ich mag das Look & Feel der Cherrys, unter 100 eur reizt und mit Reds bekomme ich auch daheim keinen Ärger 🙂

  2. Waaaaas, unter 100€ RGB TKL mit original-Cherry-Switches? Das ist echt ne Ansage. Wenn meine 2014er Corsair K65 in ein paar Jahren den Geist aufgibt, werde ich bestimmt nach genau sowas Ausschau halten.

  3. Hätte ich gerne mit macOS Layout 🙁

    • Apple soll einfach aufhören die Tasten zu tauschen 😉

      • Naja, Apple wird die Win-Taste nicht gerne sehen. Gut, theoretisch könnten sie sich mit Microsoft und Linux-Usern zusammensetzen und eine generische Bedruckung entwickeln. Das ist aber wohl mehr eine Frage des Stolzes, äh, ich meinte eine Frage, was für den Anwender besser ist.

    • Kommt darauf an, was du genau willst. Wenn es nur die Bedruckung ist, dann kannst du versuchen, andere Tastenkappen zu bekommen. Oder viele Gleichgesinnte finden und bei Cherry nachfragen. Die haben bereits die KC 6000 (Scherentechnik, also kein MX dafür aber flach) als MAC-Variante im Angebot.

  4. Weiß jemand was ein Set PBT Taster kostet und passt? Einmal PBT und nie wieder ohne.
    Habe ne Ducky One TKL aktulle ohne F Tasten (fehlt schon manchmal) und kostet knapp das doppelte.

    • ISO-DE Caps gibts leider insgesamt relativ wenig.
      TheTeleport hat gerade relativ frisch was rausgebracht, ist aktuell aber vergriffen: https://www.theteleport.de/collections/keycaps
      Ansonsten gibts bei AliExpress vereinzelt welche, die sind dann etwas günstiger. Ansonsten mal regelmäßig bei Candykeys gucken, als ich das letzte Mal geguckt habe, gabs in PBT aber nichts.

      Ich habe auch eine Ducky (One SF) & hätte gern ein Mac-ISO-DE Set. Am Ende lande ich dann aber wohl irgendwann beim Keychron Q1 oder bei was selbst zusammengestelltem. Man kann sich da wundervoll reinsteigern.

    • Ich hab mir diese Keycaps für eine HyperX-Tastatur gekauft: sitzt, passt, wackelt nicht
      https://www.amazon.de/gp/product/B08F9CH3NL
      Bin sehr zufrieden damit.

      • Danke, auch an die anderen. Schaue mich mal um!

        • Schau mal bei Varmilo, meines Erachtens sind das die schönsten PBT die man bekommen kann. Manchmal gibts die auch bei Candykeys. Am besten dort fragen, afaik der offizielle Vamilo Händler in DE. Lässt sich sicher was machen, die werden Custom auf Anfrage hergestellt.

          Ansonsten Drop (Achtung hier wirds dann teuer), AliExpress, Amazon, Mechboards.uk (leider blöd wegen Brexit). Hin und wieder gibt es die Ducky Caps auch bei Alternate, Mindfactory oder CaseKing. Muss man aber Glück haben, da diese schnell ausverkauft sind.

  5. Schade dass der Ziffernblock entfallen ist.

  6. Mit Ziffernblock hätte ich wohl zugeschlagen, so nicht.

  7. In dem Video sieht man noch eine schwarze Version mit RGB und Ziffernblock. Was ist denn mit der? Wäre viel sinniger.

    • Ich antworte mir mal selbst: in der Beschreibung des YouTube-Videos wird auch von einer G80-3000N RGB Fullsize gesprochen. Wird also auch eine mit Ziffernblock und nicht nur die TKL geben. Nur komisch, dass niemand darüber berichtet, sondern nun von der TKL.

  8. Ich verstehe das nicht so ganz: Arbeitgeber und EDV-Schulungen als Beispiel für das „original“ von dem abgekupfert wird als Anwendungsbereiche: wieso dann kein Ziffernblock und sowas im Arbeitsleben unnützes , ja sogar unseriös wirkendes wie eine farbige Beleuchtung? Professionelle Arbeit , ich meine Arbeit nicht Gamen , geht ohne Ziffernblock doch gar nicht – es gibt leute für die sind zahlenjonglierereien am Keyboard täglich Brot. Und die brauchen nen Ziffernblock und keine GaGa-Beleuchtung. Wo ist die Ernsthaftigkeit geblieben?

    • Die meisten Arbeitgeber und EDV-Schulen werden keine 80 Euro für eine mechanische Tastatur ausgeben, denen reicht eine STREAM oder eine KC1000. Außer, sie wollen bei Arbeitnehmern und Schulungsteilnehmern punkten (Fahrschulen haben oft auch Fahrzeuge, die sich wohl die meisten Fahrschüler nicht auf Anhieb leisten können). Abgesehen davon, dass die Fullsize-Variante wohl auch noch kommen wird, TKL-Tastaturen werden zum Beispiel im Industriebereich gerne genommen, weil sie kompakter sind.
      Übrigens wird die G80-3000N RGB TKL in China für Gaming gerne gekauft. Vielleicht beantwortet das deine Fragen 😉

    • Wird auch noch eine mit Ziffernblock kommen…

    • Die Fähigkeit, professionell zu arbeiten, kann man wohl kaum am Vorhandensein eines Ziffernblocks erkennen. Und wie bereits von anderen geschrieben wurde, wird es eine Version mit Ziffernblock geben. Die Anforderungen sind verschieden.

  9. Da wollte ich mir gerade eine Keychron K8 holen, um eine mechanische nicht nur im Homeoffice, sondern auch im Firmenbüro zu haben, aber nun warte ich doch etwas und schaue mir erst noch an was Cherry mit der neuen G80 bringt. Ich hoffe die kommt in einem ordentlich stabilen Case. Metall muss es für mich nicht sein – ich würde es auch in dem dicken Plastik der alten G80 gut finden – sogar mit dem typischen Nikotin-Beige-Finish 😉
    Denn eine Cherry ist eine Cherry ist eine Cherry…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.