Champions League: Sky und DAZN übertragen

Es ist ein Thema, welches man sicherlich so oder so sehen kann. Fakt ist: Ab der Saison 2018 /2019 wird es keine Übertragungen der Champions League bei den Öffentlich-rechtlichen Anstalten geben. Strittig ist das, weil viele Menschen der Meinung sind, dass die Öffentlich-rechtlichen keine Gebühren für „so etwas verschwenden dürfen“. Sehen die Fußball-Fans sicherlich anders. Aber wer zeigt denn nun die Champions League? Die Rechte hat sich auf jeden Fall für die nächsten vier Jahre Sky geschnappt, dies gab das Unternehmen via Twitter bekannt.

Sky Deutschland sicherte sich die Übertragungsrechte für alle Verbreitungswege. Sky wird die Übertragungen der UEFA Champions League weiterhin über Satellit, Kabel, IPTV und Web/Mobile (Sky Go und Sky Ticket) anbieten. Aber nicht nur bei Sky wird es die Champions League geben, auch beim Streaming-Anbieter DAZN wird man das Geschehen in der Königsklasse verfolgen können.Rechtzeitig vor Beginn der neuen Rechteperiode werden Sky und die Perform Group (DAZN) gemeinsam alle weiteren Einzelheiten zu dieser Vereinbarung bekanntgeben.

Und, wie seht ihr das Ganze?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

19 Kommentare

  1. Ist doch OK. Sollen sie den Fußball weiter kommerzialisieren. Ob sich die Oberen da langfristig einen Gefallen tun bleibt aber fraglich. Die Reichweite sinkt, Werbepartner könnten das irgendwann nicht mehr ganz so attraktiv sehen wenn die Preise für sie auch noch steigen. Klar, die Vereine bekommen auch mehr Geld und können sich noch bessere Spieler kaufen. Nur schauen halt weniger Leute zu.
    Für ÖR ist es aber eine Chance um mal in die Breite des Sports zu gehen. Nicht unbedingt nur Tour de France, aber Handball, Volleyball, vielleicht sogar mal FIFA 18 Meisterschaften 😉

  2. Für mich gibt es nöchstes Jahr sowieso kein Fußball mehr. Sky wurde gekündigt, allein wegen dem Teilverlust der Bundesliga-Rechte. Keine Ahnung ob DAZN einige Spiele der Championsleague jetzt exklusiv hat, würde meine Sky Kündigung aber weiter bestätigen. Und in den letzten Jahren gingen ja auch schon PL und LL verloren bei Sky. Lohnt sich einfach nicht mehr, zu wenig Leistung für zu viel Geld.

  3. @Tom: Danke, erspart mir das Schreiben – triffst genau meine Meinung 🙂

  4. Naja, die Abdeckung im ZDF war ja bisher auch immer nur so mäßig. Das Spiel, welches man gerade sehen wollte kam ja dann doch nicht.
    Ich freu mich eigentlich darauf, dass man in Zukunft für kleines Geld jedes Spiel sehen kann ohne lange Verträge eingehen und komische Boxen anschließen zu müssen.

    Sky Ticket war ja schon ein Anfang, wobei mir da bisher die Apps fehlen. Mit DAZN könnte da vielleicht mal was in Bewegung kommen. Hätte schon vorher für Fussball Geld ausgegeben, aber eben so selten, dass sich der ganze Skykram nicht lohnt.

  5. mapleleafsmauri says:

    @Tom: Word!
    Und ich finde es ok, wenn die ÖR nicht jeden Betrag mitgehen. Schließlich sind´s öffentliche Gelder und dann ist auch mal eine Grenze erreicht. Es besteht schließlich kein Anspruch darauf, irgendwelche Partien, ausgenommen Finals, öffentlich rechtlich zeigen zu müssen.

  6. Ja, dann ab damit ins Pay-TV. Ich werde es nicht vermissen. Das ZDF muß nicht über jedes Stöckchen springen, das der Fußballverband hinhält.

  7. Die öffentlich rechtlichen haben einen Informationsauftrag für das Zeitgeschehen, mehr nicht. Das heißt, es genügt wenn Sie nach dem Spiel das Ergebnis und vlt. eine kurze Zusammenfassung zeigen. Das wird im Rahmen der Zweitverwertung sicherlich passieren. In sofern bin ich auch der Meinung, dass man hier dem Markt die Regelung überlassen sollte.

  8. Hogo Dorn says:

    hm… die ÖR sind doch irgendwie Pay-TV und das sogar Zwangsweise 😉 Ich werde Fußball allerdings nicht ver´missen, weil ich es noch nie sehen wollte ….

  9. Ich bin der Meinung, man sollte insgesamt die ganzen Gebühren in Frage stellen. Einerseits finde ich es gut nicht blindlings jede Summe zu zahlen (auch wenn es mich als Fußballgucker nervt), andereseits denke ich, dass das System inzwischen so überholt ist und ich generell an sich lieber bezahlten Content habe, aber dann den, welcher mich auch interessiert. Das würde dann allerdings auch heißen, ich will die ÖR nicht mehr zahlen, bzw. nur, wenn ich mich AKTIV dazu entscheide.

  10. Bin gespannt, was DAZN für Spiele bringt. Aber wahrscheinlich nur die ohne deutsche Beteiligung sonst wären die monatlichen Gebühren ja viel, viel, viel zu niedrig. Wenn ich sehe, dass Sky von mir knapp 40 EUR für ein deutliche abgespecktes Angebot will. Nein danke. Da hab ich meinen Technikkram noch vor Aboablauf zurück gehen lassen.

  11. Tolle News. Mich interessiert Fussball nicht und es wurde langsam aber sicher eine absolute Plage, wie viel Geld von der Zwangsabgabe für Fussball Events auf den Tisch gelegt wurde. Wohingegen andere SPortarten absolut vernachlässigt wurden. Das hatte nichts mehr mit dem Bildungsauftrag von ARD/ZDF zu tun.

    Wer FUssball will, der soll sich bitte Paytv sender Wie Sky oder DAZN gönnen, aber die Sache nicht durch meine Gebühren sich querfinanzieren lassen.

  12. Das entscheidende steht ja noch nicht fest. Nämlich wie die CL zwischen Sky und DAZN aufgeteilt wird. Wenn DAZN alle deutschen bzw. Bayern-Spiele zeigt (egal ob Di. oder Mi.) wäre das noch ganz ok, da der Preis noch akzeptabel ist.
    Wenn die CL aber wild zwischen Sky und DAZN gemixt wird spiele ich da sicher nicht mit. Wenn man für zwei Anbieter zahlen muss lohnt es sich einfach nicht, vor allem da Sky viel zu teuer, da man ja auf den Basisvertrag dann auch noch das CL extra und Buli extra braucht (und selbst dann noch nicht mal alle BuLi Spiele dabei sind; Eurosport).

  13. Dann kann die Kohle ja endlich wieder ins Traumschiff, Tatorte mit Til Schweiger, Radsport und Rodeln investiert werden.
    Ein neues Tagesschau Studio könnte auch mal wieder her, vielleicht diesmal für 30 Millionen.
    Willkommen in der TV-Rente!

  14. @ zanod

    sehe ich genau so…. Zwangsabgaben, keine CL, keine Handball EM, WM, kein Olympia alles zu teuer, aber beschissene Talksendungen produzieren, wo der Moderator in einer Stunde mehr verdient als die Bundeskanzlerin im Jahr…… Sinnfrei

  15. Die Sprüche das ÖR hätte nur den Bildungsauftrag sind natürlich Mumpitz. Immer wieder erstaunlich wie wenig wissen viele in dem Bereich haben.

    Dennoch ist es richtig das die ÖR auch auf die Verhältnismäßigkeit der Ausgaben schauen müssen.

    Ich für meinen Teil sage mir. Kommt es nicht im ÖR ist es eben für mich gestorben. Das gilt nicht nur für Fußball sondern zb auch die Olympischen Spiele. Eurosport 1 und DMAX sollen zwar übertragen aber wohl nicht alles. Und ehrlich es wird so viel Werbung kommen, dass man schnell die Lust verliert. Bin mal gespannt, ob dann bei Dmax immer noch Abends die Titten Werbung kommt. Zwischen Hoch und Weitsprung.

    Sind wir mal ehrlich die extremen Kosten muss Discovery ja wieder rein bekommen also ist es abzusehen das die Werbung schalten wie blöde.

    Und mal sehen wann Sky mal wieder die Gebühren erhöhen muss. Die müssen das auch refinanzieren. Wenn ihnen die Rechte immer teurer kommen.

    Denke das ist ganz gut. Wenn die Leute merken das den Kram dann keiner bzw immer weniger gucken. Dass die Preise für diese Rechte einfach langsam pervers werden. Und die Ausrede im Ausland sind die Leute noch viel Irrer, kann da glaube ich kein Argument sein.

    Dazn scheint eine gute Idee ich bin aber nicht sicher wie das Funktionieren soll. Die Rechte sind extrem teuer und wie will man das mit 10 Euro im Monat refinanzieren. Wenn dann keine Werbung kommt.

    Viele nehmen immer Spotify als Beispiel aber die haben nicht 1 Cent Gewinn gemacht bis jetzt. Netflix nimm absichtlich kaum Filme ins Sortiment auf. Weil die Rechte zu teuer sind. Wie soll das mit Sport jemals zu refinanzieren sein. Wobei ja viele Sportarten dann wirklich nur Randgruppen interessieren. Ob man mit Wasserball oder Curling wirklich Gewinn machen kann?

  16. @zanod
    https://www.tagesschau.de/sport/ronaldo-steuerbetrug-101.html
    Aber immer noch besser, als es dem Nimmersatt hinterherzuwerfen.

  17. @imdb: Deshalb ja auch Sky kündigen. Man muss sich das ja mal reinziehen, was innerhalb von zwei Jahren alles verschwindet:

    Bundesliga kastriert (alle Freitagsspiele, teilweise Sonntagsspiele, Montagsspiele, Relegation= Eurosport)
    Championsleague kastriert (in welcher Form auch immer = Dazn)
    Premier League komplett weg

    Preise gehen natürlich nicht nach unten, im Gegenteil. Bei der anstehenden Vertragsverlängerung weigerte sich Sky den alten reduzierten Preis weiterhin zu gewähren. Konsequenz: Receiver zurückgeschicht, Hasta la Vista, Baby!

  18. DAZN sendet auch nach Monaten noch nicht mit 50 Bildern pro Sekunde. 25 fps für schnelle Sportarten ist für mich ein klares no-go. Bin gerne bereit einiges zu bezahlen, aber dafür: keinen Cent.

  19. Finde ich gut. Öffentlich rechtliche Gelder sollten nicht für sowas verschwendet werden.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.