CES 2015: Panasonic mit TV auf Firefox OS-Basis

Life-Screen-and-Firefox-OS

Samsung hat Tizen, LG hat webOS – wieder andere setzen auf Android TV. Was macht Panasonic, die zweifelsohne gute TV-Geräte herstellen? Die probieren es mal mit Firefox OS. Das Firefox OS als solches muss man wohl nicht mehr großartig erklären, ein offenes System, welches sich nun auch anschickt, TV-Geräte zu erobern. Das für TV-Geräte angepasste System soll ab Herbst die Reihe der Panasonics Life+ Screen TVs mit dem nötigen „Smart“ versorgen. Nutzer sollen so schneller ihren gewünschten Content finden, aber auch Apps und Webseiten sind natürlich aufrufbar. Ebenfalls bietet das System auf Wunsch On-Screen-Notifications aus Apps heraus und in Zukunft sollen auch Benachrichtigungen verbundener Geräte angezeigt werden. Mal schauen, was da noch so passiert und ob Firefox auch ausserhalb der Browser-Blase zum Erfolg werden kann. Zu wünschen ist es ihnen, wohl kaum eine Firma hat sich so früh für ein offenes Netz eingesetzt.Life-Screen-and-Firefox-OS-Devices-Screen Life-Screen-and-Firefox-OS-Dashboard Life-Screen-and-Firefox-OS-Home-Screen

(via Mozilla)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. was der der unsinn… die sollen gefälligst alle auf android tv setzen. ohne gemeinsamen standard bleibt das doch alles ein flickenteppich. später können dann noch aple und microsoft auf den zug aufsprigen und mehr braucht man nicht in der tv landschaft.

  2. Warum soll das Unsinn sein? Ich möchte Vielfalt und nicht, dass alle Fernseher mit der gleichen Software laufen. Es wäre nur fatal, wenn die Hersteller kein Durchhaltevermögen besitzen und schon nach einem Jahr eine vermeintlich gescheiterte Plattform nicht mehr pflegen. Einen Fernseher holt man sich, im Gegensatz zum Smartphone, normalerweise für länger als 2-3 Jahre.

  3. War denn da schon ein ‚laufendes System‘ zu sehen? Insbesondere würde mich auch interessieren ob die gezeigten Apps schon funktionieren oder sogar mal Netflix oder Amazon in Aktion zu sehen waren? Waren wohl nur Platzhalter vermute ich, oder?

    Ob und wie weit dann Firefox OS zeitnah auch mit aktuellen Apps versorgt wird ist für mich dabei ohnehin ne interessante Frage. Aktuell ist es mehr so dass wenn man bei Smart-TV auch an Apps denkt mit Samsung oder LG besser bedient ist.

  4. @Jack68 na vor allem müssen die Entwickler die Plattform mit Apps versorgen – das ist ja aktuell bei den Old-School Smart-TVs schon ein Problem. Da müssen also Panasonic und Mozilla ordentlich trommeln – mitlerweile kommt ja auch Android TV in die Hufe hat es den anschein.

  5. Heyho,

    Also mal so eine Frage die ich in den Raum stelle… Netflix wird wohl mit Firefox OS laufen, wenn man dem Screenshot trauen darf… Firefox unterstüzt aber KEIN (ich habs grad nochmal nachgeschaut) HTML5 mit DRM, das bedeutet:

    -> Entweder baut Mozilla das doch ein, was sehr wünschenswert wäre…..
    -> Netflix zimmert irgendwas waszusammen
    -> Der Screenshot ist nur ein Mokeup und damit Fake?

    Zudem hat sich Mozilla in der Vergangenheit für ein offenes und freies Web eingesetzt, was es jetzt anscheinend auch nich tut (indem es z.b. kein HTMl5DRM Supportet….) aber: Es gab viele Entscheidungen in der Vergangenheit die Mozilla nicht gut gemacht hat meiner Meinung, FirefoxOS, die neue UI, Verabschiedung von einem sicheren Firefox Sync, was man wenn man wollte auf einem eigenen Server aufsetzen konnte, was jetzt nicht mehr geht…..

    Versteht mich nicht falsch aber ich bin spektisch…..

  6. Wtf Firefox OS ! Fuer Programm+- und Lautstärke +- brauch ich kein OS ohne Software….

  7. @Holleho,
    In dem steinzeit war alles ‚besser‘.

  8. @Teyro Mozilla plant EME zu unterstützen mehr dazu:
    https://hacks.mozilla.org/2014/05/reconciling-mozillas-mission-and-w3c-eme/

    „von einem sicheren Firefox Sync, was man wenn man wollte auf einem eigenen Server aufsetzen konnte, was jetzt nicht mehr geht…..“

    Das stimmt nicht die Anleitung zum aufsetzen auf deinem eigenen Server ist hier:

    https://docs.services.mozilla.com/howtos/run-sync-1.5.html

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.