CES 2015: HTC kündigt Fitness-Tracker an und Under Armour-Partnerschaft

HTC_logo

HTC und Under Armour haben auf der CES 2015 in Las Vegas eine strategische Partnerschaft bekannt gegeben. UA Record ist das neueste Mitglied der Under Armour Connected-Fitness-Produktfamilie, einem Gesundheits- und Fitnessnetzwerk, welches nach eigenen Aussagen 31 Millionen Nutzer weltweit hat. Die neue App UA Record ist für Android und iOS zu haben und zeigt diverse Aktivitäten des Nutzers an. Diverse Tracker lassen sich bereits einbinden, so können Besitzer von Jawbone Up, Withings Pulse oder Garmin-Uhren die App nutzen. Interessant ist die Aussage dahingehend, als das man seitens HTC mitteilt, dass man derzeit eine Reihe von Produkten entwickelt, die mit der UA-App kompatibel sind, anscheinend sehen wir bald von HTC diverse Fitness-Tracker.

Dazu Peter Chou, CEO bei HTC: „Mobile Innovationen haben das Leben der Menschen in den letzten Jahren von Grund auf verändert. Wir sind mehr denn je innerhalb unserer Welten vernetzt. Nun möchten wir den Menschen helfen, ihre Verbindung zu sich selbst zu stärken. Wir wollen sie dabei unterstützen ihre Ziele zu erreichen, einen tieferen Einblick in ihr eigenes Leben zu gewinnen und das Beste aus sich herauszuholen. Durch die Zusammenarbeit mit Under Armour, einem der derzeit aufregendsten und ambitioniertesten Vorreiter beim Aufbau von Sportlern, machen wir auf dieser Reise den ersten Schritt. Wir werden den Verbrauchern eine Reihe von “connected“, also vernetzten, Gesundheits- und Fitnessprodukten und -dienstleistungen anbieten, die derzeit bei keiner anderen Marke erhältlich sind.“ 

Dann schauen wir mal, was HTC so im Tracker-Bereich besonderes zaubern will. Der Markt wird ja momentan extrem geflutet, man muss schon genau schauen, was man genau aufzeichnen und auswerten will. Viele Devices buhlen um die Gunst der Kunden und leider ist auch viel Schrott dabei.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. „extrem geflutet“ trifft es recht gut. In ein paar Jahren haben wir vielleicht dann einen Marktführer der sich durchgesetzt hat.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.