CES 2022: Dell XPS 13 Plus vorgestellt

Zur just stattfindenden CES 2022 hat auch Dell allerhand Hardware vorzuzeigen, darunter auch das neue XPS 13 Plus. Hierbei handle es sich um das erste XPS 13, das für einen Intel Core-Prozessor der 12. Generation mit 28 Watt (statt 15 Watt wie bei der vorherigen Generation) ausgelegt ist. Zudem werden auch größere Lüfter unterstützt, was für bis zu 55 % mehr Luftstrom ohne Zunahme der Lautstärke oder Temperatur sorgen soll. Mit Express Charge 2.0 verspricht Dell seinen Kunden, dass das neue XPS 13 Plus in weniger als einer Stunde Ladung auf rund 80 % Akkukapazität komme.

Ebenfalls zu erwähnen sind die kapazitive Touch-Funktionsleiste, das nahtlose Glas-Touchpad mit Haptik und die Zero-Lattice-Tastatur (größere Tastenkappen). Jene unterstützen das Vorhaben von Dell, hier ein elegantes und platzsparendes Design zu schaffen.

Beim Erscheinen wird es das Gerät dann in den Varianten „hell“ (Platin) und „dunkel“ (Graphit) geben. Bis zu 4K+ wird als Auflösung vom OLED-Display unterstützt, hinzu kommt für den besseren Klang ein Vierfach-Lautsprecherdesign mit zwei nach oben abstrahlenden Lautsprechern unter der Tastatur und zwei nach unten abstrahlenden an der Unterseite. Das XPS 13 Plus ist ab Frühjahr 2022 weltweit erhältlich, mit Windows 11 oder Ubuntu 20.04 in der Developer Edition. Die Preise werden kurz vor dem Liefertermin genannt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Hat das Ding gar keine F-Tasten??

  2. Keine Ahnung was zur Hölle Dell sich hierbei gedacht hat. Man hat quasi ALLE Fehler, die Apple seit 2015 gemacht hat, in ein Gerät gepackt und dann noch zig schlechte Dinge oben drauf gepackt, die sich nicht mal Apple getraut hat (z.B. die Klinke zu entfernen).
    Gepaart mit dem wohl dümmsten Konzept eines Trackpads und einer Touchbar, die sogar noch unpraktischer, als beim MacBook ist…

    Wollte Dell den Titel für das unbeliebteste Produkt der Messe oder so?

  3. Bin gespannt, ob das Redesign auch auf das XPS 15 und XPS 17 übernommen wird.

  4. Mag ja ein nettes Gerät sein und in der Windowswelt auch immer eines der besten seit Jahren. Aber warum bei Windows so oft 4k oder FHD verbaut wird erschließt sich mir nicht. FHD ist bisschen wenig, 4k viel zu stromfressend. Irgendwas in der Mitte passt besser. Und dann schafft es selbst Apple mehr Anschlüsse zu verbauen und diese dämliche Touchbar wegzulassen und dann macht Dell das alles wieder hin. Sorry, aber für den Preis nimmt man dann lieber ein Macbook Air M1 oder evtl. bald M2 mit vielleicht anderen minimalen Abstrichen, aber deutlich besserem Gesamtpaket imho.

  5. Sieht super aus.
    Aber wo sind die F- Tasten? Ich brauche die für SAP.

    • dirk der allerechte says:

      @Malte auf den weiterführenden Link zu Dell steht doch extra ausführlich nur für „produktive“! Du bist dann wahrscheinlich mit deinem SAP Krempel nicht die Zielgruppe… 😉

  6. Ich mag mein XPS 15 von 2021 wirklich sehr, das neue Touchpad hätte ich aber auch gerne – obwohl das bei meinem eigentlich groß genug ist. Aber kapazitive F-Tasten? Den Müll haben sich schon andere *hust-Apple-hust* ausgedacht und sind gescheitert. Warum sollte es bei Dell klappen? Mein altes Arbeitsnotebook war ein MacBook Pro mit dieser Touchbar, einfach nur schrecklich.

    Wie das mit der „randlosen“ Tastatur wird, kann ich mir im Moment schwer vorstellen. Entweder gut oder sehr schlecht, nichts dazwischen glaube ich. Aber der Power-Schalter ist jetzt auch rechts neben der Backspace-Taste? Wirklich? Oder kommt mir das nur so vor vom Bild? Das wäre für mich der größte Fail am Redesign. Abgesehen vom Einsparen weiterer Schnittstellen. Vermisse bei meinem auch 1-2 USB-A-Ports und Hdmi. So arg hätte man da Apple nicht kopieren müssen, selbst die sind ja wieder zurückgerudert.

  7. maschineding says:

    Die Tastatur sieht ja schwer nach schlecht zum Tippen aus.

  8. Wenn man die FN-Taste gedrückt hält schalten die kapazitiven Symbole zu den F-Tasten um. Kann man im Hands On Video von (ich glaube) The Verge sehen.

  9. fernab von funktionalität und praxis – das gerät sieht sehr sexy aus hehe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.