CES 2013: Microsoft: 60 Millionen verkaufte Windows 8-Lizenzen

Einen neuen Meilenstein durfte heute Microsoft verkünden. 60 Millionen Lizenzen von Windows 8 hat man seit dem Start am 26. Oktober 2012 bis heute verkauft. Damit hat man seit dem 27. November 20 Millionen Lizenzen verkauft, denn an diesem Tage gab man an, die 40 Millionen-Marke geknackt zu haben. In diese Zahl fallen nicht nur die verkauften Einzellizenzen oder die an PCs und Notebooks gebundelten Versionen, sondern auch die Upgrades, die es bekanntlich für kleines Geld immer noch bis Ende Januar 2013 gibt.

Windows 8

Microsoft gibt an, dass man damit in etwa die gleichen Zahlen wie damals bei Windows 7 erreicht hätte. Auch teilte man mit, dass es bislang über 1700 verschiedene Systeme gibt, die Microsoft Windows 8-zertifiziert sind. Der Windows Store vermeldete ebenfalls Download Nummer 100.000.000. Interessieren würden mich nun aber auch einmal die Windows Phone-Verkaufszahlen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Windows 8 ist auch ein geiles OS, was ich nicht gedacht habe!

  2. XeniosZeus says:

    60 Millionen? Hätte ich jetzt nicht gedacht bei den vielen Hater-Kommentaren weltweit.
    Zu WP8: Im Gegensatz zu Windows 8 ist Windows Phone immer an ein Stück Hardware gebunden. Und da sieht es mit der Verfügbarkeit immer noch mau aus. Hab eben mal nachgeschaut – das Nokia Lumia 920 ist bei den freien Händlern fast überall als nicht lieferbar ausgewiesen, Samsungs Ativ S ebenfalls nicht zu kaufen. Nur das HTC 8X und das Nokia Lumia 820 sind ausreichend verfügbar. Microsoft ist mit WP8 einfach zu spät fertig geworden. Wo sollen da nennenswerte Verkaufszahlen herkommen, wenn man quasi das Weihnachtsgeschäft verpennt? Für mich jedenfalls die Kombi Windows 8 und Windows Phone mit Benutzerkontenanmeldung, SkyDrive und die entsprechende Verzahnung von Terminen, Kontakten und Informationen optimal.

  3. @Xenios: Ach, dieses Gehte gibt es nur unter einer kleinen Gruppe von Nerds und selbsternannten Experten die in Blogs rumtrollen…der großen Masse ist es völlig Banane die kaufen einfach ein Gerät mit Windows drauf und gut ist, ob nun win7 oder Win8. 😉

  4. Microsoft hat mit Windows 8 aber auch erstmals bei der Update-Politik ordentlich am Preis gedreht. Hätte man die gleiche Preispolitik wie bei Windows 7 verfolgt, sähen die Zahlen sicherlich ganz anders aus.

    Ich habe mir auch für relativ kleines Geld das Update auf Windows 8 Pro gegönnt und auch mal zur Probe installiert. Gearbeitet wird aber weiterhin mit Windows 7. Mir persönlich gefällt 8 nach wie vor nicht, ich finde die MetroUI für einen Desktop-PC immer noch sehr ungeeignet,

    Die ganzen Workarrounds (Classic Startmenü, etc.) kenne ich und habe ich auch ausprobiert, trotzdem lande ich beim arbeiten zwischendurch immer wieder mal auf der Metro-Oberfläche und muss erst wieder auf den klassischen Desktop zurück switchen.

    Das hemmt meinen Arbeitsfluss enorm.

  5. @Graininger:
    Zitat:
    „(…) lande ich beim arbeiten zwischendurch immer wieder mal auf der Metro-Oberfläche und muss erst wieder auf den klassischen Desktop zurück switchen.

    Das hemmt meinen Arbeitsfluss enorm.“

    Danke, genauso empfinde ich das auch. Aber ansonsten…Top. Bis auf die „verschlimmbesserte“ Datensicherungsfunktion. Diese fand ich beim W7 (bis auf den benötigten Speicherplatz) super gelöst.

  6. coriandreas says:

    Ich kann mich an die Meldung erinnern, wo Microsoft verkündete, es wären 500 Millionen Vista Lizenzen verkauft worden. Nur irgendwie hat die keiner genutzt, im Internet tauchten ganz andere Wasserstandsmeldungen auf. Dann zeigte sich, dass diese Lizenzen bei Händlern so langsam vor sich hin verstaubten.
    Also ich vergleiche nicht bevor Microsoft die Marke von 500 Mio. verkaufter Lizenzen überschritten hat diese mit den sog. Wasserstandsmeldungen. Mal sehn, wer wen unterbietet, Vista oder Win 8…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.