CCleaner Enhancer: CCleaner erweitern

CCleaner ist mein Schweizer Messer, wenn es um das Beseitigen von temporären Gerümpel auf der Festplatte geht. Des Weiteren benutze ich zur Deinstallation von Programmen den integrierten Uninstaller. Für mich ein echtes Must Have, Nun gibt es den CCleaner Enhancer. Er erweitert die Liste der unterstützen Programme. Unterstützte Programme? Das sind die, deren Müll der CCleaner entfernen kann…

Meine Meinung dazu: kann man machen, muss man aber nicht – ist schließlich auch kein Tool der Piriform-Experten. In der heutigen Zeit sind die Festplatten eigentlich groß genug. Die Zeiten in denen ich um jedes Kilobyte gekämpft habe, sind vorbei. Ich defragmentiere nicht, reinige keine Registry – sondern nutze nur ab und an die portable Version von CCleaner automatisiert mit dem /auto-Switch. (via DownloadSquad)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

18 Kommentare

  1. Enhance ist doch immer gut 😀

    uuuuunnnnnddd runtergeladen…

  2. Danke für den Tip!

    Nicht defragmentieren. mmh, würde ich aber schon machen.
    Je nach Grad von Daten rauf und runter schon min. alle halbe Jahre!! Darunter leidet glaub ich schon die Performance als als auch die Datenintegrität.
    Auch die Reinigung der Registry bei viel Software rauf und runter + Registry komprimieren bringt bei mir spürbar alle halbe Jahre wieder einen schnelleren Bootvorgang!

  3. Bei den Optimierungen kommt es ja immer auch auf das OS drauf an, bei XP dürfte http://www.auslogics.com/en/software/disk-defrag/ eine sehr gute Wahl sein.
    Bei Windows 7 ist das >eigene defrag. Prog.< angeblich das Beste.

  4. DancingBallmer says:

    Heute auch bei EFB gesehen, aber irgendwie fehlt auf der Seite eine Übersicht mit den ganzen unterstützten Programmen. Da wird zwar von über 250 neuen Programmen geredet, aber so genau überprüfen kann man das dann doch nicht.

    Zur Systemreinigung: Nutze noch WinXP, da bringt Defragmentieren auf jeden Fall etwas. Es muss sicherlich nicht jede Woche sein, aber nach einer Zeit sind die Daten doch schon schön verstreut, da merkt man gerade bei datenbanklastigen Anwendungen einen kleinen Geschwindigkeitsgewinn. Ansonsten lösche ich auch gerne per Hand Programmüberbleibsel, da es ansonsten einfach nach einer Zeit zu unübersichtlich wird. Ich habe jetzt bestimmt mit der Methode seit 5 Jahren mein System nicht neu aufsetzen müssen, so schlimm kann es also nicht sein 😉

  5. Sebastian says:

    Wie auf der Webseite des Enhancer zu lesen ist: Das Programm legt einfach die Datei winapp2.ini im Programmordner an. Registryschlüssel und Pfade, die dort eingetragen sind, löscht der CCleaner. Im Forum von CCleaner gibt es einen Thread, der etliche mögliche Einträge enthält. Der Enhancer hat – laut Aussage auf der Webseite – seine Einträge zum größten Teil auch von dort.

    Es geht hier nicht nur darum, die letzten Kilobytes zu sparen, sondern auch, zuletzt benutzte Dateien usw. zu löschen. Datenschutz, Privatsphäre und so.

  6. Vim fehlt! *nörgel*

  7. Danke für den Tipp. Prima Sache. Habe auch gleich probiert die Reinigung zu automatisieren. Funktioniert allerdings nicht – jedenfalls bei mir. Wer weiß Rat? Bei mir kommt die Meldung:
    …unzulässig!

  8. Um Programme zu deinstallieren empfehle ich den Revo Uninstaller. Der checkt nochmals Registry und HDD nach resten im Deep-Scan.

  9. Weil es nicht von Piriform ist lass ich lieber die Finger davon. Aber ansonsten ist CCleaner schon gut, verkleinert meine Systemimages immer gut, wenn ich dran denke es vorher mal laufen zu lassen. Wenn… 🙂

  10. @Cris,
    Registry komprimieren auch bei Vista und win7?
    wenn ja, womit?

  11. Sebastian says:

    @Guepewi: Ja. Ist das ein Problem? Aufgrund der großen Berichterstattung über das Tool (z.B. hier, bei Lifehacker, beim Howtogeek usw.) wird der Server abgeraucht sein. Kein Grund zur Panik.

  12. So wie Du Caschy, denke wohl auch viele Softwareentwickler. Wenn man sich mal anschaut, was so manche Software an unnützen Dateien auf der Platte ablegt, muss man sich schon mal wundern. Sprachpakete, für Sprachen, die der Nutzer nie brauchen wird, dazu Programmdateien, passend zu den Sprachen, die man nicht nutzt, Hilfedateien und Logs in allen Sprachen, 64bit-Versionen, obwohl nur 32bittiges System läuft, etc., etc. Selbst auf dem IPod-Touch ist da so. Man kann wohl nicht mehr ermitteln, welches System in welcher Sprache installiert ist und nur die Dateien aufspielen, die wirklich gebraucht werden. Bei mir waren es neulich 1,5Gig unnützer Sprachdateien, Hilfedateien, Logs und Programmdateien für verschiedenste Sprachen und dann bei Adobe-Programmen noch deren 64Bit-Versionen.

  13. Nicht zu defragmentieren und die Registry aufzuräumen ist sportlich. Beides kann die Performance des Systems erheblich beeinflussen. Das Aufräumen der Registry führt auch zu einem wesentlich stabileren System. Beides einmal im Monat durchzuführen, sollte jeder vom Aufwand her verschmerzen können.

  14. @ Sebastian
    Nein, das nicht!
    Aber nun wäre es doch langsam Zeit!

  15. @Victor: Willkommen im Jahr 2010 und bei Windows 7. Defragmentiert automatisch und deinen Registry-Kram darfst du hier gerne mal für alle genauer ausführen.

  16. „The Web Atom is currently down as we exceeded our CPU and bandwidth allowance on our previous server and were suspended as a result. We are currently working on acquiring a new server to host our site, it should take no longer than a week. You can follow me on Twitter for updates, http://twitter.com/TheWebAtom – BypassIt browser users: The service is currently unavailable. – CCleaner Enhancer users: The program should be able to update now. If you are trying to contact me via email, please use shane_gowland(at)hotmail.com | webmaster(at)thewebatom.net is not functioning at this time.“

    Schau an, legal geDOSt also. 😉

    Und weiter auf Twitter:
    „CCleaner Enhancer is not working because it requires a connection to my site to download the custom rules. My site is down indefinitely.“

    Und dann, später auf Twitter:
    „CCleaner Enhancer should be working again now 🙂 It might take some time for the DNS settings to update though.“

    Na, dann warte ich mal, bis da wieder was funzt.

  17. 3lektrolurch says:

    …und für alle Linuxer erwähne ich hier mal BleachBit. Bringt verdammt viele Auswahlmöglichkeiten. Wie im CCleaner ändern die sich automatisch je nach den installierten Programmen.