Canalys: Weltweiter Smartphone-Markt mit fast zweistelligem Rückgang im dritten Quartal 2022

Die weiterhin sinkende Nachfrage, auch bedingt durch die weltweit steigende Inflation, hat dazu geführt, dass laut aktuellen Zahlen von Canalys der weltweite Smartphone-Markt im dritten Quartal 2022 einen Rückgang von 9 % (damit 297,8 Mio. Geräte) bei den Auslieferungen im Vergleich zum Vorjahr hinnehmen musste. Samsung sitzt dabei mit einem Rückgang von 8 % (64,1 Mio. Geräte) noch immer auf dem ersten Platz.

Apple, auf dem zweiten Platz, konnte sogar zulegen und lieferte 8 % mehr als im Vorjahr, also 53,0 Mio. Geräte aus. Xiaomi hatte einen Rückgang von 8 % zu verzeichnen und verkaufte weltweit rund 40,5 Mio. Geräte, Oppo (28,5 Mio. Geräte) und vivo (27,4 Mio. Geräte) hatten jeweils mit einem Rückgang von mehr als 20 % zu tun – beide gehören zum BBK-Konzern.

Dass Europa keinen signifikanten Rückgang verzeichnen musste, soll laut Canalys darauf zurückzuführen sein, dass chinesische Unternehmen zwischenzeitlich die Chance nutzten, den bis dahin unterversorgten russischen Markt mit mehr Lieferungen zu versorgen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Naja, die Leute sparen und es gibt bei Smartphones kaum noch echte Innovationen, die für die Masse der Nutzer relevant wären.
    Die Unterschiede bei z.B. Kamera und CPU merken die meisten Nutzer von Serie zu Serie gar nicht mehr.

  2. Ich nutze mein IPhone XR nun schon seit 3 Jahren. Und auch wenn der Speicher mit randvoll mit Daten gefüllt ist, läuft es immer noch flüssig und ohne hängen. Bei Android hatte ich in der Vergangenheit oft das Nachsehen. Dort hat man den Verfall schon nach einem Jahr gemerkt. Apple hat einfach eine andere Qualität, auch wenn dort auch nicht alles 100% sehr gut ist. Ich werde beim 15er wieder zuschlagen. Das 14er hat mich nicht überzeugt.

    • @ David bin vom 12 mini zum 14 pro gewechselt. Aber auch nur weil ich das 12mini gut verkaufen konnte und ich ein gutes Angebot bei VV bekommen habe. War echt die ersten Tage eine Umstellung von Gewicht und Größe aber habe es nicht bereut. Akku hält 2,5 Tage während das 12 mini jeden Tag Strom wollte. Besonders gut finde ich das Display und die Lautsprecher ihren Namen mal verdienen und ich hatte schon viele Smartphones.

    • Das so generell auf Android zu schieben ist völliger Quatsch.

    • Bei welchem Androiden hattest du denn „…oft das nachsehen“? Was immer das auch heisst. Wenn du ein 1.000 Euro Iphone mit einem 99-Euro Wiko vergleichst, kann das natürlich nicht fair sein.

      Mein Note 10 Plus habe ich jetzt auch seit 3 Jahren jeden Tag voll im Einsatz und es läuft wie am ersten Tag. Von daher kann man so etwas nicht auf IOS/Android im Allgmeinen runterbrechen.

      • Hallo Uwe, ein iPhone XR ist kein 1000€ iPhone (nach heutigem Stand). Als ich es damals gekauft habe, habe ich es im Black Friday für 500€ gekauft. Das war bis dato das teuerste Handy was ich mir gekauft habe. Davor hatte ich immer motorola bzw. immer nur android Handys im preislichen Mittelklasse Segment (150-300€)
        Und es tut mir leid wenn ich mit meiner persönlichen Erfahrung jemanden vor den Kopf gestoßen habe, oder mich unbeabsichtigt in eine Status/Apfel-greenrobot Debatte reinmanövriert habe. Ich bin einfach glücklich mit diesem iPhone XR und das ich auch das iOS 16 nutzen kann nach all der Zeit, ohne jedes Jahr ein neues Handy kaufen zu müssen. Ich fand Android nicht schlecht, doch bei Apple iOS ist es einfach ein bisschen besser. (Android wurde auf meinen Modellen nicht mehr geupdatet, wo ich gezwungen wurde neuzukaufen) Was mir mehr zusagt. Doch auch mir missfällt die aktuelle Politik (Preis+Innovation) von Apple zur Zeit oder schon seit Jahren, dass diese Produkte elitär sind und einen Status vermitteln sollen, doch sie machen auch Dinge richtig und dies in Bezug auf meinen Alltagsnutzen sind sie für mich von Mehrwert, wo ich bei anderen Handyherstellern langfristig gesehen mehr Unzufriedenheit erlebt habe.

        Nochmal: ich würde mir sofort ein anderes cooles neues modernes Modell aus dem Android Sektor (da gibt es Klassen bessere Handys) kaufen, wenn ich dort iOS als Betriebssystem wählen könnte. Da dies aber nicht möglich ist, ist’s halt Apfel auch wenn ich nur alle 3-5 Jahre ein top aktuelles kaufen oder finanzieren kann.

  3. Naja. Ist kein Wunder. Null Innovationen, ausnahmslos bei jedem Hersteller, aber dafür deutlich teurer.

  4. @Franky
    Woher hast du denn deine Zahlen? Soweit mir bekannt ist, hat Samsungs Smartphone-Sparte ca. 2,3 Mrd Euro Gewinn im letzten Quartal gemacht. Weniger als letztes Jahr, aber immerhin noch Gewinn.

  5. Die Android Hersteller müssen endlich mit den Updates nachziehen, immer noch eines der größten Mankos. Wann kapieren die das endlich? Eine Welt nur mit Apple will ich mir erst garnicht vorstellen. Hätte Apple keine Konkurrenz hätten wir wohl alle ein iPhone 4sssssssss in der Hosentasche. Apple konnte wachsen aber vermutlich nur aufgrund der Fehler der anderen. Wäre Huawei noch am Markt und nicht gebannt worden, sehe das alles vielleicht anders aus. Apple ist gewachsen, aber auch nicht weltbewegend, trotzdem solide.

    • Es hat sich bei Android zwar einiges getan aber die Update Situation hat sich halt leider nur von „absolut katastrophaler Frechheit“ zu „halbwegs akzeptabel“ geändert. Von „gut“ sind alle Android Smartphones jenseits der Google Pixel Geräte noch weit weg. Und bei denen passt Preis/Leistung hinten und vorne nicht, und in letzter Zeit haben einige böse Bugs zudem den Spaß arg getrübt.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.