Canalys: Weltweit weniger Smartphone-Auslieferungen im dritten Quartal wegen Komponentenknappheit

Die Analysten von Canalys halten in einem aktuellen Bericht fest, dass die weltweiten Smartphone-Lieferungen im dritten Quartal dieses Jahres um rund 6 % zurückgegangen seien, was in diesem Fall vor allem an der noch immer vorherrschenden Bauteilknappheit liegen solle. Demnach könne der bisherigen Nachfrage auf dem Markt noch immer nicht ganz nachgekommen werden. Bei der Platzierung der einzelnen Anbieter liegt Samsung mit 23 % Marktanteil vor Apple, wo man zumindest einen Anteil von 15 % vorweisen konnte.

Auf Platz 3 sitzt derzeit Xiaomi mit einem Anteil von 14 %, die hinteren beiden Plätze teilen sich mit jeweils 10 % Oppo und vivo. Da bleibt es also quasi „in der Familie“, denn genau wie realme und OnePlus gehören ja auch Oppo und vivo zum BBK-Konzern.

Für die Knappheit an Komponenten wird prognostiziert, dass sich jener Zustand noch weit ins kommende Jahr ziehen werde. Aktuell zeigten viele Chiphersteller, dass sie der teils zu hohen Nachfrage mit erhöhten Preisen begegnen. Eventuell bekommen das am Ende auch die Kunden zu spüren, sollten die Smartphone-Preise deswegen anziehen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Gähnnnnnn entweder ist es Corona oder Materialknappheit. Langsam wird langweilig als Begründung.

    Wie wäre es mit einem gesättigten Markt, der seinen Zenit schon vor einigen Jahren überschritten hat und nun schrumpft? Die Zahlen sprechen eher für letzteres.

  2. Herr Hauser says:

    Das Komponenten angeblich knapp sind bzw,. knapp gehalten werden, aber sicherlich in Mengen da sind und zurückgehalten werden, hat doch nur einen Grund: Abkassieren!

    Ansonsten ist es auch der Markt der einfach übersättigt von vorhandenen Smartphones ist.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.