C24: Bank führt virtuelle Mastercard ein

Die C24 Bank führt, wie die Überschrift ja schon verrät, eine virtuelle Mastercard ein. Bis zu acht virtuelle C24-Mastercards könnt ihr als Kunden kostenlos in unterschiedlichen Farbdesigns nutzen. Dabei handelt es sich um eine Ergänzung zur physischen Mastercard. Die virtuellen Pendants sind nach der Bestellung in der App sofort online und über Apple Pay bzw. Google Pay in Geschäften einsatzbereit.

Ihr könnt die virtuellen Karten mit dem eigenen Girokonto, einem gemeinsamen Konto oder einem Pocket verknüpfen. Für gemeinschaftliche Haushaltsausgaben könntet ihr beispielsweise eine virtuelle Mastercard mit einem gemeinsamen Konto verknüpfen. Zahlt ihr dann mit dieser Karte, wird der Betrag direkt vom Gemeinschaftskonto und nicht vom eigenen Girokonto abgebucht. Im Smartkonto ist bei aktiver Nutzung eine virtuelle Mastercard inklusive. Im Pluskonto können vier virtuelle Karten kostenfrei genutzt werden, im Maxkonto sind es dann acht. Darüber hinaus kostet jede virtuelle Karte einmalig 1,99 Euro.

Die virtuellen Kreditkarten lassen sich ebenso wie die physische Karte über die C24-App sperren und Limits sind individuell konfigurierbar. Mit Mastercard Identitiy Check soll die Sicherheit gewährleistet bleiben. Über Push-Benachrichtigungen könnt ihr euch über jeden Umsatz informieren lassen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ich habe nicht den Sinn von acht virtuellen Kreditkarten verstanden. Das erste Beispiel ist einleuchtend, dass man eine KK für das eigene Konto und eine zweite KK für das Gemeinschaftskonto verwendet. Wozu aber noch mehr? Greifen die dann alle auf das Girokonto zu, dann ist das ja überflüssig. Oder greifen die virtuellen KK auf virtuelle Unterkonten zu? Hat jemand da konkrete Fälle wo man virtuelle Karten benötigt?

    • Vielleicht verschiedene online Shops. Unterstellt in seriös und unseriös…allerdings ist das auch ziemlich umständlich das dann alles im Blick zu behalten
      Quasi wie bei Revolut die Schiene fahren 1 virtuelle für alles und eine zweite virtuelle Karte für China Shops etc.

      • Du sagst es. Ich bin Opfer von Kreditkartenbetrug geworden. Das Sperren der Karte oder gar Zurückholen des Geldes ist eine Sache, überall aber die Daten zu aktualisieren aber auch ein Kostenfresser. Insbesondere für Shops im Ausland nutze ich eine virtuelle Kreditkarte, die ich sperren kann, ohne dass es stört.

    • Die virtuellen Kreditkarten können – wie dem Text oben ja auch zu entnehmen ist – auf verschiedene Pockets zugreifen. Du kannst also mit Kreditkarte 1 von einem anderen Pocket abbuchen lassen als mit Kreditkarte 2. Zum Beispiel wenn du deine Ausgaben besser sortieren möchtest und verschiedene Budgets realisierst.

  2. Sehr schnell aufgeholt die Kollegen mit Features.

    Gibt sogar auch „gemeinsame“ Konten; zwar nur ein Konto per Vollmacht, aber schon attraktiv sogar in der Gratisversion. Dann hier die mehreren Karten. Schon kann man sauber solo, gemeinschaft und urlaub trennen.
    Von der Funktionalität wie aus dem nichts innerhalb von 12 Monaten ganz vorne mit dabei.
    Über das Cashback ab 500€ Umsatz auf der Mastercard die 10€ Gebühr wieder reingeholt (beim reduzierten Satz, nicht dem Aktionssatz)

    Multi-banking Welten vor der Konkurrenz; da mit sich hier den alten Kontoservice von Check24 dort abgeschaltet und hier integriert hat.

    Verknüpfung zu Check24 und deren Motivation ist aber auch klar…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.