Braucht Android ein neues Notification-Management?

artikel_androidBislang galten sie als große Stärke von Android – Benachrichtigungen. Seit Android Lollipop sind diese nicht mehr nur in der Benachrichtigungsleiste sichtbar, sondern werden auch auf dem Sperrbildschirm angezeigt und erlauben je nach App bestimmte Interaktionen – in jeden Fall aber gelingt durch Doppeltippen (und Entsperren) der Sprung in die jeweilige App. Mit Android 6.0 hat Google Nexus Imprint eingeführt. Ich nutze es auf meinem Nexus 6P und es funktioniert dermaßen zuverlässig, dass ich auf jegliche Art von Smart Lock verzichte. Ob das Sperren bzw. Entsperren jetzt wirklich sicher ist, darum soll es in diesem Beitrag nicht gehen.


Jedoch verwende ich seitdem keinen Power-Button mehr, um mein Gerät zu aktivieren, sondern gleich den Fingerabdruck-Leser. Damit überspringe ich nun den Lockscreen und ich habe nicht die Möglichkeit, über die Benachrichtigung gleich die App zu öffnen. (Auch iPhone-Nutzer kennen vielleicht das Problem, da seit dem 6s/ 6s Plus TouchID sehr schnell reagiert.)

Nun gab es bei Android 5 die Möglichkeit, durch einen alternativen Launcher per Geste oder Shortcut die Benachrichtigungsleiste runterzufahren. Damit spart man sich die Akrobatik bei einem Phablet, wenn man einhändig diese Leiste runterziehen wollte. Mit Android 6 wurde nun ein Bug (Feature?) eingeführt, der diese Animation extrem verlangsamt. Wer nicht weiß, wovon ich spreche, kann sich hier das Video anschauen.

android benachrichtigung

Was nun? Klar, die einfachste Methode wäre es, den Bug zu beheben. Allerdings sei die Frage gestattet, ob einer Zeit, in der Smartphones eine Bildschirm-Diagonale von durchschnittlich gefühlten 5,5 Zoll haben und 4,7″ als Mini gilt, ein Benachrichtigungs-Center, dass von oben aus gesteuert wird, noch sinnvoll ist.
Mein Favorit wäre eine Integration in Google Now. Hieraus ergebe sich einerseits der Vorteil der einfachen Wischgeste im Google Now Launcher, von links nach rechts.

Damit wäre die Fingerakrobatik bei Einhandbedienung überflüssig. Außerdem, und jetzt wird es Tagträumerei, könnten Benachrichtigungen nicht nur zwischen verschiedenen Geräten synchronisiert, sondern auch cross-plattform eingesehen werden. Im Klartext: Ich installiere auf meinem iPad die Google-App und sehe als Now-typische Karten meine Benachrichtigungen vom Android-Phone.

Machbar? Sicher (Beispiel Pushbullet). Realistisch? Hm,… Android N? Wie seht ihr das Ganze?

Gastbeitrag von Paul Hunter. Nexus-Besitzer seit Jahren und auch bei Google+ zu finden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

28 Kommentare

  1. Prinzipiell ne gute Idee, aber gibt noch viele Menschen die Google Now deaktivieren oder noch „schlimmer“ einen alternativen Launcher nutzen, die haben keinen so schnellen Zugriff auf Google Now. Der Nova Launcher kann diesen „Bug“ mit Root beheben.

    Man könnte es aber in Google Now on Tap integrieren. Per langem Druck auf die Home-Taste könnten dann auch die Benachrichtigungen aufpoppen oder es wird in den Nav-Ring integriert. Gibt da unzählige Möglichkeiten

  2. Zwar etwas offtopic, aber kennt jemand eine app mit der man Apps per Fingerprint sperren/entsperren kann ?

  3. „noch „schlimmer“ einen alternativen Launcher nutzen, die haben keinen so schnellen Zugriff auf Google Now“

    Oh Gott, ist schon sehr schlimm einen alternativen Launcher zu verwenden. Fühle mich gerade richtig mies, weil ich Nova nutze. Ein wenig über den Tellerrand schauen schadet nicht. Es braucht eben nicht jeder immer und überall Zugriff auf Google Now. Aber ich werde jetzt sofort meinen schlimmen Launcher deinstallieren, damit mein Karma wieder besser wird 😀 😀

  4. EINHANDBEDIENUNG findet bei mir seit dem Nexus 4 (4.7″) nicht mehr statt.

  5. Hier wird irgendwie Henne und Ei verwechselt. Die Anzeige auf dem Sperrbildschirm gibt es ja NUR weil man vermeiden wollte erst das Gerät zu entsperren um die Benachrichtigungen anzuzeigen. Jetzt ist schon entsperrt durch den Fingerabdruck, also kann man sich diese sparen. Ob einem das sanfte Animieren der Benachrichtigungsleiste gefällt… naja mag Geschmackssache sein, aber mir reicht es so vom Tempo. Wenn du deine obere Bildschirmleiste nicht mehr erreichst mit einer Hand, lass sie verlängern oder akzeptiere das dein Gerät zu groß ist für eine Einhand-Bedienung. Alternativ gibt es bestimmt ein Widget das Notifications auch anzeigen kann oder einen anderen Launcher der sie nicht in der Leiste anzeigt… ist ja zum Glück Android, da ist alles möglich…. und wenns sowas noch nicht gibt, sag mal bescheid, vielleicht bau ich dann was 🙂

  6. @Timo – das Wort „schlimmer“ steht doch da nicht umsonst in Anführungsstrichen. Es ging einfach nur darum, dass wenn man das Ganze in Google Now integrieren würde, die Benutzer der alternativen Launcher unter Umständen noch schwieriger an Ihre Notifications kommen würden.

    Außerdem verweist Oliver ja selber auf den Nova Launcher…

  7. ZweiterHo says:

    Die Animation ist bei mir schnell. Werde da nicht von Gerät auf Ökosystem schließen wollen…….

  8. Falls Google hoffentlich irgendwann am Notification-System rumbastelt, sollten sie endlich eine Funktion einführen, mit der man direkt aus der Benachrichtigung heraus antworten kann.

  9. @ZweiterHo hast du denn Marshmallow oder noch Lollipop?

  10. HerrRolltgern says:

    Ich finde es viel nerviger, dass es immer noch einen Wisch nach unten benötigt um das Notification Center zu öffnen. Ich finde die Idee von Apple da besser, dass man zumindest für die Schnelleinstellungen von unten wischt. Google Now und das Notification Center sollten zusammengelegt werden, die Hersteller sollten dieses nicht verändern dürfen und generell sollte Android entschlackt werden. Von mir aus gerne den App Drawer optional machen (Siehe Asus ZenUI), NOW und das Benachrichtigungscenter vereinen (NOW-Dienste weiterhin optional lassen), die Suche App wegnehmen und so weiter. iOS, Android und auch WP sind an einem Dead End und ich finde jetzt sollte umgedacht werden, denn eine schnelle, einfache, simple Oberfläche ist gerade für die Bedienung unterwegs extrem praktisch und über Produktivität und Smartphone braucht man nicht reden, mal abgesehen von Kalender und ähnlichem.

  11. Also mir wäre es zu unübersichtlich und voll wenn Google Now und die Notifications vereint werden. Auf Google Now achte ich nur in bestimmten Situationen und da ist es auch praktisch, aber bitte nicht permanent. Der Bug scheint bei den OEMs mit 6.0.x nicht zu existieren .. scheint also eher eine Kleinigkeit zu sein. Zumindest bei der Beta des S6 ist es butterweich.

    Bisher finde ich das derzeitige System gut gelöst, nur sollte es generell möglich sein die Notifications auch durch einen Wisch von der Mitte herunterfahren zu können – wie man es halt von Nova & Co gewohnt ist.

    Was ich nur noch immer skeptisch sehe sind die priority notifications. Ich bezweifel dass davon viele Gebrauch machen.

  12. Ich fände eine Integration in Google Now durchaus Sinnvoll. Zumal da ja eh genug Platz vorhanden ist: Wenn ich Google Now öffne, ist erstmal mehr als die Hälfte des Bildschirms alleine für die Google Suchleiste und Google Logo verschwendet, Wetter ist halb einsehbar und für aktuelle Artikel muss ich scrollen. Da passen also dicke noch ein paar Benachrichtigungen hin.

  13. Selten eine Meinung gelesen, die ich total schlecht finde.
    Moto Active Display ist eine tolle Alternative, kann etwas mehr als Stock Android.
    Fingerabdrücke sind zudem ein alter Hut, löchrig und unsicher. Außerdem soll es Menschen geben, denen Finger oder Teile davon fehlen – die dürfen dann trotzdem die Hand verkrampfen.
    Und wenn Android ein Problem hat, das behoben werden muss, dann sind es die Updates. Totaler Bullshit bisher, praktisch kein einziger Hersteller schafft es die monatlichen Sicherheitsupdates zu verteilen.

  14. Man versuche mal das Handy mit einer Hand bei einem BlackBerry Passport zu benutzen.
    Ich finde die 4,5 Zoll sind immer noch die perfekte Größe für ein Smartphone.

  15. Bambino13 says:

    @Tom: Und weil die Updateproblematik nicht gelöst ist muss alles andere still stehen oder wie soll man das verstehen?
    Google Now geht ja jetzt schon in Richtung Notification Center mit der Möglichkeit Nachrichten mittels Now zu verschicken, daher denke ich das da noch mehr kommen wird. Ich verstehe es allerdings überhaupt nicht warum so viel Platz bei Google Now verschwendet wird. Frühere Versionen waren da deutlich kompakter aufgebaut.

  16. Also ich kann auch mit eher kleinen Händen bei meinem 5.5 Zoller die Leiste runter ziehen und das ohne zu verkrampfen.

    Konnte man nicht mal bei CM das Einblenden des Infobereichs über die Untermenü-Taste einstellen?

  17. @klee: Danke. Ja, so war es gemeint^^ Ich selber nutze den Nova-Launcher, aber damit hat man eben keinen so schnellen zugriff zu Google Now und damit auf die Benachrichtigungen, falls man diese kombinieren würde

  18. amyristom says:

    Was soll denn hier diese Frage nach möglichen Neugestaltungen von Android Benachrichtigungen in einem Blog, welches nicht direkt mit der Android Entwicklung und deren Entwicklern zu tun hat bzw. von diesen gelesen wird inkl. der typischen Clickbait-Nervfrage „Wie seht ihr das?“.
    Das ganze ist doch duchschaubarstes und nervendes Clickbait. Man tritt eine Diskussion los, die purer Selbstzweck ist und keinen Sinn hat weil weder der Artikel noch die Usermeinungen von den für die Android-Entwicklung zuständigen Personen gelesen wird. Da könnte ich jetzt auch fragen „Ich finde, die grünen Ampelmännchen sollten umgestaltet werden, was meint ihr dazu?“
    Will damit sagen: Im Kern frage ich mich bei solchen Artikeln immer, was die Motivation dahinter war, diese überhaupt zu verfassen. Will man damit etwas bewegen/anstoßen (dann ist das hier das falsche Blog dazu, weils kein Android-Developer-Blog ist)? Was bringen dem Autor die gesammelten Meinungen? Hat es das Blog nötig, durch solche Artikel Content zu sammeln, weil man sonst nichts zu berichten hat (ich bin der Meinung, nein, das hat Cashy’s Blog nicht nötig)? Unterm Strich brüllt es mich als simples Clickbait an. Sorry, IMHO, reagiere ich eben allergisch drauf, auf sowas in einem meiner Lieblingsblogs zu stoßen. Dann lieber an einem Tag keinen oder nur ein Artikel als sowas.

  19. So ein Käse.

    Kommt mir das nur so vor, oder gibt’s seit etwa November kaum noch lesenswerte Artikel hier?

  20. Tja schade für dich… am besten weiter Bild lesen 😉

  21. Ich habe bei meinem Moto X 2.G mit android 6 eine ganz normale, ja sogar sehr flüssige Animation…

    Wie gesagt, ich kann das Problem nicht nachvollziehen. Betrifft es nur (ältere??)Nexus?

  22. ZweiterHo says:

    @klee : 6.0.1 pixel c

  23. Um auf die Frage im Beitrag zu antworten: Nein, braucht es nicht. Alles perfekt so. Bei meinem Moto G wische ich von unten nach oben und bin in Google Now, ein Wisch von oben nach unten und die Benachrichtigungen werden geöffnet ( mit dem Apex Launcher auch von Mitte nach unten). Mehr brauche ich nicht. Und der komische Vorschlag, den App-Drawer wegfallen zu lassen ist ja wohl nicht ernst gemeint?!

  24. ZweiterHo says:

    Joar – Ohne APP Drawer ( wie bei ios ) ist Chaos pur. Usability geht anders Apple !

  25. Freut mich, dass hier so angeregt diskutiert wird. Es ging mir nicht um Clickbait, ich hätte gar nix davon und freu mich einfach, dass Caschy mir gestattet hat, meine persönliche Erfahrung mit etwas Wunschdenken hier darzulegen. Bin kein Pro und niemand ist verpflichtet, meine Ergüsse zu lesen.
    Ich finde auch, dass in Google Now viel Platz verschwendet wird und es wäre umso nützlicher, wenn es ein Benachrichtigungs-Center wäre. Ich glaub auf Google+ hatte jemand den BlackBerry Hub ins Spiel gebracht; ein Mix aus beidem wäre cool.
    @ZweiterHo: das lässt ja hoffen. Du sagst also bei dir ist die Animation flüssig, wenn man per Shortcut die Benachrichtigungsleiste runter fahren lässt? Es geht ja nicht um das von oben runter ziehen.

  26. @paul hunter
    Also auf meinem Nexus 5 war die Animation noch nie so langsam, wie in deinem Video zu sehen – egal ob mit Android 5.x oder gerade 6.0.1. Habe gerade nochmals mit laufendem Spotify und Google Music getestet…
    Zur Einhandbedienung.: Mit meinen etwa 5 Zoll-Schirm klappt es noch gut mit einer Hand. Wer mehr Display hat, hat Vorteile, aber auch Nachteile. Cool wäre insofern evtl. auch, wenn man einfach von unten nach oben wischen könnte, um die Benachrichtigung aufzurufen.

  27. @Rock5tar es liegt nicht daran, ob andere Apps im Hintergrund laufen. Vielleicht kommt es im Video nicht ganz so deutlich raus: Der Bug tritt nicht auf, wenn man von oben die Benachrichtigungsleiste runter zieht. Man muss über eine Geste oder einen Shortcut (zB im Nova oder Action Launcher) ein runter fahren auslösen. Ich hatte im Action Launcher konfiguriert, dass beim Doppeltippen auf einen freien Bereich des Homescreens die Benachrichtigungsleiste runter fährt und die Notifications angezeigt werden.

  28. Ich glaube eine Verschmelzung von Google Now und dem Benachrichtigungszentrum ist nicht ganz einfach machbar (AOSP ohne Google Dienste??) und eine schlechte Idee.

    Was jedoch eine gute Idee wäre: Anpassbarkeit erhöhen. Optional Benachrichtigungszentrum über die Statusleiste oder über die Navigationsleiste ermöglichen. Mehr braucht es doch nicht?

    Oder auch einfach ein Button in der Navigationsleiste, dieser fährt das Benachrichtigungszentrum aus.

    Allerdings finde ich auch das aktuelle system absolut nutzbar und in Ordnung (nexus 5)