Bowers & Wilkins Zeppelin 2021 kostet 799 Euro

799 Euro, das ist die Summe, die Interessierte am Bowers & Wilkins Zeppelin des Jahres 2021 auf den Tisch legen müssen. Der Bowers & Wilkins Zeppelin ist an sich kein neues Gerät, wurde aber nun auf den aktuellen Stand gebracht. Laut Hersteller solle der Neuling besser klingen als der Vorgänger und es sind auch AirPlay 2 und Amazon Alexa mit an Bord. Ferner findet man Spotify Connect oder Bluetooth als Möglichkeit vor, den Lautsprecher drahtlos mit Klängen zu füttern.

Beim B&W Zeppelin setzt das Unternehmen auf 240 Watt mit 5 Treibern (ein Paar 1-Zoll-Hochtöner, zwei 3,5-Zoll-Mitteltöner und einen einzelnen 6-Zoll-Subwoofer). AAC, SBC und AptX Adaptive Bluetooth-Codecs werden unterstützt (aber kein AptX Lossless). Bowers & Wilkins plant, dass das System in nächsten Jahr über ein Firmware-Update Multiroom-fähig werden könnte – abseits dessen, was man eh über AirPlay 2 über iOS bewerkstelligen kann.

  • Maße (BxHxT): 650 x 201 x 194 mm
  • Gewicht: 6,5 Kilo
  • Frequenzumfang: 35 Hz – 24 kHz
  • Leistung: 240 Watt
  • Bluetooth: 5.0
  • Bluetooth-Codecs: aptX Adaptive, AAC, SBC
  • Verbindungen: Airplay 2, Spotify Connect, Tidal, Deezer, Qobuz, Bluetooth
  • Sprachassistent: Alexa

Vor vielen Jahren waren die Bowers & Wilkins Zeppelin bei einigen Nutzern beliebt, da man sie als Dock für den iPod nutzen konnte, in den letzten Jahren habe zumindest ich sie nirgendwo mehr gesehen – da scheinen die Menschen oft auf Systeme wie Sonos (und IKEA Symfonisk) oder auch HomePods sowie Echos von Amazon zu setzen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Frank Segebade says:

    Ich habe immer noch die erste Generation des Zeppelins stehen. Klang war / ist super .

  2. Ein schönes Update und schön das er wieder da ist. Ich war schon immer ein Fan von B&W und vor allem vom Zeppelin. Der Zeppelin wurde vom Markt genommen und war jetzt länger nicht mehr verfügbar. Das letzte Modell konnte kein AirPlay 2. Der Zeppelin hat(te) einen unglaublich guten Klang. Der steht jetzt ganz oben auf meiner Liste.

  3. Design ist ein Klassiker, Sound für eine All in One Lösung hervorragend! Aber bis auf den neuen, hübschen Standfuß sehe ich ja da jetzt keine Verbesserungen zu den Vorgängern. Eher im Gegenteil, integrierte Wanze möchte ich in so einem Teil nicht haben. Im Gegenzug hätte man als Hifi-Hersteller lieber Roon integrieren sollen.

    • Woanders gefunden:

      „Zudem lässt sich das Gerät mittels Alexa Sprachsteuerung (Echo-Geräte vorausgesetzt) einfach mit der Stimme steuern.“

      Sieht also danach aus dass kein MIKROFON verbaut ist 😉

  4. Schade daß er keinen SP/DIF-Eingang , egal ob Lichtleiter oder Cinch-Koax hat. Oder gar USB und integriertes Audio-Interface. Alles nnur wireless zuspielen mag ein Trend der Zeit sein aber zumindest als Fallback würde ich mir immer einen draht – oder GF-gebundenen Eingang wünschen. Dann geht die Musi immer weiter .

  5. Falls noch jemand die alte Version mit 30-Pin-Anschluss sucht. Habe hier noch einen stehen und keine passenden Geräte mehr dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.