Acer: Zahlreiche neue Chromebook-Modelle vorgestellt

Neben vielen anderen neuen Produkten hat das Unternehmen Acer im Rahmen seiner next@acer-Konferenz auch einen Schwung neuer Chromebooks vorgestellt, darunter neue Geräte, aber auch Updates bestehender Systeme. Neu sind unter anderem die Acer Chromebook Spin 514 (CP514-2H), aber auch die Acer Chromebook Spin Enterprise 514 mit Full-HD-IPS-14-Zoll-Display. Jene arbeiten mit Intel Core i7 der 11. Generation und seien laut Acer nahezu geräuschlos dank lüfterlosem Design. Das Display bietet eine Screen-to-Body-Ratio von 84 Prozent. Mit dabei ist auch eine Full-HD-MIPI-Webcam mit einem Blue-Glass-Filter, der schärfere Bilder und weniger Lichtreflexe verspricht.

Links und rechts von der Tastatur sitzen nach oben gerichtete Lautsprecher. Zwei Mikrofone in den Geräten setzen auf Rauschunterdrückungstechnologie. Außerdem kommen für Surround-Sound DTS-Audio und ein integrierter Smart Amplifier zum Einsatz. Sowohl das Chromebook Spin 514 als auch das Chromebook Spin Enterprise 514 besitzen ein flexibles Design, das sich in 4 Modi nutzen lässt: Laptop-, Tablet-, Zelt- und Display-Modus.

Für Robustheit sollen unter anderem die Aluminiumabdeckungen oben und unten sorgen. Zudem sind die Geräte nach MIL-STD 810H2 zertifiziert. Ebenfalls dabei: Intel Wi-Fi 6 (Gig+), eine beleuchtete Tastatur, ein Touchpad aus Corning Gorilla Glass, zwei USB-3.2(Gen 1)-Type-C-Anschlüsse und Weiteres.

Acer Chromebook 515 und Acer Chromebook Enterprise 515

Auch seine leistungsstarken Chromebooks baut Acer weiter aus, hier sowohl mit dem Acer Chromebook 515 (CB515-1W/T) und dem Acer Chromebook Enterprise 515 als auch dem Acer Chromebook Enterprise Spin 515. Die Geräte setzen auf bis zu Intel Core i7 der 11. Generation und Intel-Iris-Xe-Grafik, bis zu 512 GB PCIe-NVMe-Speicher und bis zu 16 GB Arbeitsspeicher. Sie kommen zudem mit einem 15,6 Zoll großen Full-HD-IPS-Display daher. Jenes gibt es auf Wunsch dann auch mit Multitouch-Funktionalität.

Hinzu kommen zwei Mikrofone, integriertes DTS-Audio und ein Smart Amplifier. Zudem gibt es eine Webcam-Abdeckung für mehr Privatsphäre. Die Chassisoberseite des Chromebook 515 und des Chromebook Enterprise 515 ist aus Aluminium gefertigt. Das Design ist zudem sogar nach Militärstandard 810H2 zertifiziert. Das Touchpad setzt auch hier auf Corning Gorilla Glass. Die hintergrundbeleuchtete Tastatur besitzt einen Ziffernblock.

Außerdem dabei sind Intel Wi-Fi 6 (Gig+), Anschlüsse für HDMI und microSD sowie zwei Ports für USB 3.2 Gen 2 Type-C (einer auf jeder Seite) für Datenübertragungen, Stromzufuhr und die gemeinsame Nutzung von Video- und Audioinhalten auf externen Displays.

Acer Chromebook 514 und Acer Spin Chromebook 314

Acer Spin Chromebook 314

Zu guter Letzt wären da noch das Acer Chromebook 514 und das Acer Spin Chromebook 314. Ersteres setzt auf ein ultraportables Design und wird von einem Octa-Core, dem MediaTek Kompanio 828, als Prozessor angetrieben. Die Akkulaufzeit des Geräts liege laut Acer bei bis zu 15 Stunden. In nur einer halben Stunde sollen sich bis zu 50 % des Akkus wieder aufladen lassen. Das Gewicht des Chromebook 514 liegt bei 1,3 kg, die Bauhöhe bei 16,85 mm. Etwas mehr Schutz bietet die Aluminiumabdeckung. Das Touchpad ist auch hier mit Corning Gorilla Glass versehen. Das (optional mit Multitouch erhältliche) 14-Zoll-Display hat schmale Ränder. Ebenfalls dabei sind DTS-Audio, eine hintergrundbeleuchtete Tastatur und USB-Type-C-Anschlüsse.

Das Acer Spin Chromebook 314 verfügt über ein sogenanntes OceanGlass-Touchpad, das vollständig aus recycelten Kunststoffabfällen besteht. Als Antrieb dienen aktuelle Intel-Prozessoren, hinzu kommt ein bis zu 35,6 cm (14 Zoll) großes Full-HD-IPS-Display mit Touchscreen. Die Akkulaufzeit soll hier bis zu 10 Stunden betragen. Als Anschlüsse gibt es hier einmal USB 3.2 Type-C, zweimal USB 3.2 Typ-A, einmal HDMI und einen microSD-Steckplatz, ergänzt durch Wi-Fi 6 und 2×2 MU-MIMO-Technologie.

Preise und Verfügbarkeit

  • Das Acer Chromebook Spin 514 (CP514-2H) ist voraussichtlich ab Q1/2022 zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 699 Euro verfügbar.
  • Das Acer Chromebook Enterprise Spin 514 ist voraussichtlich ab Q1/2022 zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 799 Euro verfügbar.
  • Das Acer Chromebook 515 (CB515-1W/T) ist voraussichtlich ab Q4/2021 zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 649 Euro verfügbar.
  • Das Acer Chromebook Enterprise 515 ist voraussichtlich ab Q1/2022 zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 899 Euro verfügbar.
  • Das Acer Chromebook 514 (CB514-2H/T) ist voraussichtlich ab Q1/2022 zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 399 Euro verfügbar.
  • Das Acer Chromebook Spin 314 (CB314-1H/N) ist voraussichtlich ab Q1/2022 zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 399 Euro verfügbar.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.