Bowers & Wilkins bringt True-Wireless-Kopfhörer PI5 und PI7

Bowers & Wilkins bringt seine ersten True-Wireless-Kopfhörer: die PI5 und PI7. Beides sind In-Ear-Modelle mit adaptivem Noise Cancelling und der Möglichkeit zur kabellosen Aufladung. Laut dem britischen Hersteller wolle man so seine Sound-Qualitäten auch für komplett kabellose Kopfhörer adaptieren. Beide Modelle sind nach Schutzklasse IP54 resistent gegen Staub und Wasser.

Entsprechend unterstützen die PI7 auch Qualcomm aptX Adaptive, aptX HD und aptX Low Latency und Musikübertragungen mit bis zu 24-bit. Verbaut sind je Earbud 9,2-mm-Treiber mit zusätzlicher Balanced-Armature-Treibereinheit welche jeweils von eigenen Verstärkern angesteuert werden und so einen besonders dynamischen Sound erlauben sollen. Sechs Mikrofone halten für das Noise Cancelling bzw. Telefonate her – jeweils drei pro Earbud. Als Akkulaufzeit sind vier Stunden genannt – viermal lassen sich die Kopfhörer komplett über das Ladecase aufladen.

Die PI5 biet nur noch einfache 9,2-mm-Treiber und unterstützen nur noch das normale Qualcomm aptX. Viereinhalb Stunden Akkulaufzeit werden genannt. Das Case kann 20 weitere Stunden hinzufügen, bevor ihr an den Netzstrom müsst. Aktive Geräuschunterdrückung erwähnt Bowers & Wilkins hier ebenfalls, zusätzlich gibt es einen Pass-Through-Modus, bei dem die integrierten Mikrofone automatisch die Umgebungsgeräusche durchlassen, wenn ihr alles mitbekommen wollt. Es sind aber nur zwei Mikrofone bei den PI5 verbaut.

Sowohl für die Bowers & Wilkins PI5 als auch die PI7 dient die App Bowers & Wilkins Headphones als Begleitung. Auch die Verbindung mit Apple Siri oder dem Google Assistant ist so möglich.

Preise und Verfügbarkeit

Der PI7  und PI5 sind ab dem 21. April 2021 jeweils in den Farbvarianten Weiß und Anthrazit im autorisierten Fachhandel und unter www.bowerswilkins.com/de-de für 399 € bzw. 249 € erhältlich.

https://apps.apple.com/de/app/bowers-wilkins-headphones/id1446031493

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.bowers_wilkins.headphones.v2&hl=de_ger

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Hinzuzufügen wäre, dass der B&W PI7 ein nettes Feature hat. Man kann das Gehäuse mit einem Klinkenanschluss verbinden, das Gehäuse fungiert dabei als Transmitter, es leidet den Ton über das Gehäuse an die Kopfhörer und kann somit auch im Flugzeug benutzt werden, vorausgesetzt wir dürfen irgendwann mal wieder fliegen. Das finde ich ganz gut gelöst. Ich kenne das bisher von keinen andern True Wireless Kopfhörer. Der Preis ist natürlich gesalzen.

  2. Der Preis ist in der tat gesalzen, wenn man bedenkt, dass ein „richtiger Kopfhörer“ wie der PX7, für den erheblich mehr Material benötigt wird, ebenfalls 399€ kostet. Ist halt ein Lifestyle-Device und das lässt man sich entsprechend vergüten.

  3. Miese Akkuleistung, hoher Preis dafür allerdings aptX HD und als Transmitter zu gebrauchen. Ich glaube ich hole sie mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.