Bluetooth SIG integriert Mesh-Network in Bluetooth Smart

Die Bluetooth Special Interest Group (SIG) hat aktuell die Gründung einer Bluetooth Smart Mesh
Working Group bekannt gegeben. Diese Gruppe soll eine standardisierte Mesh-Network-Lösung für die Bluetooth Smart-Technologie erarbeiten. Hierbei kommunizieren Bluetooth-Geräte untereinander, sodass die klassischen Bluetooth-Probleme bezüglich Kommunikation und Reichweite besser ausgemerzt werden könnten – schließlich wollen in Zukunft allerlei Geräte wie smarte Türschlösser, Lichtinstallationen, Klimaanlagen und sogar Haushaltsgeräte angesteuert werden.

Bluetooth-Logo

“Das Nutzenversprechen von Bluetooth-Technologie für das Internet of Things ist unerreicht – sie benötigt am wenigsten Energie, ist am kostengünstigsten und zudem der heute am weitesten verbreitete Funkstandard für das IoT (Internet of things). Die Ergänzung der Bluetooth-Spezifikation durch eine Mesh-Network-Lösung wird dafür sorgen, dass die Technologie völlig neue Marktsegmente erobern wird.”, so Mark Powell, Executive Director der Bluetooth SIG.

Mehr als 80 Unternehmen haben bereits zugesagt, sich an der Bluetooth Smart Mesh Working Group zu beteiligen, darunter Firmen aus der Automobilindustrie, Mobiltelefonie, industriellen Automatisierung, Heimautomatisierung, Unterhaltungselektronik und Datenverarbeitung. Die Smart Mesh Working Group erwartet, dass die Spezifikation noch in diesem Jahr für erste Prototypentests zur Verfügung stehen wird. Die Bluetooth SIG plant, die Profile 2016 offiziell einzuführen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.