Bing Maps: Neue Funktionen für Microsofts Kartenlösung

Wenn ihr von einem Ort zu einem anderen möchtet, aber kein Navigationssystem im Auto habt oder nutzen möchtet, dann nehmt ihr vielleicht das Handy zur Hand. Dort werden oft Lösungen wie Google Maps, Apple Maps, Waze und Co. zuhilfe genommen, um die beste Route zu finden. Doch auch Microsoft hat mit Bing Maps eine Lösung am Start, die jedoch nicht auf dem Niveau der Konkurrenz ist. Warum? Microsoft veröffentlicht neue Funktionen für das Tool, die bei der Konkurrenz zum Teil schon lange Standard sind.

Zum einen wäre da der Distanzrechner, der euch die Entfernung zwischen zwei oder mehreren Punkten auf der Route errechnet und die beste Strecke vorschlägt. Zum anderen zeigt Bing Maps in den USA nun auch die Benzinpreise an, hier in Deutschland funktionierte das zumindest bei meinem Ausprobieren nicht.

Zu guter Letzt kann man in dem Tool jetzt auch die Parkmöglichkeiten innerhalb bestimmter Städte ausfindig machen, dazu gibt es die Parking Finder Map App.

Ihr seht schon, da ist nichts Bahnbrechendes dabei. Wer will kann die Bing Maps API benutzen, um derartige Features anzusprechen. Dafür benötigt ihr jedoch einen Key, den ihr bei Microsoft generieren könnt.

https://stadt-bremerhaven.de/google-fotos-google-veraendert-die-benutzeroberflaeche-zum-teilen-von-fotos/

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. App für Android gibt es nicht?

  2. Ich frage mich, warum eine Firma wie Microsoft so etwas wie Maps anbietet, ohne irgendein Alleinstellungsmerkmal. Ich meine, kann Bing Maps irgendetwas, was Google oder Apple Maps nicht können?

  3. Parking Finder Map „App“?
    Keine eigenständige App oder so.
    Einfach nur im Suchfenster z.B. „Parken in München“ eingeben.

    Aber es werden meistens dann eh nur Parkhäuser angezeigt.

  4. Ich nutze Bing maps zwar nicht aber es ist trotzdem gut, dass es existiert um etwas Konkurrenz zu schaffen. Apple Maps gibt es zwar auch aber nur im Apple Ökosystem und bei OSM gibt es keine Anwendungen mit dem Gütegrad von der Google Maps app.

  5. Ich habe die ADAC Maps für mich entdeckt. Anzeige der Entfernung, der Fahrzeit und der Benzinkosten auf einen Blick. Auch Moutkosten sind abrufbar.
    Gut, keine Echtzeit Navigation, da greife ich auf o.g. Systeme zurück, aber diese Informationen hol ich mir gerne mal vor einer Fahrt zur Info.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.