Bestätigt: Windows 8 Pro als Upgrade bei Neukauf eines PCs für 14,99 Euro

So, kurze News zum nachmittag. Nachdem Microsoft gestern schon in den USA bekannt gegeben hat, dass das Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 Pro 14,99 Dollar kosten wird, ist seit wenigen auch die dazugehörige Seite online. Windowsupgradeoffer heißt sie und sie verrät, dass Windows 8 Pro als Upgrade 14,99 Euro kosten wird – ich habe also, wer hätte das gedacht, mit der Vermutung richtig gelegen, dass Dollar / Euro mal wieder 1:1 kopiert wird. Angaben zur Berechtigung:

Dieses Angebot ist für Kunden (d. h. Heimbenutzer, Studenten und Hobbyanwender) gedacht, die einen teilnahmeberechtigten PC erwerben. Bei einem teilnahmeberechtigten PC handelt es sich um einen während der Werbeaktion neu gekauften Computer, der ein gültiges Windows 7 OEM Certificate of Authenticity (Echtheitszertifikat), folgende vorinstallierte Software sowie einen entsprechenden Product Key aufweist:

  • Windows 7 Home Basic;
  • Windows 7 Home Premium;
  • Windows 7 Professional; oder
  • Windows 7 Ultimate.

Der Sonderpreis ist auf ein Upgradeangebot pro gekauftem PC und auf maximal fünf Upgradeangebote pro Kunde beschränkt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ich lese immer nur die Preise für Upgrades bei Neukauf. Gibt es denn schon Angaben für die normalen Handelspreise?

  2. Ich finde ca. 10€ ziemlich gut. Bleibt für Microsoft nur zu hoffen, dass Windows 8 ein Erfolg wird, sonst darf Ballmer gehen 😉

  3. Zitat:
    „Bei einem teilnahmeberechtigten PC handelt es sich um einen während der Werbeaktion neu gekauften Computer, der ein gültiges Windows 7 OEM Certificate of Authenticity (Echtheitszertifikat), folgende vorinstallierte Software sowie einen entsprechenden Product Key aufweist …“
    Muß der „nagelneu“ sein oder zählt auch ein, für mich neues,Gebraucht- oder Vorführgerät ?

    Bei der Definition auf der „Notebook-gübstiger-Seite“ entsteht der Eindruck, daß ein Notebook gekauft werden muß; wahrscheinlich soll der Notebookverkauf angekurbelt werden …
    („Beginnend ab morgen, den 02. Juni 2012, können alle Kunden, die ein qualifiziertes Notebook mit Windows 7 erwerben, für 14,99 Euro auf Windows 8 Pro aktualisieren, sobald die finale Version erscheint. Wer also morgen ein Notebook mit Windows 7 kauft und das Angebot wahrnimmt, der bekommt bei Erscheinungstermin Windows 8 als Pro-Variante mit allen Vorzügen.“

  4. Also ich finde das entschieden zu teuer. Als Windows 7 eingeführt wurde, gab es zur Markteinführung bzw. kurz danach für Vista Nutzer auch eine Upgrade Aktion, nur war diese umsonst. (siehe http://www.tomshardware.de/Windows-7-Upgrade-OEM-Vista,news-242380.html).
    Microsoft scheint es sich wohl leisten zu können, ein Update nicht mehr kostenlos auszugeben. Wir werden sehen, wir der Markt die Kacheln akzeptiert 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.