Beats Studio Buds starten am 20. Juli in Deutschland

Mitte Juni wurden sie vorgestellt, ihren Deutschlandstart sollen die Beats Studio Buds dann am 20. Juli feiern. 149,95 Euro werden fällig für die neuen Ohrhörer. Sie sind schweiß- und wasserbeständig (gemäß IPX4-Zertifizierung) und verfügen über Active Noise Cancelling (ANC) sowie einem Transparenzmodus. Ihre Batterielaufzeit beträgt laut Hersteller bis zu 24 Stunden (hierbei ist die Laufzeit des Cases mit eingerechnet) und sie können über Bluetooth mit iOS- und Android-Geräten gekoppelt werden.

Theoretisch sind pro Hörer 8 Stunden Wiedergabe drin, so der Hersteller. Bei aktiviertem ANC oder Transparenzmodus gibt es bis zu 5 Stunden Wiedergabezeit und in Kombination mit dem Ladecase bis zu 15 Stunden. Wird zusätzliche Batterieleistung benötigt, reichen mit Fast Fuel schon 5 Minuten Ladezeit für bis zu 1 Stunde Wiedergabe. Aufgeladen wird über USB-C.

Die Beats Studio Buds mit ihren 8,2-mm-Membranen gibt es in den drei klassischen Farben: Schwarz, Weiß und Beats Rot. Bei Telefongesprächen sollen die Dual-Mikrofone für eine deutliche Stimmwiedergabe sorgen.

Übrigens: Die Beats Studio Buds sind das erste Beats-Produkt, das sowohl die iOS Funktion „Wo ist?“ als auch die Android-Funktion „Mein Gerät finden“ unterstützt. Wenn einer der In-Ear Kopfhörer verloren geht, lässt er sich anhand seines letzten bekannten Standorts (bei Kopplung über Bluetooth) oder durch Abspielen eines Tons (wenn er sich in der Nähe befindet) ganz einfach orten.

Angebot
Microsoft 365 Family 12+3 Monate Abonnement | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets/mobile Geräte |...
  • Microsoft 365 Family ist das ideale Abonnement für die Nutzung im ganzen Haushalt für bis zu 6 Personen und bietet alles, was Sie zur Organisation Ihres Lebens benötigen.
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android
  • Enthält Premium-Office-Anwendungen: Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook sowie bis zu 6 TB OneDrive Cloud-Speicher (1 TB pro Person)

Wer Apple Music nutzt, der kann auch Spatial Audio nutzen. Um die Audioqualität der Beats Studio Buds zu präsentieren, hat das Unternehmen eine Playlist mit allen Tracks zusammengestellt, die in Dolby Atmos abgemischt wurden.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Weiß jemand ob die Beats auch einen Kanal für den Druckausgleich besitzen?

  2. @Caschy: Du nutzt Apple Music anstatt Spotify oder?

  3. Darf man erfahren woher ihr die Info habt? Bei Apple steht noch kein Datum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.