Bear 2: Beta startet in den nächsten Tagen

Bear verwaltet Notizen, erlaubt Markdown und vieles mehr. Grundsätzlich kann man vieles von Bear kostenlos nutzen, ein iCloud-Sync und weiterführende Funktionen sind allerdings an ein Abo gebunden (knapp 16 Euro im Jahr). Nun haben die Entwickler der Mac- und iOS-App bekannt gegeben, dass man bald in die (private) Beta zu Bear 2 starte.

Lang war es ruhig um die App und mittlerweile gibt’s einen ganzen Schwung an Alternativen, auch solche, die zusätzliche Plattformen bedienen (Obsidian hat viele Nutzer gewinnen können). Einen konkreten Termin für Bear 2 gibt’s noch nicht, doch Interessierte sollten sich hier einmal umschauen, denn dort sieht man weitere Screenshots und kommende Funktionen. Zu diesen gehören unter anderem Tags, die man anheften kann, die Suche nach Tagcons und unterschiedliche Ansichtsoptionen für die Liste der Notizen. Wie man an der Beta teilnehmen kann, wird man in den nächsten Tagen kommunizieren.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Denen glaube ich kein Wort mehr, bis ich Version 2.0 auf meinem eigenen Rechner habe. Jede Glaubwürdigkeit wurde verspielt. Ich habe das Abo nur noch, weil es mit 15.– pro Jahr so günstig ist.

  2. Vielleicht sollte man den Link zu den Screenshots eher auf den Startbeitrag setzen (wo die Screenshots auch zu finden sind) statt irgendwo mitten drin:

    https://beta.bear.app/t/something-fuzzy-this-way-comes/3072

  3. ich habe kürzlich Notesnook (https://notesnook.com/) für mich entdeckt. E2E-Verschlüsselt, Multiplatform und unter (A)GPLv3 (Clients bisher, Server soll demnächst kommen).

  4. Hoffe die machen auch mal was für Microsoft / Google (Android)

    • GooglePayFan says:

      Glaube ich nicht. Die zahlungsbereite Apple-Kundschaft fühlt sich doch nur wohl, wenn ein System möglichst geschlossen und exklusiv ist…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.