Banking4: Ab sofort mit Offline-Fotoüberweisung

Während das iOS-Update noch auf die Bestätigung durch Apple warten musste, wurde die Android-Version von Banking4 bereits mit dem neuen Update versehen, welches nun nämlich auch die Möglichkeit der Fotoüberweisung implementiert, die man bereits von anderen Anbietern kennt. Dabei reicht zur digitalen Überweisung ein Foto von der zu bezahlenden Rechnung und die App bezieht alle nötigen Informationen direkt von den Einträgen auf dem Papier.

Der große Unterschied liege hierbei nun laut Banking4 aber darin, dass dies alles nun tatsächlich offline passieren würde – also direkt auf eurem Smartphone. Es werden demnach genau keine der aufgezeichneten Daten an irgendwelche App-Server übermittelt, was nicht nur sicherer, sondern vor allem auch deutlich schneller sein soll. Wenn auf der Rechnung übrigens mehrere IBAN-Nummern stehen sollten, werden diese allesamt auch von der App zur Auswahl angeboten.

Es ist zudem möglich, Inhalte aus mehreren Fotos, zum Beispiel bei mehrseitigen Rechnungen, zu sammeln. Hilfreich ist außerdem auch, dass die Fotoerkennung nicht nur für Überweisungen herangezogen werden kann, sondern auch an anderen Stellen der App, zum Beispiel beim Anlegen eines Dauerauftrags und so weiter genutzt werden darf. Des Weiteren werde in Version 7.1 nun auch die „Starke Kundenauthentifizierung“ (SCA) gemäß PSD2 vollständig unterstützt.

Für bestehende App-Kunden ist das Update natürlich kostenlos, wer neu zugreifen möchte, der muss nun statt der bisherigen 7,99 Euro inzwischen 9,99 Euro für die App bezahlen.

Banking4
Banking4
Entwickler: Subsembly GmbH
Preis: 9,99 €
Banking4
Banking4
Entwickler: Subsembly GmbH
Preis: 9,99 €

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

8 Kommentare

  1. Läuft auf jeder Plattform wie geschmiert und wird gut supportet. Meiner Meinung nach die beste Lösung in diesem Bereich.

    • Bei mir auch absolut die beste Lösung seit vielen Jahren…
      Eine Sache nervt mich aber tierisch – wieso muss ich die Synchronisation bzw. den Clout Up- und Download JEDES MAL bestätigen… Kann das nicht einfach im Hintergrund passieren, ohne diesne nervigen Klick jedes Mal?

  2. Bin schon seit Jahren zufriedener Nutzer. Super Support und ständig wird die App erweitert und verbessert. Klare Kaufempfehlung!

  3. Funktioniert das auch mit M-TAN per SMS auf dem gleichen Gerät?

  4. Auf dem PC / Mac geht das scannen eines QR Codes oder gar einer Rechnung leider immer noch nicht. Ist mir ehrlich gesagt unverständlich, denn auch wenn ich manchmal gerne meinen Kontostand am Handy checke und auch mal eine Überweisung mache, so mache ich das doch meistens am Schreibtisch. Umso unverständlicher, dass dieses Feature, dass es teilweise seit Jahren gibt, immer noch nicht freigegeben wurde, weil man sich davor fürchtet, dass Nutzer ohne Webcam sich beschweren, dass sie das Feature nicht nutzen können. https://twitter.com/subsembly/status/768681495133351936

    • der großteil der User wird diese Funktion nicht nachfragen, da bspw. der Girocode sich leider einfach nicht bzw. kaum durchsetzt. des weiteren ist es schlecht die RG richtig zu platzieren.
      die Erfassung am Mobilteil (Smartphone) und Vorbereitung mit anschließendem Sync. ist doch vorhanden.
      dies gibt es bspw. beim Mitbewerber Starmoney nur in der Flat

  5. Stefan Seidl says:

    Servus. Kann mir jmd sagen ob die Daten aus Outbank übernommen werden können? Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.