Babylon Berlin: Dritte Staffel Ende 2019 auf Sky, dann 2020 im Ersten

Mit Babylon Berlin wurde ein durchaus als Überraschungserfolg zu bezeichnendes Serien-Spektakel produziert, für welches sich  ARD Degeto, Sky und Beta Film verantwortlich zeigten. Mich persönlich überraschte das Format auch positiv. Ich selber bin nicht der größte Fan deutscher Produktionen, weil die meisten einfach (subjektiv empfunden) unfassbar schlecht sind.

Und so zucken viele Deutsche bei herausragenden Produktionen aus Deutschland mit den Schultern oder nennen Filme wie „Das Boot“, welcher nun auch schon 37 Jahre alt ist. Das sind dann auch oft Menschen, die „Die Lümmel von der ersten Bank“ mit Pepe Nietnagel als Höhepunkt deutscher Komödie sehen und wahrscheinlich auf Partys Didi Hallervorden imitieren. Hö Hö Hö.

In Sachen Serie sieht es anders aus, da gibt es einige wenige und mit dem Hinzukommen von Streaming-Diensten wie Netflix hat sich da einiges getan – Dark erntete nun auch nicht die schlechtesten Kritiken.

Aber Netflix muss auch Masse liefern und das merkt man auch leider. Vieles ist sehr beliebig, sodass man hier durchaus das oft kritisierte Sky loben muss. Mit der Serie „Das Boot“ hat man meines Erachtens wieder ein heißes Eisen im Feuer und mit dem im ersten Satz angesprochenen Babylon Berlin soll es auch 2019 weiter gehen.

Die Regisseure und Autoren Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries drehen bis Mai 2019 12 neue Episoden, die Ende 2019 auf Sky und im Herbst 2020 im Ersten laufen werden. Die dritte Staffel basiert auf dem Volker Kutscher-Roman „Der stumme Tod“, dem zweiten Fall der Bestseller-Reihe um Gereon Rath. Gedreht wird dabei natürlich in Berlin sowie in Nordrhein-Westfalen.

Die Produktion von X Filme Creative Pool in Koproduktion mit ARD Degeto, Sky und Beta Film wurde laut ARD in 100 Länder verkauft, begeisterte weltweit die Kritiker und gewann national und international zahlreiche Preise, darunter zuletzt den BAMBI als Beste deutsche TV-Serie, den Deutschen Fernsehpreis, den Grimme-Preis, den Bayerischen Fernsehpreis, die österreichische Romy, den spanischen Fernsehpreis Premios Onda sowie den Magnolia Award des Shanghai TV Festivals.

Durchschnittlich sahen fast fünf Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer die 16 Folgen. In der Mediathek der ARD istBabylon Berlin ein noch nie dagewesener Erfolg: Mehr als zehn Millionen Videoabrufe wurden registriert. Auch auf Sky zog die Serie Millionen von Zuschauern in ihren Bann:Babylon Berlin zählt damit zu den erfolgreichsten Serie auf Sky überhaupt.

Laut ARD wolle man beide Staffeln ab dem 2. Januar 2019 wiederholen. Als Nebentipp: Falls ihr etwas Unterhaltung für die nächste Bahnfahrt sucht oder einfach gerne Hörspielen lauscht, mit „Der nasse Fisch“ gibt es ein Hörspiel zu Babylon Berlin.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Passiert in der dritten Staffel denn mal was? Bin nach Folge 10 ausgestiegen, weil es einfach langweilig war…

  2. Wo kann man denn die erste Staffel abrufen?

    Danke im Voraus!

  3. Siggi Krüger says:

    Inzwischen gibt es sogar 7 Hörbücher bei audible, manche allerdings gekürzt. Und sogar passende Bücher oder eBooks gibt es, die kann man Bahn fahren auch lesen, beim Auto fahren würde ich eher zu Hörbüchern greifen.

  4. In Österreich ist die Serie im ORF gefloppt. Mehrmals die Sendezeiten geändert und am Ende hat quasi fast niemand mehr zugesehen.

  5. Bei 8 Milliarden Rundfunkbeitrag jährlich muss man ja auch erstmal die Sky User bedienen.

  6. ach guck…genau diesen Gedanken hatte ich sofort im Kopf 😉

  7. Ich hab mich so drauf gefreut. Und dann? Es passiert nix mit Konsequenzen.
    Keiner wird überführt und bestraft, kein Verbrechen geahndet.
    Bei Titanic wusste man auch, wie es ausgeht, war trotzdem spannender 🙂
    Eigentlich ist das nur eine Milieustudie über Berlin in der Zeit.

  8. Bernhart von Rauschebart says:

    ich fand die Serie mega, auch wenn ich bestimmt 3-4 Folgen gebraucht habe um wirklich mir ihr warm zu werden. Sie greift viele Themen aus der Zeit gut auf und hat für eine deutsche Serie endlich mal glaubwürdige Charaktere geliefert. Freue mich auf Teil 3!

    • Kann mich nur anschließe, wir haben die Serie geliebt und die beiden Hauptdarsteller waren Spitze insbesondere Liv Lisa Fries. Das Video von „Zu Asche zu Staub“ bei Youtube ist auch phänomenal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.