AVM veröffentlicht FRITZ!OS 7.01 für FRITZ!Box 7490


Besitzer einer FRITZ!Box 7490 aufgepasst, Ihr könnt zum heutigen Mittwoch noch eine neue Version von FRITZ!OS auf Eure FRITZ!Box installieren. AVM hat FRITZ!OS 7.01 bereitgestellt. Unter anderem gibt es neue Funktionen für Mesh, eine zweite FRITZ!Box lässt sich nun als Repeater einsetzen. Im Changelog verspricht AVM auch zahlreiche neue Funktionen für FRITZ!Fon-Geräte, falls Ihr diese im Einsatz habt. Das Update könnt Ihr direkt über die FRITZ!Box ausführen, hier noch die liste der von AVM genannten Änderungen:

  • Neue Funktionen für Mesh. Zweite FRITZ!Box als Mesh Repeater für WLAN, Smart Home und Telefonie
  • Zahlreiche neue Funktionen für FRITZ!Fon-Geräte
  • Einfache Anmeldung für regelmäßige Statusinformationen zu Ihrer FRITZ!Box (MyFRITZ!-Bericht)
  • Neues für den FRITZ! Hotspot
  • MyFRITZ!-Internetzugriff auf FRITZ!Box nun ohne Sicherheitshinweise im Browser
  • Geschwindigkeit bei der Nutzung von USB-Datenträgern mit NTFS-Dateisystem gesteigert
  • Unterstützung des Hersteller-übergreifenden Standards DECT-ULE/HAN-FUN für Smart Home Geräte
  • Zeitschaltung für Rufumleitungen: einmal einrichten, immer erreichbar
  • Rufnummern auf weitere FRITZ!Box im Heimnetz übertragen
  • Unterstützung für den SIP-Trunk der Telekom (DeutschlandLAN SIP-Trunk / SIP-Trunk Pooling)
Danke Dietmar

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

79 Kommentare

  1. Direkt Mal ausgeführt, scheint auf den ersten Blick nichts verstellt, und scheint alles rund zu laufen 🙂

  2. Warum denn für 7490 und nicht für die 7590? Hatte ich beim Umstieg nämlich deswegen „Probleme“, die 7490 hatte ein neueres OS als die 7590, weshalb ich dann erst die Beta auf die aufspielen musste, bevor ich die Einstellungen von der 7490 übertragen konnte.

    • Die 7590 hat doch schon 7.00, die 7.01 ist nur für die 7490.

      • Ah ok, das hatte ich überhaupt nicht bedacht. Alles klar, danke

      • Genau deshalb lässt sich ja die FB 7590 nicht aus der Export Datei der 7490 herstellen. Und mal ganz nebenbei, was ist das denn für eine Philosophie, dass ein „altes“ Modell eine neuere, höhere Software-Version bekommt als das viel gepriesene Top-Modell? Kann man doch nur mit dem Kopf schütteln …

    • Übrigens: Die 7490 wird weiterhin produziert und ist aktuell immer noch das meist verkaufte Fritz!Box-Modell.

      Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass die 7590 deutlich mehr kostet.

    • Super-ärgerlich!
      Hatte genau dasselbe Problem, aber AVM rührt sich nicht! Habe den Boxentausch erst einmal auf Eis gelegt, bis aus Berlin etwas Brauchbares für die 7590 kommt.Ein Downgrade für die 7490 kommt nicht in Frage.

  3. Und jetzt? Wann kommt die nächste Labor Version? Das kann es doch jetzt nicht gewesen sein?! Es muss doch weiter gehen!! Und weiter, und WEITER!!….

  4. Mir geht der Zwang ein Kennwort zu vergeben auf den Sack ich will mich ohne großes getuhe auf der Box anmelden können.

  5. So, jetzt nur noch die 6490 bitte! :'(

  6. Wenn nicht jedes Update die Zeit profile der Anrufbeantworter löschen würde ohne Bescheid zu sagen.

  7. bei mir fehlt beim Verbinden ca. !/4 vom Upload, vorher ca. 41mbit, danach nur noch 30mbit, auch der alternative Treiber den ich seit 1 Jahr mit den gleichen Einstellungen benutze liefert ebenfalls die gleichen Werte.

    Werd heute nacht noch einmal probieren, eventuell liegt es am ausgelasteten Netz…

    • Hier ebenfalls 20MBit weniger als vor dem Update

      • Zur späten Stunde noch einmal ein Test. Ich konnte feststellen, dass egal welcher DSL-Treiber verwendet wird zusammen mit den zugehörigen Neustart sehr schlechte Werte sind. Beim wiederholten starten über „Neustarten“, habe ich jetzt mit alternativen Treiber wieder meine alten Werte – da muss AVM wohl noch einmal nachpflegen, Ticket ist raus

        • puh, gut das ich das hier noch gelesen habe von euch, dann warte ich mal lieber noch mit dem Update.
          Bei mir kommen so schon „nur“ 36mbit von gebuchten 50 an.
          Wenn das nun nochmal 20 weniger wären, ei ei ei

    • besteht das Problem generell langsamer oder nur bei Telekom, Vodavone usw.?

    • Kann ich bestätigen, hier ist die Leistung im Upload ebenfalls stark abgefallen. Download ist super, aber Upload schwächelt.

  8. Na wenn das so ist, dann warte ich lieber noch eine Woche die Erfahrungsberichte ab. Oder 7.02 😉

  9. Hi zusammen,

    wann kommt das Update nach Österreich oder muss ich da etwas selbst nachhelfen?
    Habe eine offene Box und stehe immer noch bei 6.84.

  10. Mit Verlaub: die 7.01 ist schnarchlangsam, und zwar der Netzwerteil (nicht Modem). Habe sie hinter einer 400 Mbit/s 6490 und kann dies über WLan exakt nachvollziehen. Zum Glück ist DIESE 7490 nicht im scharfen Einsatz. Die 6490 ist übern Daumen knapp doppelt so schnell über WLan…Und mit dem Upload stimmt auch irgendwas nicht: habe real 50 MBit, schaffe aber nur knapp 2 ??????????????????

    • Ich habe beobachtet, das nach dem Wechsel von 2.4 auf 5 GHz die Geschwindigkeit auf einen niedrigen Wert begrenzt wird. Einmal am Client WLAN aus und wieder an, und es funktioniert wieder normal. Vorher am besten 2.4 ganz deaktivieren, sonst könnte es passieren, dass man weiter damit verbunden wird. Vielleicht ist es das gleiche Problem bei dir.

  11. Und 5 GHz Autokanal macht nach dem Update immer noch Probleme. Muss immer manuell ein Kanal gewählt werden

  12. Für alle, bei denen sich die Rate geändert hat. schaut mal, ob sich nicht vielleicht auch die „Störabstandsmarge“ geändert hat.

    • in meinem Fall definitiv nicht, denn mein Netzwerkkabel hat so etwas (in der FB) nicht. Modem war aus!

    • sicherliche wird es damit zusammenhängen, nur die Frage warum sind die denn schlechter?
      Nach mehrmaligen starten der Box und den alten Treiber habe ich ja wieder meine alten Werte. Ich finde es komisch, dass bei mir wenigstens 2x neugestartet werden muss, damit ich diese Werte bekomme.
      Ich finde es wird mit jedem Update schlimmer – bei der 6.50 hatte ich bei jeden neustart die max. Leitungs-DSLAM-Rate (genau was von er Telekom geschaltet wird) mit jedem Update wurde es bisschen schlechter…

  13. wer dennoch (wie ich) nur schlechte Erfahrungen gemacht hat, hier das Recover-Image 7490: https://service.avm.de/downloads/downgrade/

    • Nach dem V7.01 Update auf der 7490 keine stabile DSL Verbindung mehr.
      Alle 30 Sekunden eine hohe Paketlatenz von über 1500ms. Ich konnte dies an meinem DSL Anschluß mit zwei Fritz!Box 7490 reproduzieren. Ich bin wieder auf V.6.93 und mein DSL100 läuft problemlos.

  14. Ich habe immer wieder Abbrüche beim Wlan bemerkt, gestern Abend und in den Systemereignissen immer wieder „WLAN-Modul konnte nicht korrekt initialisiert werden“ gelistet mit einziger Lösung durch einen Neustart, heute Nachmittag.

  15. Ich habe immer wieder Abbrüche beim Wlan bemerkt, gestern Abend und in den Systemereignissen immer wieder „WLAN-Modul konnte nicht korrekt initialisiert werden“ gelistet mit einziger Lösung durch einen Neustart, heute Nachmittag.

  16. Hier geht seit dem Update die externe HDD nicht mehr. Die Toshiba 1TB läuft an allen Rechnern Problemlos. Nur an der Fritz!Box läuft sie immer wieder kurz an, schaltet sich ab, läuft kurz an, schaltet sich ab, usw.
    Auto off in der Fritz!Box deaktiviert (auf Niemals) bringt keine Besserung.
    Jemand ein ähnliches Problem?

  17. Christof Straube says:

    Nach Update der 7490 auf 7.01 ist folgendes passiert:
    In derFRITZ!Box-Benutzeroberfläche werden nicht mehr alle Seiten vollständig angezeigt. Das Hauptmenü auf der linken Seite ist noch sichtbar, der Seiteninhalt jedoch nicht. D.h. ich kann einige Einstellungen nicht erreichen.
    Der AVM Support kennt das Problem und schrieb mir das daran gearbeitet wir

    • Habe das selbe Problem:
      * Übersicht
      * Assistent
      * Telefoneinstellungen
      bleiben leer, kann nichts einstellen.
      DECT ist laut Box deaktiviert. Fritz Phone ist aber eingebunden und funktioniert, wie im Übrigen, alle Funktionen wie gewohnt stabil funktionieren.
      Neues Fritz Phone kann ich nicht einbinden und beim vorhanden keine Änderungen vornehmen.
      Beim Fritz Phone ist der Klingelton, selbst bei maximaler Lautstärke, viel zu leise geworden.

      • Christof Straube says:

        …hier die Antwort von AVM zum Thema fehlende Menüpunkte
        …vielen Dank für Ihre Geduld.

        Wir arbeiten an einer Lösung des von Ihnen beschriebenen Fehlerbildes und werden diese so schnell wie möglich in einem Software-Update für Ihre FRITZ!Box bereitstellen.
        Da die Software-Entwicklung ein komplexer Prozess ist, können wir Ihnen leider keine kurzfristige Lösung in Aussicht stellen.
        Um die Funktionsfähigkeit wieder herzustellen kann die FRITZ!Box auf die Werkseinstellung zurück gesetzt werden.
        Werkseinstellungen der FRITZ!Box laden
        Um ein Wiederauftreten des Verhaltens zu verhindern, ist leider eine Neukonfiguration ohne den Import einer Sicherung notwendig. Falls Sie eine vorhandene Sicherung verwenden wollen, können Sie probieren, ob das Verhalten sich umgehen lässt, wenn Sie beim Import auf den Telefoniebereich verzichten. Informationen zur Einstellungssicherung und dessen Import finden Sie hier:
        Einstellungen sichern und in derselben FRITZ!Box wiederherstellen
        Freundliche Grüße aus Berlin

        • Danke an AVM für die Info.
          Werde wohl abwarten bis eine Korrektur erfolgt ist. Einen Reset werde ich vorerst nicht durchführen. Es funktioniert ja alles bis auf einige Änderungen/Einstellungen, neue Telefone und Klingeltonlautstärke. Mache dann eher ein Recovery.
          Was ich aber nicht verstehe, wenn der Fehler am 14.09.2018 gemeldet wurde, warum lässt man weitere User ins offene Messer laufen und gibt keinen Hinweis bekannt? Ich habe am 02.10. das Update durchgeführt.

        • Christof Straube says:

          AVM hat wohl kein Interesse das Problem zu lösen… Ich hab jedenfalls nichts mehr von denen gehört

      • 28.10.2018 und das defekte Update kann immer noch auf die 7490 aufgespielt werden 🙂

        * Übersicht
        * Assistent
        * Telefoneinstellungen

        man kann nichts einstellen

        • Vielen Dank für die Beiträge zu leeren Menüs. Ich habe das leider zu spät gelesen und bin ins Messer gelaufen – am 12.02.2019 – Diese Menüs sind betroffen:
          – Übersicht/Anschlüsse (Startseite)
          – Telefonie/Anrufbeantworter
          – Telefonie/Telefoniegeräte
          – Telefonie/Eigene Rufnummern
          – DECT/Schnurlostelefone
          – DECT/Basisstation (Menüpunkte sind vorhanden aber kein einziger ist selektiert. Der DECT.Monitor zeigt noch die 3 angemeldeten Geräte an)
          – Diagnose/Sicherheit ist leer
          – Assistenten ist leer, keine Möglichkeit den zu starten

          Das entäuscht mich. Bisher hielt ich große Stücke auf AVM 🙁
          Habe gestern ein Ticket geschrieben, aber bis heute noch keine Antwort…

          Ich würde nur ungern auf den Werkszustand zurücksetzen, da ich befürchte, damit die Credentials von Vodafone Kabel Deutschland zu verlieren. Ich hatte vor etwa 2 Jahren schon mal eine ziemlich heftige Auseinandersetzung mit deren Support (Ich hänge mit dieser 7490 hinter dem Kabelmodem), die rücken die Zugangsdaten nicht raus (oder können es angeblich nicht)

          • Da geht es ihnen nicht allein so. Das gleiche Problem haben vermutlich 10000de Nutzer….AVM hat mir damals geantwortet, das an einer Lösung für mich gearbeitet wird…..dann kam nichts mehr, außer ich sollte auf Werkseinstellung zurück setzen. Da ich die 7490 hinter einem Vodafone Kabelmodem betreibe würden mir die SIP Einstellungen verloren gehen.. . ..ich habe sie leider nicht aufgeschrieben….die Daten stammen aus einem früheren DSL Vertrag …Vodafone rückt keine neuen Daten raus, weil es angeblich keine gibt…..und weil das nicht funktionieren würde…. komisch nur da ich schon 2 Jahre mit Fritzfon telefoniere….damit wäre schließlich, wenn ich auf Werkseinstellung zurück setze…. alternativ soll ich mir ein neue Fritzbox cable kaufen….lang lebe die Routerfreiheit.

            • Nach einigem mail ping pong bin ich jetzt auch so weit, dass es nur mit einem Reset auf Werkseinstellungen weiter geht, will man nicht auf der 6.93 sitzen bleiben.

              Die einzige erfreuliche Nachricht ist, dass zwar die Vodafone Credentials beim Reset verloren gehen, diese aber in der angelegten Sicherung gespeichert sind.

              Jetzt muss ich mich nur noch erinnern, was auf den leeren Seiten so alles gestanden hat, um es manuell wieder zu setzen – oder kennt jemand ein Tool oder eine Anleitung, wie man das aus der Sicherungsdatei.export auslesen kann. Teile davon sind ja ASCII, aber die Bezeichnungen kann ich nicht so ohne weiteres zuordnen.

              Hat jemand Erfahrung damit, ob man nach dem Reset und einspielen der Sicherungdatei doch wieder in leeren Menüs endet?

              • Heute bin ich mit Hilfe der FRITZ.Box_7490.06.93.recover-image.exe zurück auf die Version 6.93 gegangen. Habe meine alte Sicherungsdatei wieder eingespielt. Vodafone funktioniert und auch das VPN läuft wieder (das war mir noch nicht aufgefallen, dass das auch mit der 7.01 den Bach runter war)

                Ich warte jetzt erst mal ab bis es sich wirklich lohnt umzusteigen oder Sicherheitslücken mich dazu zwingen.

  18. Ich habe auf meinem Linux Mint 18.3 PC massive Probleme mit der Inbternet-Verbindunbg über WLAN. Mein Win 10 PC dagegen verbindet sich problemlos. Das Seltsame ist, dass ich eine WLAN-Verbindung bekomme, aber meist kein Internet! Das hat unter der AVM 6.93-Vorgängerversion immer problemlos geklappt!

  19. Die Mesh Struktur wird auch falsch dagestellt

  20. Moin,
    ich kann mich hier anschließen:
    Upload ist stark in den Keller gegangen, download auch, aber nicht so stark wie der upload.
    Außerdem sucht der Router bei Kaltstart morgens ewig nach einem Wlan ( 5 ghz ) Kanal.
    Ich dachte, gerade das sollte doch schneller gehen…

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.