AVM: Neue Android-App für Nutzer einer Labor-Version

AVM Android LaborHier im Blog sind nach meinen Beobachtungen viele Nutzer unterwegs, die eine FRITZ!Box von AVM nutzen. Ich selber habe die Boxen seit Jahren im Einsatz, das sind ja so Geräte, die man selten wechselt. Nach der 7270 folgte bei mir die 7390, mit der ich nur Probleme habe, seit Erscheinen erledigt die 7490 hier aber ihren Dienst tadellos. Für eben jene AVM FRITZ!Box 7490 gibt es seit längerer Zeit eine stetig aktualisierter Laborversion, die Ausblick auf kommende Funktionen gibt. Hier gibt es nun dann auch die Passende Android-App dafür, die auf den Namen MyFRITZ!App Labor – 2.0 hört.

Die App bietet erst einmal nur den Nutzern der AVM FRITZ!Box 7490 Vorteile, die auch die Labor-Version installiert haben. Ob im eigenen WLAN oder auch optional unterwegs: die App soll euch Zugriff auf entgangenen Anrufe, Sprachnachrichten, Faxnachrichten, per App hochgeladene Dateien, Smart Home-Schaltungen oder die Verfügbarkeit eines FRITZ!OS-Updates geben.

AVM Android Labor

Die MyFRITZ!App Labor ist eine komplett neu entwickelte App, wie man seitens AVM mitteilt. Diese erste Labor-Version bildet den Beginn der runderneuerten MyFRITZ!App, die später auch für andere Boxen zur Verfügung stehen soll. Weitere Feinschliffe sind bereits in Arbeit. Unter anderem arbeitet AVM an einer Fernzugriff-Funktion (VPN), mit der man unterwegs seine Apps wie im Heimnetz nutzen könnt.

Die MyFRITZ!App Labor erlaubt ausschließlich die Anmeldung an einer FRITZ!Box mit mindestens FRITZ!OS 6.36-31410 aus dem FRITZ! Labor. Die Einrichtung erfolgt im WLAN der FRITZ!Box. Mit der Anmeldung wird in der FRITZ!Box einZugang für die Nutzung der MyFRITZ!App von zuhause und von unterwegs eingerichtet, dies sollte man auf jeden Fall bedenken, denn es gibt einige Nutzer, die eben jenes nicht wollen. Um die App zu nutzen, müsst ihr der Community auf Google+ beitreten und danach Tester werden. So lässt sich die App über den Play Store installieren und aktualisieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Download der App klappt nicht: „We’re sorry, the requested URL was not found on this server.“

  2. Kann die Push-Benachrichtigungen über Anrufe mit Rückwärtssuche?

  3. Ah, der Carsten hat ein neues Kommentarsystem.

  4. Schade, dass es unter IOS so einige der AVM Apps nicht gibt.

  5. Welche Probleme macht denn die 7390? Meine rennt seit Jahren ohne Probleme.

    • Ist schon lange her, hatte dauernd Verbindungsabbrüche und Hänger….

    • Die 7390 hat leider nen Chipsatz, der recht schnell an die Grenzen kommt- dann häufen sich Abbrüche (auch wenn AVM das via Software gut im griff hat mittlerweile). Die 7490 hat nen zuverlässigeren chip.

    • Meine 7390 macht im WLAN Bereich dauernd Probleme. Oft können sich Geräte nicht anmelden, wenn ich keine Feste IP Vergebe. Sehr nervig.

  6. @caschy Dann hast du ja offensichtlich die Laborfirmware im Einsatz. Wie läuft diese denn generell? Betreibst du sie an einem VDSL-Anschluss?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.