AVM: Labor für FRITZ!Repeater 1200 und 3000 bringt Verbesserungen

Zum Zeitpunkt dieses Beitrags listet die offizielle Seite von AVM noch Labor-Updates für den FRITZ!Repeater 1200 und den FRITZ!Repeater 3000 mit Stand vom 4. März. Die Wahrheit ist aber eine andere, denn Bestandsnutzer dieser Hardware bekommen gerade direkt über den Repeater ein Update angeboten. So bekommt der FRITZ!Repeater 1200 gerade die Softwareversion 76877 und der 3000er wird mit dem Labor-Update auf Version 76878 von FRITZ!OS 7.19 gehievt. Das Changelog fällt überschaubar aus, die Veränderung ist aber wichtig: Steering verbessert nämlich die WLAN-Leistung mobiler Geräte.

  • Danke Max!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Thread aboniert, funktioniert ja nicht anders!

  2. Hat jemand Erfahrungen, wie die aktuelle Labor läuft?

  3. 2400 auch.

  4. Was bin ich froh diesen AVM Krempel (nur die WLan Komponenten) los zu sein.
    Ich habe etwas kabel gezogen, pro Stockwerk einen UniFi AP-HD gesetzt (3) ein USG und einen 24 Port Switch. Die Fritzbox ist nur noch für DSL Zugang (als besseres Modem) und Telefon zuständig. Das ganze läuft seit 1,5 Jahren ohne doppeltes Nat usw. ohne auch nur die geringste Störung. Ich habe 3 Jungs und eine Frau endlich tiefen entspannt (Was das WLAN angeht).

    Tatsächlich hatte ich vorher viel AVM zeug, gut das ich das noch losgeworden bin. Sorry, aber als das mit MASH anfing war krieg hier im Haus, ständig Abbrüche, mal ging überhaupt nichts, dann waren die Übergaben ein Problem….

    Jetzt 3 AP`s und läuft. Einfach, simpel und ohne zutun. Und nebenbei ist bedingt durch das USG einiges an Daten identifiziert worden. Ich kann meine Netze nach Gusto aufziehen, (IoT z.B. eigenes WLAN) und die Gäste sind auch happy.

    Nur als Tip wenn mal ein bisschen Knete über ist.

    • Du vergelcihst also AVM ohne Kabel mit Unify mit Kabel. Starke Leistung mein Freund.

    • Da hast du die Entwicklungen der letzten Monate verpasst.

      Die Repeater 2400/3000 sind gemeinsam mit den aktuellsten 4×4 MU-MIMO Boxen (7590, 6591) wahre WLAN Monster.
      Ich habe im Keller meinen Gigabit Kabelanschluss und versorge die meisten Endgeräte drahtlos über diese Repeater. Den im OG habe ich in Reihe an dem im EG angemeldet. Am Smartphone erreiche ich im OG per WLAN über zwei Repeater bei speedtest.net noch ca. 500 Mbit und 12 ms Ping. Das sind phänomenale Werte. Dank Mesh merkt man die Wechsel zwischen den Repeatern nicht wenn man sich durchs Haus bewegt. Dass du bei der Einführung einer neuen Technologie, möglicherweise auch auf älterer Hardware die deren Vorteile gar nicht so ausschöpfen könnte, genervt warst ist das eine. Aber bitte gebe doch nicht noch Jahre später solche Tipps. In der Welt der IT sind diese 1,5 Jahre eine kleine Ewigkeit.

    • Wenn das 1,5 Jahre her ist, dann hast du auch gerade mal die 1. Version vom AVM-Mesh kennengelernt. Das ist erst in letzter Zeit deutlich besser geworden, da AP-Steering in der 1. Version gar nicht enthalten war.

  5. Frage mich, wann AVM endlich ein Labor-Update für die aktuelle Labor Version für die Fritz!Box 7590 heraus bringt. In der aktuellen Labor 7.19-76430 Beta ist ein schwerer Fehler in der DNS over TLS Funktion, welche dafür sorgt, dass die Fritz!Box bei aktiviertem DNS over TLS sich recht häufig aufhängt und Rebootet. Nach jedem Reboot sendet die Fritz!Box immerhin einen sehr ausführlichen Fehlerreport an AVM, weshalb ich davon ausgehen muss, dass AVM das Problem bekannt ist, aber bisher leider keine Lösung dafür hat. Feedback dazu an den Support blieb bisher leider unbeantwortet. 1&1 hatte mir deshalb sogar schon eine 7590 ausgetauscht, weil der Techniker von einem Hardwaredefekt ausging, da die Firmware in der Art ja schon relativ lange existiert und AVM den Fehler nicht bestätigt oder korrigiert.

    • Wie der Name schon sagt ist es eine Beta Version. Da können Fehler immer auftreten. Warum spielst du freiwillig Beta Tester anstatt die offizielle Version zu nutzen?

    • boooar, diese Info hätte ich gebraucht. die ständigen Neustarts hatte ich auch und das bei gerade 2 Leuten im Homeoffice… toll wenn man aus ner teamsitzung raus geworfen wird. was auch noch kacke war, war dass die Smartphone Geräte jedes mal die automatischen schaltzeiten verloren. auch ich habe ewig gewartet auf ein Update. ich habe avm sogar direkt die restarts gemeldet… bis heute keine Rückmeldung.
      habe mir gestern die 6660 verkauft. da wird jetzt derselbe usb Stick den ich bei der 6590 drin hatte nicht erkannt.
      @bastian ja, deswegen spielte ich mir ab jetzt keine betas von avm mehr ein, den bei avm scheint eine Alpha mit einer Beta verwechselt zu werden. passiert sonst nirgends.

      • Heisenberg says:

        Wer Labor Versionen produktiv nutzt hat doch selber schuld, hier läuft eine 7590 mit stable Firmware, mit ~20 allways on Geräten im WLAN, und alle 5 LAN Ports belegt perfekt an Telekom 50/10 Leitung! 😀

    • Die aktuelle inhaus Beta hat das Problem nicht mehr.. Hatte das Problem auch und es hat tierisch genervt..

  6. Für Ihren FRITZ!Repeater 2400 [Repeater-wohnen] ist das neue FRITZ!OS 07.19-76876 Labor verfügbar.

  7. Wäre schön, wenn der Hersteller mal finale Versionen für die aktuellen Produkte veröffentlichen würde. Die 7.12 strotzt nur noch so von Bugs!

  8. Kaum gemeckert und schon ist die neue Labor für die 7590 7.19 77061 Beta raus. Weitere neue Labor-Versionen für andere Modelle sind wohl ebenfalls raus oder auf dem Weg! Habe jetzt mail testweise DoT wieder aktiviert, soll angeblich stabiler laufen, bin mal gespannt – ansonsten ist es ja mit ein paar Klicks wieder ausgeschaltet und sonst lief die Beta stabil, zumindest bei mir (bis auf das DoT-Problem).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.