AVM FRITZ!App Fon: Endlich mit neuem Design

Vermutlich gute Nachrichten für Benutzer der FRITZ!App Fon aus dem Hause AVM. Die App, um das Smartphone zum Haustelefon zu machen, hat im Play Store über 1 Million Downloads hinter sich gebracht, dabei eine Bewertung von durchschnittlich 3,3 Sternen bekommen. Ob dies auch an der alten Optik lag / liegt? Könnt ihr für euch selbst entscheiden, denn die AVM FRITZ!App Fon bekommt nun in der Beta endlich die neue Optik spendiert. Hier kann man sich für die Beta anmelden – und dann schaut ihr einfach einmal selbst nach, wie es euch gefällt.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

48 Kommentare

  1. Die Optik ist sowas von Pups egal (Die sieht doch keiner, aus ich selber kurz zum wählen der Nummer). Viel wichtiger ist das die Telefonie sauber funktioniert. Bluetooth Telefonie geht vermutlich immer noch nicht?

    • Und das liegt eindeutig an AVM. Ich telefoniere über mehrere Android-Apps regelmäßig über Bluetooth-Headsets und das funktioniert auch. Nur die AVM-Fritz-App habe ich wieder von meinem Smartphone geschmissen, weil in dieser App eine starke Latenz auftrat. Wie gesagt: andere Android-Apps funktionieren mit Bluetooth problemlos.

  2. Viel wichtiger als das geänderte Design ist in meinen Augen die Frage, ob jetzt endlich auch unter Android Bluetooth-Headsets unterstützt werden. Unter iOS geht es schon länger, aber unter Android unverständlicherweise _seit Jahren_ nicht…

  3. Wenn sie auch an der Funktionalität gearbeitet haben, dann nehme ich auch gerne das neue Design an.

  4. Ich habe heute das Update bekommen. Nach der Installation musste die Fritz!Box neu mit der App verbunden werden.
    Leider kein Darkmode. Sehr blasses Design. Der Ziffernblock ist ziemlich gequetscht und dadurch sind die Tasten und Tastenabstände sehr klein. Warum hat man nicht den verfügbaren Platz komplett ausgenutzt? Die Statusanzeige funktioniert bei mir nicht. Außerdem fehlt die Funktion zum beenden. Beenden muss über die App-Einstellungen im System erzwungen werden. Einstellen der Benachrichtigungen kann nur noch über die Systemeinstellungen erledigt werden, wenn man das Angebot „Nicht stören“ einmal abgelehnt hat. Das Einstellungsmenue sollte dringend erweitert werden. Ob sich die Sprach- und Übertragungsqualität verbesser hat konnte ich noch nicht testen.

    • Hmm. Bei mir (Android 10) klingelt die Beta-App einfach fröhlich durch trotz „Nicht Stören“ und obwohl das Ignorieren von „Nicht Stören“ nicht aktiviert ist und in den den Systemeinstellungen fürs Telefon nur markierte Anrufer freigegeben sind (und keine markiert sind). Macht mich nicht fröhlich.

  5. Recht habt ihr!

  6. Bluetooth funktioniert nicht, gerade getestet. Bin fassungslos.

    Die Oberfläche ist definitiv hübscher, aber wen interessiert das? Aber per Festnetz telefoniert bei uns sowieso keiner mehr, von daher nicht (mehr) schlimm.

  7. Nett, aber für mich etwas zu spät. Seit letztem Jahr schon leite ich die Hausnummer zum Smartphone um, falls da nochmal ein Anruf kommen sollte. Aber in 99,9% der Fälle wird eh das Smartphone angerufen, sei es mobil oder per Messenger. An der Wand hängt noch ein altes Telefon mit Wählscheibe, für den Notfall und zur Deko.
    Das einzig „echte“ Telefon steht im Büro.
    In meinem Umfeld stirbt das private Festnetz Telefon langsam aus.

    • Wählscheibentelefon für den Notfall?
      Wird irgendwo noch Impulswahl unterstützt? Oder hast du es an einem Adapter hängen?

      • Haben auch ein altes Wählscheibentelefon an der Wand hängen in der Wohnung. Kinder sind ganz begeistert, seitdem sie wissen, was das ist 😉
        Leider ist es nicht angeschlossen und gibt nicht mal einen Tut-Ton von sich. Wählen würde man eh nicht können mit Impulswahl, davon gehe ich auch aus. Wobei, irgendwie sollte ich das mal mit einem von Dir angesprochenen Adapter an die FritzBox anschließen…

      • Das läuft schon mit Adapter und funktioniert prima. Auch wenn das wählen von mobilen Nummern recht langwierig ist. Aber ist irgendwie auch nostalgisch schön dem rattern der Scheibe zu lauschen.
        Der größte Vorteil ist aber dass das Gerät fest montiert an der Wand hängt. Das muss man nicht suchen. 😀

  8. Offtopic: Wieso sind hier eigentlich Emojis verboten?

  9. Nurze die App seit März täglich (Homeoffice). Anrufe an die Arbeitsnummer werden auf die Festnetznummer weitergeleitet. Eigentlich hätte ich mir ein neues Festnetztelefon kaufen müssen, da das aktuelle Schrott ist. Mit der App konnte ich mir so ein neues Festnetztelefon sparen. Ist aber auch keine dauerhafte Lösung, eventuell hole ich mir das Fritz Fon.

  10. AVM kann Router aber Software hmmm, I highly doubt that. Ich könnte hier eine laaaange Liste aufstellen aber nur ein paar Punkte, die NAS Funktionalität ist ein Witz, Geschwindigkeit ist grottenlangsam (6591 mit USB3) je nachdem ob man Daten ganz normal über den PC (oder von remote) oder über die NAS Schnittstelle kopiert, werden sie manchmal nicht angezeigt, die Mesh Funktionalität (mit Repeater 3000) funktioniert nur bedingt, manche Geräte verbinden sich wie sie lustig sind auch wenn sie direkt neben dem Router stehen über den Repeater (weit entfernt und dementsprechend langsam) keine Ahnung wer das aushandelt. Die alte Telefon App, hat immer wieder den Klingelton auf Maximale Lautstärke gestellt, ganz großes Kino Abends (Nachts ist zum Glück alles abgestellt). Wie gesagt gibt noch mehr.

  11. Carsten die Kommentarfunktion auf dem Smartphone ist etwas nervig wenn man mit dem Finger über die „Antworten“ Fläche gleitet, kommt sofort das Board hoch. Ändern möglich ?

  12. Also ich nutze die FritzFon App für Home-Office. Ich kann den Anrufer im BT-Headset hören, aber der Anrufer hört mich nur über das Mikro meines Android-Smartphones. Haben schon alles mögliche getestet, funktioniert aber nicht!

  13. Fritz!App Fon BETA kann nun endlich „Unterstützung von Bluetooth Headsets“ . Und tatsächlich es funktioniert nun endlich.

  14. Heute (4ten Märtz) das beta program installiert. Und tatsäachlich: Bluetooth funktioniert auch über eine mobile Verbindung und VPN nach Hause höre ich einkommende Verbindungen über Bluetooth . Musik wird stumm geschaltet!

  15. Seit 14.04.2021 gab es die neue Fritz!App Fon nun auch offiziell. In der App klingelt es und über das Handy kann man auch wie bisher telefonieren. Aber mit einem BT-Headset kann ich die ankommenden Anrufe nicht annehmen. Was für ein Schrott. Andere Anrufe auf mein Smartphone können wie gewohnt über BT Headset geführt werden. So eine Software kann man doch nicht eiführen – gerade bei der oben beschriebenen BETA-Historie.

    • Michel Jacobs says:

      Annehmen funktioniert bei mir auch nicht. Das sollte man rasch ueberhohlen

      • Jürgen Platt says:

        Genau an diesem Problem habe ich einen ganzen Abend erfolglos gearbeitet. Ich kann alles Mögliche über mein Jabra Wave BT am Samsung A71 anehmen, aber keine Gepräche welche über die Fritz!App Fon kommen. Die muss ich am Smartphone annehmen. Weder höre ich etwas im Headset noch funktioniert das Micro des Headset via der FritzApp. Man wirbt seitens AVM mit diesem Feature Bluetooth und Android, aber gehen davon tut gar nichts!!! Werbung muss wahr sein. Steht schon im BGB. Liebe AVM-ler, bitte macht eure Hausaufgaben ordentlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.