AVM FRITZ! Labor: Labor für FRITZ!Box 4020, 6820 LTE und 6890 LTE

Die „kleine“ FRITZ!Box 4020 hat schon drei Jahre auf dem Buckel, war damals aber schon wegen ihres Preises sehr beliebt – der Startpreis betrug 59 Euro. Die FRITZ!Box 4020 funkt ausschließlich auf 2,4 GHz mit WLAN N von bis zu 450 MBit/s (3 x 3 MIMO). Zudem gibt es noch 1 x Fast Ethernet WAN zum Anschluss an Kabel- und Anschlüsse für das DSL- oder Glasfasermodem nebst 4 x Fast Ethernet LAN und 1 x USB 2.0.

Nun steht eine neue Laborversion für das FRITZ!OS bereit, welches zeigt, wohin die Reise mit der 4020 geht. Sie lässt sich nämlich nun auch in das Mesh-Netzwerk von AVM einbinden mit der Version 6.98.x. Dass dies passieren wird, ist allerdings schon ein knappes Jahr bekannt, Mesh und FRITZ!OS 7 standen seit Anfang an auf der Agenda für die FRITZ!Box 4020.

Ebenso gab es ein Labor für die 6890 – FRITZ!OS 6.98-63203:

Telefonie:
Behoben – Rufnummern für „Vodafone zuhause“ fehlerhaft eingerichtet (Einrichtung der 2. PDN fehlte)

System:
Verbessert – Systemstabilität erhöht

Und für die 6820 LTE steht wie folgt:

— Weitere Verbesserungen in FRITZ!OS 6.98-63201 —

System:
Verbessert – Systemstabilität erhöht

Wie immer gilt: Es ist eine Labor-Version, sie kann Fehler aufweisen. Sollte also nur von fortgeschrittenen Nutzern installiert werden, die wissen, was sie machen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.