AVM: Erstes Update für die neue Smart-Home-App

Die neue AVM-App „FRITZ!App Smart Home“ ist seit Juli aus dem Beta-Stadium und für jedermann erhältlich. Sämtliche smarten Geräte von AVM, wie die Steckdosen oder die Heizkörperthermostate, lassen sich darüber steuern.

Nun besserte man die neue Version mit einem ersten Update nach:

  • Verbesserung: Anzeige der Temperatur in der Übersicht auch für FRITZ!DECT 200 und FRITZ!DECT 210
  • Verbesserung: Eingestellte Farbe bei ausgeschalteter Lampe FRITZ!DECT 500 in der App leichter erkennbar
  • Verbesserung: Darstellung von Gruppen mit FRITZ!DECT 500 in der Übersicht verbessert
  • Verbesserung: Unterstützung weiterer HAN-FUN-Geräte (der Deutschen Telekom)
  • Verbesserung: Darstellung von Sommer- und Urlaubsbetrieb für Heizkörperregler verbessert
  • Verbesserung: Link zum Bewerten der FRITZ!App Smart Home direkt aus den Einstellungen
  • Diverse Detailverbesserungen

Insbesondere erwähnenswert und vielfach gewünscht: Für den FRITZ!DECT 200 und den FRITZ!DECT 210 findet sich die Temperaturanzeige nun auch in der Übersicht.

Aktuell verteilt man das App-Update bereits für die iOS-Plattform, in Kürze wird man jenes auch für die Android-Geräte bereitstellen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.