Aufgepasst: Steam mit heftigem Sicherheitsproblem

steam logoMitten im Weihnachts-Sale gibt es heftige Sicherheitsprobleme bei Valves Steam-Plattform. Das dicke Problem? Ein Klick auf die Accountseite zeigt euch bekanntlich eure Account-Info. Momentan ist es aber so, dass der Aufruf der Seite die Informationen zufällig ausgewählter Nutzer anzeigt. Zu den Daten gehört der Name, das derzeitige Guthaben, die E-Mail-Adresse und teilweise soll es Nutzern auch möglich gewesen sein, Kreditkarteninformationen anderer Nutzer zu sehen. Bei Twitter und Reddit findet man zur Stunde unzählige Berichte von Nutzern. Nutzer mit PayPal sollten sicherheitshalber bei PayPal in den Einstellungen die automatisch autorisierte Zahlung von Steampowered widerrufen, sicher ist sicher. Zur Stunde steht eine Stellungnahme von Valve aus.

E0UlBuN

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Ach deswegen hatte ich vorhin beim Store das Phänomen das ich alles mal in Dollar, russischer Währung und sonstwas angezeigt bekommen habe. Gerade lädt der Store garnicht mehr bei mir.

  2. Der Shop ist im Moment sogar Offline, vlt wurde dort sicherheitshalber mal der Stecker gezogen.^^ Mit Freunden spielen sollte aber noch möglich sein, die seh ich im Status Online.

  3. Na das wird heiter für Valve, hoffentlich wird nicht allzuviel Schaden angerichtet.

  4. Besten Dank für den Hinweis… Paypal-Abo mal deaktiviert… Steam Store spinnt im Moment tatsächlich mächtig…

  5. Ist wahrscheinlich Caching Server

  6. Danke für die Warnung.
    Hier gibts auch aktuelle Infos: https://twitter.com/steamdb

  7. eher nicht sehr klug…

    And just as a reminder to some twitter users, SteamDB (Steam Database) is not affiliated with Valve in any way.

  8. Na und?
    Der Tipp keine Steam Store URL zu besuchen ist keine schlechte Idee @Bennyx

  9. Ist tatsächlich „nur“ ein Caching-Fehler, man kann nichts kaufen oder mit den Accounts anstellen, allerdings hat man halt Einsicht in die Accounts selber…

  10. Dann ist der eigene Account also nicht gefährdet, wenn man seit längerer Zeit nicht mehr bei Steam eingeloggt war?

  11. @ jast ich meinte sich nicht diesen tipp (natürlich auf keinen Fall einloggen auf steam!) sondern SteamDB zu vertrauen…..

  12. Valve Support says:

    Store und Community Server sind aus Sicherheitsgründen heruntergefahren, und werden erst wieder gestartet, wenn wieder alles richtig funktioniert.
    Wenn ihr euch ausloggt, werdet ihr nicht mehr rein kommen heute

  13. Danke für den Hinweis Caschy. Sicherheitshalber auch direkt mal entsprechend gehandelt und warten bis richtig grünes Licht wieder kommt 🙂 Ist ja auch nicht tragisch, Weihnachten ist Familienzeit 🙂
    Frohes Fest daher allen noch.

  14. Gilt das auch für Steam App unter Windows oder ist das nur wenn man sich via Browser in Steam einloggt?

  15. Ist doch bereits seit mehreren Stunden gefixt, es wurden „nur“ Daten angezeigt, kaufen konnte man wohl nichts.

  16. @Marcel: Der Beitrag hier ist von gestern Abend, da war noch nichts „mehrere Stunden gefixt“ 🙂

  17. Danke!
    Natürlich nicht mitbekommen. Gerade nachgeschaut. Alles in Butter. Keine Transaktionen etc. durchgeführt.
    War das Problem auch in der Android App vorhanden? Da war ich gestern nur mal kurz online, habe aber keine Auffälligkeiten feststellen können.

  18. ist ja jetzt nicht das erste mal, es wurden ja schon mal Zugangsdaten geklaut … schön zu lesen dass sie das so langsam in den griff bekommen ;-(

  19. @caschy: War als Antwort an ShyAngel gedacht, als es gestern nacht passiert ist hab ichs „live“ verfolgt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.