ASUS ZenWatch: 2. Generation wird im Juni vorgestellt, bietet 4 Tage Akkulaufzeit

Asus hat mit seiner ZenWatch eine bisher recht positiv angenommene Android Wear Smartwatch herausgebracht (hier unser Test). Neben den Android Wear Funktionen bietet Asus auch noch eigene Features, die recht nützlich sein können. Die nächste Generation der Smartwatch soll natürlich in allen Belangen besser werden und gar nicht mehr so lange auf sich warten lassen. Wie Asus CEO Jerry Chen verriet, wird die nächste ZenWatch bereits zur Anfang Juni stattfindenden Computex gezeigt.

Uhr_11

Shen gesteht aber auch gleich ein, dass man das selbst gesteckte Ziel von sieben Tagen Akkulaufzeit nicht einhalten kann. Stattdessen soll die Uhr vier Tage ohne Steckdose auskommen, ein beachtlicher Wert für eine Android Wear Smartwatch. In den Verkauf soll die neue ZenWatch dann ab dem dritten Quartal gehen, also kann man mit Juli oder August rechnen. Jerry Shen widerspricht damit Berichten, die von einer Verzögerung bis 2016 sprachen.

Große Verkäufe verspricht man sich bei Asus allerdings auch nicht wirklich. Mit Stückzahlen unter einer Million wird gerechnet. Geht man allerdings davon aus, dass 2014 gerade einmal 720.000 Android Wear Smartwatches gesamt über die Ladentheke gingen, sind auch Verkäufe in den Hunderttausenden nicht zu verachten. Es wird ja generell angenommen, dass der Smartwatchmarkt dieses Jahr stark wächst.

Das Bild oben zeigt übrigens die erste Generation der ZenWatch, wie die neue Variante aussehen wird, ist noch nicht bekannt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Ob der Wachstumsrate bei den Akkulaufzeiten kann man da wohl zukünftig noch einige Entwicklungen erwarten.

  2. Asus schafft es also eine 4x so lange Laufzeit zu realisieren wie beim Fallobst-Zeug.

    Was verbaut crApple da bloß für einen alten Müll?

    Kein Wunder, dass die Gewinnmarge pro Gerät noch um einiges höher ist als beim iPhone, die iSheep lassen sich damit also noch besser melken.

    Wollte der angebissene Apfel nicht mal für Premium stehen? Falls ja, hat man das bis auf den Preis aber komplett verspielt.

  3. @Dori

    Es kommt einfach nicht auf Qualität an – es ist mehr der Lifestyle des Produkts. Und es wird kommen – wenn alle sowas als Hundehalsband hätten, würdest Du Dich auch irgendwann nicht mehr wehren. Wer braucht eine App support Uhr, die selbst einen Monat durchläuft – weil er zu faul ist bei seinen 150 kg das Handy zu zücken? Wichtig bei den Teilen ist, das die Farblich schön sind, nicht das das funktioniert. Das einzig nütliche sind die Daten, die die weitergeben, vorausgesetzt, das zeug hilft der Medizin und Wissenschaft weiter und nicht der CIA irgendwelche Leute zu kontrollieren. Im ernst es hat mal jemand den Vibrationsalarm erfunden, wenn Du das Zeug am Kopf hast, wie bei Glasses, kannst du dich nicht wehren – bei den watches wirst du mehr oder weniger genötigt, wer will das?

  4. @dori
    die apple watch ist wesentlich kleiner als die meisten anderen smart watches. zudem hat die apple watch viele funktionen, die energiehungrig sind, jedoch teilweise oder komplett in anderen uhren fehlen. es gibt zb. keine android watch mit wlan, dann habe wenige uhren die ganzen sensoren an bord… und so ein display haben auch nicht alle.

    http://cdn.iphone-news.org/wp-content/uploads/2015/03/b_2j32vucaa3osl-1.jpg

  5. Keine Android Watch mit wlan? So ein Blödsinn. Gibt’s natürlich. Simvalley Smartwatch in allen möglichen Ausführungen. Wenn’s sein muss auch in Gold.

  6. @hotti
    ich meinte android wear… und android wear kann noch kein wlan. diese uhr läuft mit android 4 (ist wohl kein wirklicher kauftip dieses ding).

  7. Vielleicht steckt ja Qualcomms neuestes Mirasol Display (Farb-eInk) in der Asus Uhr. Das würde die lange Akkulaufzeit erklären, denn auch meine Qualcomm Toq mit der alten Mirasol Technik hält eine Woche durch.
    Bei der neuen Mirasol Revision wurden insbesondere die Farbwiedergabe verbessert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.