ASUS teasert neues Zenfone mit spezieller Kamera-Technologie an

In Zeiten, in denen Leaks von neuen Gadgets an der Tagesordnung sind, erfreut man sich umso mehr an Geräten, die nicht bis ins kleinste Detail vorab bekannt sind. Den vorweihnachtlichen Teaser der Woche liefert uns jedenfalls ASUS. Das Unternehmen aus Taiwan kündigt nämlich in einem zehnsekündigen Teaser-Video auf Facebook ein neues Zenfone zur CES 2015 an, das mit einer ominösen Kameratechnologie daherkommen soll.

nexus2cee_Screenshot_12_21_14__5_08_PM-668x348

„See what others can’t see“ heißt es in dem Render-Video von ASUS. Bevor uns der Schriftzug in großen Lettern entgegen springt, sind zwei Dinge für einen kurzen Moment zu sehen: Die dunkle, abgerundete Rückseite des Geräts sowie eine Sequenz, die zwei Kamera-Linsen zeigt. Die Jungs von Android Police merken berechtigterweise an, dass dies nicht zwingend auf eine zweite Kamera hindeuten muss, wie sie in der Vergangenheit beim HTC One M8 verbaut wurde, sondern auch lediglich eine künstlerische Spiegelung im Video sein könnte.

nexus2cee_Screenshot_12_21_14__5_17_PM-668x311

Egal wie rum wir es halten wollen, der Teaser-Claim „see what others can’t see“ wirft dennoch die Frage auf, wofür eine potenzielle zweite Kamera verbaut sein könnte. Vielleicht für einen 3D-Effekt, vielleicht für einen simplen Tiefenunschärfe-Effekt oder – wenn man viel Gewicht in den Teaser reinlegt – möglicherweise sogar eine zweite Linse, die mehr Licht einfängt, um auch bei schlechtesten Lichtverhältnissen gute Bilder zu schießen? Fragen über Fragen. Wir müssen uns wohl zwangsweise in Geduld üben, denn zur CES im Januar 2015 will ASUS das neue Zenfone der Öffentlichkeit präsentieren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.facebook.com/video.php?v=820673304642736

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Ist das nicht eher nur eine Kamera und darunter zwei LEDs?

    Vielleicht ist es mal ein Handy mit Infrarot-LED für Nachtsichtaufnahmen. Wäre zumindest eine Erklärung für „See what others can’t see“. Nur die Reichweite wäre halt sehr begrenzt, könnte ich mir vorstellen und es wäre eher ein Gimmick wie beispielsweise die zweite Kamera im M8 oder die 3D Kameras, die es bisher gab.

    3D wäre ja etwas, was andere auch schon hatten… da würde der Spruch nicht passen.

  2. Also über der Kamera ist ja anscheinend noch eine normale LED?

    Und die beiden „LEDs“ unter der Kamera erinnern mich irgendwie an die Augen von Eulen… vielleicht ist die Idee mit der Nachtsichtfunktion gar nicht mal so abwegig.

  3. nie wieder asus.. 4 oder 5 mal eingeschickt. mittlerweile das 3. gerät. aktuell ist es schon seit 2 Monaten bei der Reparatur. Auf Updates wartete man ewig.. und das bei nem 800 Euro Gerät. Die Jungs haben es nicht verstanden. leider, denn die Hardware generell von Asus ist sehr stylisch. Z.B die Router, die Ultrabook (ZenBook) und auch die Smartwatch (ZenWatch)

  4. Huawei hat vor kurzem mit dem „Honor 6 Plus“ doch auch ein Modell mit zwei Kamera Linsen vorgestellt welche wohl zur Variation der Blendeneinstellung dienen.

    Wird wohl dann auch sowas in der Richtung sein ?!?!?

  5. Schnickschnack!

  6. Nun, da es ja schon die Zenfones mit Intel Prozessoren gibt wird da ja wohl dann Intel’s RealSense verbaut sein….

  7. Jedesmal, wenn jemand das Unwort „anteasern“ verwendet, möchte ich den sofort irgendwo antesan oder besser gleich antasern.

  8. Bei Asus‘ Werbespruch „in search of incredible“ frag ich mich immer: „will they ever find it?“

  9. Röntgenblick Kamera für die totale Durchsicht 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.