Asus ROG: Erster 4K-Gaming-Monitor mit HDMI 2.1 vorgestellt

Asus hat über seine Gaming-Marke ROG (Republic of Gamers) den laut eigenen Aussagen weltweit ersten 4K-Gaming-Monitor mit HDMI 2.1 und 120 Hz vorgestellt. Bis zu 43 Zoll Diagonale bringt der Monitor mit. Leider nennt Asus aber noch keinen Preis und nur einen vagen Erscheinungszeitraum.

Kurzer Hinweis: Auch der Eve Spectrum soll HDMI 2.1 anbieten – bereits im Mai 2020 vorgestellt. Asus ruft dennoch „Erster!“, weil man wohl damit rechnet früher an den Markt zu gehen. Bestätigt ist, dass der neue ROG-Gaming-Monitor bis zu 48 Gbit/s Bandbreite für 4K-Spiele bei einer variablen Bildwiederholfrequenz von bis zu 120 Hz liefere. Es werden neben der größten Version mit 43 Zoll auch Ableger mit 27 und 32 Zoll Diagonale auf den Markt kommen. Vor Ende 2020 sollten nach aktuellem Stand der Dinge alle Modellvariationen verfügbar sein – passend zum Launch der Xbox Series X und der PlayStation 5 also.

Die kommenden ROG-Monitore mit 3.840 x 2.160 Pixeln werden auch ALLM und VRR bieten. Ich bin ja mal auf weitere Informationen gespannt, denn es wird beispielsweise auch spannend sein, wie die HDR-Unterstützung ausfällt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. „ passend zum Launch der Xbox Series X und der PlayStation 5 also.„

    Besser: passend zum Launch der neuen Grafikkarten Generation mit HDMI 2.1.

    • André Westphal says:

      Kannst du Asus ja mal nahelegen, die weisen auch erstmal auf die Konsolen hin ;-). Für Grafikkarten ist HDMI 2.1 auch nicht ganz so spannend als Feature in Kombination mit Monitoren, weil da eh DisplayPort die größere Rolle spielt.

    • Es spielen mittlerweile viele die Konsole am Monitor als Ersatz zum Desktop Rechner….

  2. Gibts schon irgendwo mehr Infos zu den Modellen oder ist das tatsächlich die erste Ankündigung?
    Die interessantesten Infos fehlen ja noch, z.B. welche Paneltypen werden verwendet, wie sieht’s mit HDR-Zertifizierung aus usw…

  3. Der Preis dürfte jehnseits von Gut und Böse sein, wie meist bei ASUS und die Liefern nicht mal Qualitativ dafür, schade.
    Ich betrauere meinen Dad mal die Auswahl des ASUS Monitors bei dem x-Pixel defekt sind nach wenigen Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.