Asus ProArt Studiobook 16 (H5600) und ProArt Studiobook Pro 16 (W5600) ab sofort erhältlich

Asus bringt die beiden Notebooks ProArt Studiobook 16 (H5600) und ProArt Studiobook Pro 16 (W5600) in Deutschland auf den Markt. Sie richten sich an Kreative. Ausgestattet sind sie mit bis zu AMD Ryzen 9 (H5600) oder Ryzen 7 (W5600) und 32 (H5600) bzw. 16 GByte Arbeitsspeicher (W5600). Das WQXGA-Display mit 120 Hz Bildwiederholrate und 16 Zoll Diagonale soll auf bis zu 500 Nits Helligkeit im 16:10-Format kommen.

In der höchsten Ausstattungsvariante sorgen im H5600 ein AMD Ryzen 9 5900HX als Prozessor und eine Nvidia Geforce RTX 3070 sowie 32 GByte DDR4-Arbeitsspeicher für Leistung. Das W5600 wird in der stärksten Variante von einem AMD Ryzen 7 5800H, einer Nvidia RTX A2000 und 16 GByte DDR4-Arbeitsspeicher geliefert. Beide Modellvarianten bieten eine bis zu 1 TByte große PCIe-SSD. Dank der optionalen 1 TByte plus 1 TByte PCIe-SSD-Konfiguration verfügt das H5600 zudem über Raid-0-Support.

Beide Studiobooks bringen das Bedienelement Asus Dial mit. Der Controller ermöglicht eine präzise Steuerung in kompatibler Software von beispielsweise Adobe. Unter anderem sind als Schnittstellen Wi-Fi 6, zwei USB-C-Ports, Bluetooth 5.2 sowie ein SD-Express-7.0-Kartenleser mit an Bord. Die Notebooks sind nach Militärstandard MIL-STD 810H zertifiziert.

Preise und Verfügbarkeit

  • Das Asus ProArt Studiobook 16 (H5600) ist ab sofort ab 1.699 Euro (UVP) verfügbar.
  • Das Asus ProArt Studiobook Pro 16 (W5600) ist ab sofort ab 1.999 Euro (UVP) verfügbar.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. „ProArt“, aber dann maximal 1TB Speicher… naja…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.