Aqara Bewegungsmelder P1 bei Amazon verfügbar

Aqara hatte Anfang des Jahres neue Produkte vorgestellt, darunter auch den neuen Bewegungssensor P1. Der Neue will mit langer Batterielaufzeit punkten und wird über Zigbee 3.0 angebunden (entsprechender Hub mit Zigbee 3.0 von Aqara wird vorausgesetzt), während die alten Sensoren von Aqara ja noch mit Zigbee 1.2 arbeiten. Dafür ist der neue Motion Sensor P1 auch eine Ecke größer, denn er beherbergt 2x die Batterie CR2450. Zu den Tricks auf Software-Seite gegenüber dem Vorgänger gehört unter anderem das konfigurierbare Timeout, welches man bei Automationen in der Aqara-App nutzen kann. Hier einmal die Gegenüberstellung:

Wichtig zu wissen: Der Aqara P1 wird ein Modell ohne Thread-Unterstützung bleiben. Die Thread-Sensoren, die auf der CES 2022 vorgestellt wurden, werden erst in der zweiten Hälfte 2022 erscheinen. 25,99 Euro soll der P1 in Deutschland bei Amazon kosten, 10 % gehen derzeit noch mit dem Code EUMOTIONPI runter. Persönliche Meinung: Ich fand den Erstling bislang immer ausreichend, den bekommt man für 13 bis 14 Euro bei Aliexpress.

Angebot
Aqara Bewegungsmelder P1, AQARA-HUB Erforderlich, 5 Jahre Akkulaufzeit,...
  • Hinweise: Erfordert einen Aqara Zigbee 3.0-Hub und eine gesicherte 2,4-GHz-Wi-Fi-Netzwerkverbindung. Der Bewegungsmelder P1 ist mit Aqara...
  • 5 Jahre Akkulaufzeit: Der Bewegungsmelder P1 hat eine branchenführende Akkulaufzeit von fünf Jahren und eine akzeptable Akkulaufzeit,...

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Blacky Forest says:

    Die erste Generation hatte das Problem (zumindest einige, meiner auch), dass das gesamte Zigbee-Netz gestört werden konnte, wenn der Bewegungsmelder nicht direkt mit einem Gateway oder zumindest über eine Aqara-Lampe mit dem Gateway sprechen konnte. Ich hoffe schwer auf den neuen…

  2. Warum muss jedes dieser Gadgets ein anderes Format für die Lithium-Zellen verwenden? Finde das bei Ikea besser gelöst. Ein Format welches man praktischerweise auch gleich im Acht-Pack günstig kaufen kann. Dazu sind diese Spezialformate auch noch vergleichsweise teuer. Noch besser wäre vielleicht ein AAA NiMH Akku. Würd mich nicht stören, wenn die Sensoren dadurch etwas größer ausfallen.

  3. Auch wenn das Ding kleiner ist, ich bleibe bei den Hue Bewegungsmeldern, die bekommt man auch ab und zu für 25 Euro. Jedes Jahr zwei neue cr2450, nein danke. Die sind entweder sauteuer oder es ist ein Glücksspiel ob man welche bekommt, die länger als 3 Wochen halten.

    • Der HUE funktioniert bei mir auch am besten. Sowohl von der Reichweite, wie auch Empfindlichkeit. Jedenfalls im Vergleich zum alten Aqara, sowie gegenüber denen von Homematic (ohne IP) und Lidl. Meistens reicht mir aber letzterer.

  4. Der Akku hier bei den neuen soll 5 Jahre halten.

  5. Lieber auf den Fp1 warten, der arbeitet mit mmwave, damit sollten wirre Handbewegungen beim Fernsehen ein Ende haben

  6. Für Homekit unbrauchbar, keine Helligkeit verfügbar.
    Ich weiß nicht was die sich denken…. echt dämlich.
    Was bringt mir so ein Sensor wenn ich nicht mal zwischen Hell und Dunkel im Raum unterscheiden kann.

    Aber dick HOMEKIT drauf schreiben.

  7. udo.dos.tres says:

    5 Jahre Akkulaufzeit? Dann ist der Akku kaputt oder dann muss er erst aufgeladen werden?
    CR2450 ist doch kein Akku sondern eine Batterie, oder?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.