Apple xrOS und realityOS: Neue Hinweise auf die Plattformen entdeckt

Apple hat nicht nur Apps für Apple Music und Apple TV für Windows in die Preview geschickt, sondern auch eine neue App „Apple Devices“ für Windows in der Vorschau in petto. Die soll unter Windows die App für iTunes ersetzen, um Vernetzungen bzw. Synchronisationen mit iOS-Geräten zu ermöglichen. Im Code der App verbergen sich offenbar auch bereits Hinweise auf xOS und realityOS.

So werden im Code der Apple-Devices-App beide Software-Plattformen erwähnt. In der Vergangenheit wurden sie freilich mit Apples angeblich geplantem Mixed-Reality-Headset in Verbindung gebracht. Es sieht also so aus, als könnte das Wearable dann auch über die Apple-Devices-App in irgendeiner Form unter Windows verwendet bzw. synchronisiert werden.

realityOS könnte dabei das Betriebssystem des kommenden Headsets sein, das in der Gerüchteküche schon als „Reality Pro“ betitelt worden ist. xrOS wurde diese Rolle aber ebenfalls bereits zugeschrieben. Da heißt es also nun abwarten, ob Apple eventuell gar verschiedene Mixed-Reality-Produkte mit abweichenden Software-Plattformen plant.

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Bin mal gespannt, ob es in diesem Jahr tatsächlich bereits erscheint und wie Apple uns den Mehrwert verkauft (gerade nach dem scheitern von Google Glass und Hololens bei Privatnutzern)

  2. Wenn Apple eins kann, dann Sachen massentauglich machen. Digitale Musikverkäufe mit ITunes/iPod. Touchscreen Bedienung beim Smartphone. Wireless Earbuds mit den AirPods, Smartwatches.

    Man kann von Apple halten was man will, aber die bewegen die Technikwelt alle Jahre mal wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.