Apple: „Wo ist?“-App erhält Unterstützung für Geräte von Drittanbietern

Apple hat auf der jüngst abgehaltenen WWDC 2020 gezeigt, welche Neuerungen uns in Bezug auf Apples unterschiedliche Betriebssysteme auf den einzelnen Plattformen so erwarten. Gar nicht weiter im Detail erwähnt worden ist eine Änderung, die die App „Wo ist?“ betrifft. Diese soll laut MacRumors neuerdings nämlich Geräte von Drittanbietern unterstützen. Das heißt also, dass es zur Nutzung entsprechender Geräte keiner zusätzlichen App mehr bedarf – ihr könnt alle unterstützten Geräte direkt in Wo ist? anzeigen lassen. Apple schreibt hierzu:

Find My will add support for finding third-party products and accessories with the new Find My network accessory program. This will allow customers to use the Find My app to locate other important items in their lives, in addition to their Apple devices. User privacy remains central to the Find My network with end-to-end encryption built in. A draft specification is available for accessory makers and product manufacturers starting today.

Diese Neuerung sollte auf allen unterstützten Plattformen Einzug halten. Erst einmal werden ja nun die einzelnen Entwickler- und Public-Betas verteilt, dann irgendwann darf auch der Rest der Nutzerschaft ganz offiziell mit den finalen Versionen der Systeme darauf zugreifen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Wird der Apple Pencil dann auch endlich unterstützt oder ist da ein Hardware-Update notwendig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.