Apple Watch: Apple empfiehlt Wiederherstellung bei Problemen nach dem Update auf watchOS 7

In unseren Berichten zur Apple Watch hatten wir das Thema, weil uns einige Leser dazu schrieben: fehlende GPS-Routen in der Fitness-App (früher Aktivitäten-App) nach einem Training oder gar erhöhte Batterieentladung auf dem iPhone oder der Apple Watch nach einem Update auf iOS 14, bzw. watchOS 7. Zu diesem Thema hat Apple nun ein Support-Dokument veröffentlicht, ein Zeichen, dass das Problem wohl real ist. So nennt man u. a.:

*Ihre Trainingsstreckenkarten fehlen in der Fitness-App auf dem iPhone für frühere GPS-aktivierte Trainings von Ihrer Apple Watch.

*Die App „Aktivität“, „Herzfrequenz“ oder andere gesundheitsbezogene Apps können keine Daten auf Ihrem Apple Watch starten oder laden.

*Die Daten zu Ihren Umgebungsgeräuschpegeln oder Kopfhörer-Audiopegeln von Apple Watch fehlen in der App „Health“ auf dem iPhone.

*Erhöhte Batterieentladung auf Ihrem iPhone oder Apple Watch.

Apple spricht dabei einige Empfehlungen aus, wie vorzugehen ist. Solltet ihr betroffen sein, dann schaut am besten ins Dokument, Apple hat hier keine geheimen Tricks auf Lager, spricht davon, dass man beispielsweise die Apple Watch entkoppeln und aus einem Backup, welches ja automatisch angefertigt wird, dann wiederherstellen soll. Ebenso könnte es helfen, das iPhone zu löschen und ein Backup einzuspielen. Fast die Nuklearoptionen also…

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. Mich betrifft es leider habe ein iPhone X und eine Apple Watch Series 2. Ich habe vorgestern schon den Trick mit dem neukoppeln der Uhr versucht. Vergebens. Werde später noch das iPhone neu aufsetzten. Bin gespannt ob es funktioniert.

    • Hab die Steps aus dem Supportdokument durchgeführt und nun scheint alles wieder wie gewohnt zu funktionieren. Hab auf jeden Fall wieder GPS Daten in der Fitness App.

  2. iPhone XS mit watch 4 .. bei beiden seit Auslieferung die neuesten updates und bislang keine Probleme.

  3. Apple Watch 3 mit iPhone X. Die Uhr ist immer wieder neugestartet, dann hat Apple die Uhr getauscht, die neue lies sich gar nicht mehr mit irgendwelchen iPhones koppeln und ist jetzt ebenfalls in der Reparatur. Läuft momentan würde ich sagen.

  4. Wenn bei uns in der Firma Software installiert wird oder auf neu Versionn upgedatet wird, erfolgt vorher ein Test auf Nicht-Produktionssystem. Das nennt sich Qualitätssicherung.
    Ich werde in letzten Zeit bei Apple den Eindruck nicht los, das die ihre Software – egal für was – nur noch schnell zusammenschustern um möglichst die Releasetermine einzuhalten. Genauso ist die Qualität.
    iOS13 und MacOS 10.15 waren sehr gute Beispiele dafür. Wieviele Updates sind alleine für MacOS innerhalb weniger Tage nachgeschoben worden.

  5. Sorry das ist Käse.
    Es fehlen in „Fitness“ sämtliche Routen / GPS Tracks aller „alten“ Trainings.
    Das sind alles Daten in Health auf dem iPhone.
    Vor dem Update auf iOS 14 wurden sie angezeigt, jetzt nicht mehr.
    Statt auf Prinzip Hoffnung und Beschäftigungstherapie für den Kunden zu setzen sollte Apple endlich mal wieder in Softwaretest und Qualität investieren.

  6. Series6 und 11Pro Max. Keine Probleme hier

  7. Ich hatte nach den Updates auch Probleme mit dem sich zu schnell entladenden Akku der Watch (Series 5).

    Neu koppeln aus dem Backup hat dieses Problem gelöst.

    Leider kann ich seitdem nicht mehr meinen Mac mit der Watch entsperren. Ich habe den Mac schon bei iCloud neu angemeldet, aber kein Erfolg.
    Das iPhone möchte ich deswegen nicht extra neu aus dem Backup aufsetzen. Das ist mir dann doch zu viel Aufwand, da es dieses Jahr noch ersetzt werden soll.

    • Das Problem hatte ich auch. Gibt nen Fix dafür. Es müssen Einträge aus der Keychain gelöscht werden:
      Steps (follow at your own discretion)
      Open „Keychain Access“
      In „View“, enable „Show Invisible Items“
      Search for „Auto Unlock“
      You should see a whole bunch of application passwords for „Auto Unlock: XXXX’s …“
      Select all records and delete (this will reset/disable auto unlock on other Macs if you use multiple Macs)
      Whilst still in „Keychain Access“, search for „AutoUnlock“ (no space)
      There should be 4 entries for „tlk“ „tlk-nonsync“ „classA“ „classC“
      Select 4 records and delete (don’t worry if they re-appear, the system repairs this automatically)
      Open „Finder“ and navigate to „~/Library/Sharing/AutoUnlock“
      There should be two files „ltk.plist“ and „pairing-records.plist“
      Delete both files
      Open „System Preferences“ and try enabling auto unlock. You may need to enable it twice, the first attempt will fail.

    • Meine Watch 5 durfte ich auch neu koppeln um die alte Laufzeit wieder zu erreichen.
      Dafür sind die Monogramme weiterhin defekt.

  8. Je öfter ich die rote Watch sehe – jetzt wieder hier im Bild – desto besser gefällt sie mir.

  9. Gibt es so ein Dokument auch in deutsch? Schließlich kaufen wir die deutsche Version der Geräte zu deutschen Preisen und können eigentlich auch bei so wichtigen Themen einen deutschen Support erwarten. Nicht jeder, auch wenn technikaffin, ist der englischen Sprache mächtig.

    • DeepL is your friend:

      Schritte (folgen Sie nach eigenem Ermessen)
      Öffnen Sie „Schlüsselanhänger-Zugang“.
      Aktivieren Sie in „Ansicht“ die Option „Unsichtbare Elemente anzeigen“.
      Suche nach „Automatisches Entsperren“.
      Sie sollten eine ganze Reihe von Anwendungskennwörtern für „Auto Unlock“ sehen: XXXX’s …“
      Alle Datensätze auswählen und löschen (dies wird die automatische Entsperrung auf anderen Macs zurücksetzen/deaktivieren, wenn Sie mehrere Macs verwenden)
      Suchen Sie nach „AutoUnlock“ (ohne Leerzeichen), während Sie sich noch in „Keychain Access“ befinden.
      Es sollte 4 Einträge für „tlk“ „tlk-nonsync“ „classA“ „classC“ geben
      4 Datensätze auswählen und löschen (keine Sorge, wenn sie wieder erscheinen, das System repariert dies automatisch)
      Öffnen Sie „Finder“ und navigieren Sie zu „~/Library/Sharing/AutoUnlock“.
      Es sollte zwei Dateien „ltk.plist“ und „pairing-records.plist“ geben
      Löschen Sie beide Dateien
      Öffnen Sie „Systemeinstellungen“ und versuchen Sie, die automatische Entsperrung zu aktivieren. Möglicherweise müssen Sie sie zweimal aktivieren, der erste Versuch wird fehlschlagen.

      Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

  10. Eine Uhr ist rund. RUND!
    Sonst ist es keine Uhr oder „watch“.
    Die iwatch sieht aus wie gewollt aber nicht gekonnt.

  11. Gibt es schon Feedback zum Thema Datenerhalt?
    Sind die fehlenden GPS Kurse zum Beispiel nicht da, oder werden Sie nur nicht korrekt angezeigt?

    Wäre schön zu wissen, ob ich neben dem herrlichen Bug noch einen Datenverlust habe 🙁

    • Bei meinen Trainings bei denen keine GPS-Daten vorhanden waren, sind nach dem neu aufsetzten immer noch keine Daten da.

      • Das ist wohl normal. Schließlich sind die Daten vom Training so lange nicht in der Health Datenbank abgelegt worden. Die alten Daten (und natürlich Neue) sollten aber wieder sichtbar sein?

  12. Geht, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.